Montag, 14. Juni 2010

Jetzt erzähl ich weiter


Also. Ich habe meinen Koffer selber eingepackt, und da hab ich von der Betreuerin Mülltüten genommen. Und dann hab ich saubere Sachen, und stinkige Sachen, und nasse Sachen aufgeteilt und in die Tüten. Dann in den Koffer. Die Mama hat seltsam geschaut, wie sie es gesehen hat. Aber ich finde es schön wenn es in der Tasche so ausschaut. Bei den nassen Sachen ist leider die Barbie mit drin. Sie hat mit mir im Pool geschwommen, jetzt singt sie nimmer. Ich hab unseren Kirchturm daheim fotographiert. Und der Papa hat gesagt, dass er schief ausschaut. Und das gibt es nur in Italien, unser Kirchturm ist nicht schief, nur ich hab schief Fotos gemacht. Aber er kann nicht umkippen. Hui, dann schimpft mich der Pfarrer, wenn der Turm umfallt...Mama, ist schon mal eine Kirche umgefallen?


Da ist der Turm wieder gerade. Ich sag es morgen den Pfarrer J., weil der freut sich dann.


Ich geh jetzt wieder in mein Zimmer, weil ich muss den Ritter Rost anhören und dann schlafen.

Nachwort Sekretärin:"Weg ist er. Und er singt das Lied vom Ritter Rost.

Er hat gestern auf der Heimfahrt mind. 50 Bilder gemacht. Gut, dass man löschen kann. Da wenn er mir mal draufkommt....

Elisabeth

und Robert, der jetzt ganz laut singt


5 Minuten später. Robert steht wieder da:"Mama, schreib noch, dass Du kurze Haare hast. Mama:"Für andere sind meine Haare nicht kurz. Es weiss ja keiner, dass sie nun so viel abgeschnitten sind." Robert singt:"Mama hat kurze Haare und ich hab ein Bild in den Computer geseeehhheeeen." Mama:"Bitte, wieder ab ins Bett jetzt!" Robert:"Sind Deine Haare morgen wieder so ganz lang?"

Nein, befürchte ich. Alte Haare wachsen nie mehr ganz lang.

Kommentare:

  1. Also Robert, ich finde es ganz toll, wie Du das mit Deinem Koffer organisiert hast. wie ein richtiger "Verschiedenesachenineinemkofferunterbringermeisterpacker". Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Christiane! Du verstehst ihn. Ich frag mich, wo führt das bloß hin. Er wird ja älter und älter. Er ist so liebenswert, aber die gleichaltrigen "normalen" Kinder schauen immer öfter komisch.
    Gute Nacht, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth,
    als wir am Sonntag in der Kirche waren (und wie immer auf den letzten Drücker und deshalb nur noch hinten einen Platz bekamen) hatten wir auch wieder unser Erlebnis in Sachen Blicke. Als die Messdiener auszogen, ca. 25 Kinder und Jugendliche, schauten alle nur in Gerlindes Gesicht. Einer nach dem anderen. Lange Blicke waren das.
    Ich bin froh, dass sie überhaupt hinschauen und Gerlinde wahrnehmen. Denn so oft begegnet heute einem ja nicht ein Down-Syndrom-Mensch auf der Straße.
    Das sind komische Blicke, da hast du recht - aber ein Beispiel kann ich dir hier auch noch geben. Uns kam mal ein Anhänger der Gothic-Szene entgegen. Total finster ... Er fixierte Gerlinde schon von weitem. Auf Augenhöhe grüßte Gerlinde ihn freundlich mit "Hallo!" Ebenso freundlich grüßte er zurück.
    Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Verena
    "Danke". Das war ein Zuspruch, den ich zur Zeit brauche. Robert ist auch immer sehr freundlich. Er liebt die Menschen.
    Ich weiss nicht, ob Du bei Lias Welt mitliest. Sie hat im letzten Post auch beschrieben, wie schwer es doch für Mamas ist, das auszuhalten, was mit unseren Kindern von aussen passiert.
    Robert bringt sich ständig in solche Situationen. So wie er diktiert, spricht er ja auch...den ganzen Tag. Da sind Sachen dabei!
    ..übrigens Gerlinde schau ich auch gerne an. Sie ist ein hübsches, interessantes Mädchen. Aber ich weiss, wie Du es in der Kirche empfunden hast.
    Viele Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Gerlinde weiß ja, dass sie das Down-Syndrom hat. Gestern entdeckte sie auf unserem Sofa das Buch von D. Zachmann "Bin Knüller". Auf dem Titel ist der Jugendliche Jonas abgebildet. Gerlinde meinte nur: "Down-Syndrom? Wie ich? Schön!" Ich hoffe, dass sie immer dieses Selbstbewusstsein haben wird.
    Robert kann sich so gut ausdrücken und strahlt auch ein starkes Selbst aus - er wird da schon mit fertig!
    Bei Lias Welt lese ich bislang nicht, werde aber mal vorbei schauen. Danke für den Tipp!
    Verena

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe die Haare auch "kurz"... 15 cm eingekürzt und es fällt keinem auf. Ich sollte mal Robert üersönlich kennenlernen. Der hätte es bestimmt gemerkt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen