Montag, 16. September 2013

Geduldig


... fotografierte Robert ein Bild nach dem Anderen.
Er wollte unbedingt diese winzig kleine Blüte auf einem Foto haben.
Ich frag mich wie er sie überhaupt entdeckt hat. Sie ist mitten auf der grossen Wiese ganz, ganz klein. Vielleicht 4 Millimeter ist die Blüte gross ...
Da ging das Suchen dann los. Er entdeckt die Blüte sagt: "Ach ist diiiie putzig!" ...läuft zu mir um den Fotoapparat zu holen. Und dann ... haben Mutter und Sohn ziemlich lang nach der Winzigkeit gesucht. Er wusste ja nach was er suchte, ich hab fast auf dem Boden gekrochen (bei Regen!) und hab wundersame Pflänzchen entdeckt.
"Mama! Du findest immer die falschen Blumen oder gar keine Blume, das da ist ja wohl nicht putzig, das ist scheusslich!"
Wie Ihr sehen könnt, wir haben sie wiederentdeckt, der Herr Fotograf konnte sie für immer auf dem Bild festhalten.

Heute wieder Schule.
Die erste "ganze" Schulwoche fängt an. Susanne hat "den schlimmsten Stundenplan den die mir antun können!"
Und Robert?
Wenn das so bleibt, gibt es wohl immerwieder kleine Wunder.
Aufgestanden ohne meckern, sich schnell anziehen lassen, frühstücken ohne "das wollte ich nicht, das riecht so komisch ... etc!"
Aufeinmal war er mit Schuhen und Jacke dagestanden, denn er mag ja den Busfahrer nicht warten lassen.
Wir stehen am Gartenzaun und warten auf den Bus. "Du, auf was freust Du Dich am meisten? Busfahrt, Schule oder wieder eine Tagesstätte für Dich zu haben? Auf die neuen Kinder, die Freunde werden können?"
"Mama! Du bist sooo kompliziert, ich freu mich der Reihe nach auf alles!!!"

Noch ist dort alles in den Anfängen. Spätestens wenn es so richtig Ernst wird, werden wir sehen wie sie mit seinen "Macken" umgehen. Wie er reagiert, wenn die Regeln daherkommen!
Solange niemand ernsthaft etwas von ihm will, läuft das gut. Aber wenn er dann "Robert, auch Du schreibst jetzt die Buchstaben ... oder so ähnlich!" zu hören bekommt ... ach, wir werden sehen!

So geduldig wie wir die winzige Blüte auf der grossen Wiese suchten ...
so geduldig wie Robert ein Foto nach dem anderen machte, weil er sie "wunder-bezaubernd" auf dem Bild haben wollte ....
.... So geduldig werden wir sehen was auf das Schul- und Hortkind Robert zukommt und wie er es meistert!

Was mache ich jetzt nun?
Niemand hier? Keine Kinder .... Ehemann .....
ich schau mich lieber nicht um, sonst entdecke ich die Beweise ihrer Anwesenheit ....
Geschirr, Wäsche, der Boden ruft nach dem Staubsauger ....
Ich bleibe noch ein bisschen bei Euch und schau wie es Euch so geht

schönen Montag wünscht Euch
Elisabeth

Kommentare:

  1. Hallo liebe Elisabeth,
    ich finde Roberts Foto ganz bezaubernd!
    Auch meine Vanessa ( 14 J.) jammert über ihren Stundenplan, vor Allem über den vielen Nachmittagsunterricht. Die Ferien sind gerade erst vorbei, sie müssen sich ja erst wieder an den Schulalltag gewöhnen :-)
    Ich bin auch mitten in der Hausarbeit, aber eine glitzekleine Blogrunde um zu schauen wie es Euch geht darf ja sein :-)
    Ich schicke dir ganz liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  2. EIn wirbeliger Montag ist es bei uns heute, der Schwung und Bewegung bringt und Kraft, etwas zu tun.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth, das suchen hat sich ausgezahlt. Eine wunderschöne Blume hat Robert da entdeckt und so schön festgehalten.
    Jaja....nun ist wieder Schule. Sarah hat noch einen provisorischen Stundenplan. Sie freut sich schon riesig auf Ende September wo sie Wienwoche hat.
    Am Wochenende ist beim Reiten ihr Pferd gestolpert und sie ist mit dem Kinn gelandet....nun eitert alles und wir müssen erst mal schauen das es besser wird. Gottseidank war ich da nicht mit (nur Opa)....ich hab da eh immer so Angst.
    Ich freu mich das dir und vielleicht auch Robert meine Bilder von der Steyrtalbahn gefallen....auf meinem Blog rechts oben bei "Meine Filmwelt" habe ich auch ein kleines Video. Bitte zeige das auch dem Robert. Nur schade das sie erst gepfiffen hat als sie schon weiter weg war und ich nicht mehr filmte.

    Wünsche euch allen eine tolle Woche
    und schicke liebe Grüße aus Oö,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. "...ich freu mich der Reihe nach auf alles!!!"

    Das ist soooo ein schöööööner Satz, den werde ich mir merken ;-)

    Gruß elsie

    AntwortenLöschen
  5. Ist immer wieder eine Umstellung, wenn plötzlich keine Kinder mehr da sind, wo sie vorher so viel Raum in und um uns eingenommen haben ;-) Ich brauchte einige Zeit, um mich darauf einzustellen und auch mal etwas Nettes zu tun und nicht nur Hausarbeit. Die gibt es ja immer und ist nicht auszurotten ;-))
    Wünsch euch allen ein schönes und erfolgreiches neues Schuljahr!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Robert. Bleib weiter so geduldig ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    der erste Tag ist vorüber und ich hoffe,
    dass Robert alles so vorgefunden hat, wie er
    sich das gedacht hat.
    Die Geduld, die er beim Suchen des Blümchens
    aufgebracht hat, ist schon beeindruckend.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen