Mittwoch, 9. Juni 2010

Elsie

Diesen Award hab ich von Elsie bekommen. Ich bin immer wieder auf Ihrem Blog. Ich bewundere sie sehr. Schaut einfach einmal bei ihr vorbei. Es ist für mich ganz schwer, dass ihr Sohn nach einem Unfall schwerstbehindert war.Ich kann es so gut nachfühlen. Mein Großer wurde ja auch mit 4 Jahren von einem Radfahrer auf einem Gehweg überfahren, er liess ihn einfach liegen. Das Kind kam ins Krankenhaus mit einem Schädelbasisbruch. Und es war nichts mehr wie vorher...und doch wurde er soweit wieder gesund, dass er laufen, sprechen, zur Schule gehen, eine Lehre machen, alleine wohnen kann. Er ist nicht "normal", so wie es bei uns die Anderen verstehen. Er "tickt" anders.(ich darf es so schreiben). Er hat große Probleme mit der Psyche entwickelt. Manchmal will er nicht mehr weiterleben....manchmal will er nicht mehr essen...nicht mehr duschen...meldet das Telefon ab... manchmal steht er morgens um 6Uhr vor der Haustür... Doch meistens lebt er so dahin, er ist friedlich, er arbeitet immer wieder in seinem Beruf als Koch.... Er ist 34 Jahre alt.
Die Gesellschaft schließt ihn sehr aus. Keine Freundin, kein richtiger Freund. Keiner fragt, warum er so geworden ist. Manche kanzeln ihn als Alkoholiker oder sonst was ab (ist er nicht!)
Und doch ging sein Leben anders weiter als bei Elsies Junior. Und mein Leben auch. Es ist einfacher für mich, als es für Elsie jemals wieder werden kann. Und deshalb bewundere ich sie, und nehme den Award natürlich an!
Doch nun hat Robert noch was dazu zu sagen:

Hallo, ich bin der Robert
Ich darf nicht lügen und der Preis mit den Buntstiften gefällt mir besser. Aber der neue Preis ist auch gut. Da ist ja eine Mama mit einer Schürze drauf. Und ich freu mich wenn meine Mama Essen kocht. Ich krieg dann immer gute Sachen. Aber Mozzarella braucht man gar nicht kochen. Aber den Salat macht die Mama ohne Schürze. Der Preis darf schon auf unseren Blog. Weil jetzt gefällt er mir auch gut. Und die Mama hat mir vom Junior erzählt. Und ich habe eine Selina-Freundin...und die ist wie Junior. Und jetzt mag ich den Junior, und der malt so schön. Und jetzt kommen Fragen, die will der Preis wissen:
HANDy: Ich krieg einfach keins, das ist gemein!
HAARE: Die sind schon wieder so lang und warm. Aber ich muss doch weinen weil Haarschneiden so weh tut.
ELTERN: Ich hab eine Mama und der Papa ist ein Schreiner und kann gut einen Boden aus Holz verlegen. Und ich hab schon geholfen!
ESSEN: Gar nix auf einen Teller. Ich habe viele Schüsseln. Aber dann ess ich immer nur eins. Am liebsten Käse und Salat!
MUFFINS: Iiii, ich mag doch kein Kuchen und Eis auch nicht
WO HAST DU GESCHLAFEN: In mein Bett und bei den Papa und Mama. Bei Susanne darf ich nicht!
FERNSEHER:Ich will immer schauen, aber die Bestimmer erlauben es nicht. Einmal bin ich nachts aufgestanden, aber da waren komische Frauen im Fernseher. Und wie ich dann beim Frühstück:"Ruf mich an!" gesungen habe...da hatte ich riesigen Ärger, ja!
HAUSTIERE: Der Hund, 17 Hasen, ein Meerschweinchen (eins ist im Himmel) und 47 Fische
AUTO: Ich hab doch noch kein Auto! Ich hab einen Traktor, einen Roller und ein Fahrrad mit Fussball drauf! MAMA, machst Du mal ein Foto?!!
URLAUB:Ich fahr immer auf den Berg und da wohnt Onkel F. und die Kühe. Aber ich muss auch mal ein Meer anschauen. Aber ich will lieber ein Meer in Österreich. Papa sagt, das kann er nicht mal für mich schaffen!!!
HOBBIES:Was ist denn sowas?
WAS HAST DU GETRÄUMT:Von ein Ungeheuer, aber wie ich wach war hat es gedonnert!

