Mittwoch, 4. September 2013

Ihm geht es gut


Die Kurzzeitpflege gefällt ihm. Robert hat uns beauftragt, dass wir ihn immer anrufen sollen, weil er mit uns Sprechen mag und sagen ob er nach Hause kommen will.
Wir haben das ein bisschen verändert.
Es geht ihm gut, er isst und schläft ganz normal. Er ist sehr beliebt dort. Die Betreuung sagt ihm nun, dass die Mama angerufen hat als er auf einen Ausflug war. Und er dürfte dann hier anrufen, hat aber gar keine Zeit dazu. Das ist gut, zeigt uns, dass er sich dort wohl fühlt. So kann man die paar Tage Auszeit geniessen ohne sich ständig Gedanken zu machen ....
Susanne erholt sich von der Abenteuerwoche. Viel erlebt, wenig Schlaf ... so kann man es umschreiben.

Nun werde ich im Garten zu finden sein. Es herbstelt ... sagte die Nachbarin heute morgen. Nebel und ein seltsames Licht ....
Für heute ist hier nocheinmal "Sommer" vorausgesagt. Bis zu 28 Grad.
Die beiden Enkel sind hier, der Urlaub reicht nicht für die vielen Ferien die Kinder haben. Sollen wir nocheinmal an den See gehen? Mal schauen was uns so einfällt. Noch schläft Susanne ....

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    da ist euch sicher ein Stein vom Herzen gefallen, dass es Robert dort so gut gefällt.
    Geniesse die Tage und mach dir mal keine Sorgen.
    Einen schönen Tag wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Wenn meine Augen besser wären, würde ich was sticken!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass es Robert gefällt. Und ihr könnt mal ein bisschen relaxen ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Schön ... Das klingt doch wirklich gut ...

    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Gute Erholung weiterhin, Euch allen.

    AntwortenLöschen