Ich mag nicht mehr. Ich geh raus. Auf Wiedersehen!
Der Robert

Elsies Blog findet Ihr in meiner Lieblingsblogliste: Tag für Tag (verlinken funktioniert grad nicht)

Kommentare:

  1. Lieber Robert! Wenn Rosine zum Friseur muß, dann geht sie da auch nicht gerne hin. Aber was muß, das muß. Sie setzt sich dann auf den Stuhl beim Friseur, wartet ab, bis die Friseurin ihr die Schürze umgebunden hat und dann, dann macht sie die Augen zu und denkt an was ganz Tolles. Versuch du es doch auch einmal beim nächsten Haareschneiden. Denk einfach ganz lange an deine Reise zu den Kühen, was du machen würdest, wenn sie nicht in Österreich, sondern bei dir um die Ecke stehen würden, denke dran, ob du später einmal eine eigene Kuh haben wirst, wenn du groß bist, denke dir einen Namen für sie aus. Baue ihr einen schönen Stall, male ihn bunt an, oder in einer Farbe, die du magst.
    Lieber Robert, all das kannst du dir ausdenken, während die Dame an deinem Kopf die Haare schneidet und es tut dir gar nicht mehr weh!!!
    Schreibe mir bitte mal, wenn du es ausprobiert hast, das mit der Kuh und wo sie eines Tages bei dir wohnt.
    Ganz liebe Grüße
    von Rosinchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    herzlichen Glückwunsch!
    Zu deinem Award, aber in erster Linie zu der Art und Weise, wie du dein Leben meisterst.
    Du schreibst, du bewunderst Elsi - ich bewundere dich und Elsi!!
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Ich find ja schön, wie ihr beide Euch Gedanken gemacht habt! Und ich freue mich!

    Juniors Unfall ist ja nun schon 13 Jahre her und irgendwie ist das Leben so, wie es eben ist. Im Großen und Ganzen sind wir eine sehr zufriedene Familie und genießen die Kleinigkeiten des Alltags. Nur manchmal... da ist es schwierig, Termine (auch mal alleine) wahrzunehmen, wenn fast immer ein "Anhängsel" dabei ist.

    Es gibt so viele verschiedene Behinderungen und es gibt viele Mütter zu bewundern (die es oft gar nicht so sehen - ich eigentlich auch nicht) Aber ich freue mich über Euer Interesse an uns (umgekehrt geht es mir mit Euch ja genauso ).

    Und ich bin immer wieder überrascht, welche Kontakte sich im Bloggerland ergeben.

    Übrigens- ode schrieb ich das schon mal? - kann man mich über mein Blogprofil auch anmailen.

    Ich grüße Euch herzlich

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth...
    ich habe mir deinen Post jetzt ein paar mal durchgelesen.... Dein Kommentar hat mich heute sehr sehr gefreut bei mir... ich muss gaaaaaaaaaanz gaaaaaaaaanz ehrlich offen sagen.. ich mog di a und das obwohl ich dich net kenn...aber wie du das alles meisterst und auch deine Art zu schreiben gefällt mir sehr... ich werde dich jetzt mal verlinken dass ich nichts mehr verpasse.. und auf den Blog von Elsies werd ich jetzt gleich gucken... eine gaaaaaaanz feste Umarmung und a dickes Busserl Susi

    AntwortenLöschen
  5. Ach Suserl, irgendwie is echt a andre Welt. I bin deswegn so gern auf Dein Blog, einfach zum Träumen. Und es is a schee wenn man aus da altn Heimat was hört. Is ja net so, dass ma nimmer hinfahrn. Aber halt eher selten.
    I werd immer wieda bei Dir vorbeischaun. Und spätestens wenn die Seer mal wieda in Rengsburg auftretn, dann mach ma a Blogger Treffn, ausgmacht?
    Servus für heit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen