Dienstag, 10. September 2013

Eine Wanderung ohne Robert


Bevor der Regen kam waren wir in den Bergen. Wir sind durch die Giessenbachklamm gewandert.
Das trauen wir uns mit dem unruhige, unvorsichtigen, zappeligen Robert nicht.
Er war an dem Tag beim Baden am Chiemsee mit seiner Kurzzeitpflegegruppe. Also "durften" wir ohne schlechtes Gewissen in die Berge fahren.


Die Bilder können gar nicht wiedergeben wie wunderschön es dort ist. Ihr müsst Euch das rauschende Wasser, den Wind, die Vögel  vorstellen.
Na, die beiden Schnatterliesen die dürft Ihr bei Eurer Vorstellung des Weges weglassen!


Gegenüber hat dieser kleine Wasserfall mit dem rieselnden Wasser und den wunderschönen Farben sogar die Susanne und ihre Freundin zum schweigen, schauen und staunen gebracht.



Unheimlich ist es schon ein bisschen unter gewaltigen Felsen durchzugehen.


Nach fünf Stunden wandern, bergauf ... bergab ... an der Klamm entlang haben die Mädeln nur noch einen Wunsch gehabt.
 Da unten wollen sie einmal die Füsse ins Wasser halten.


Am Ende oder am Anfang des Weges (von wo man halt kommt!), konnte man in die Klamm reingehen.
Das  haben die beiden getan.
Sie sind durchs eiskalte Wasser gewatet.
Sie gingen weit und weiter ....
Grüne kleine Seen haben sie entdeckt.
Spritzende Mini-Wasserfälle.
Da brauchts kein Handy oder so ....


Als sie mit rot gefrorenen Füssen und sehr müde im Auto sassen sind die beiden .... ganz schnell eingeschlafen.
Ist es nicht schön in unseren bayrischen Bergen?

Kommentare:

  1. Es sei euch von Herzen gegönnt.
    Schön, dass du uns mitgenommen hast!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man Deine Bilder vergrössert sieht man sehr wohl die schönheit der Landschaft und der Susanne auch!
    Ich denk mal, dass man da kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn Robert nicht mit wandert. Bevor ihm was passiert, dann lieber so. Es ist ja auch für Dich entspannter, ohne ständig aufpassen zu müssen.
    ich schicke Dir liebe Grüsse und morgen einen netten letzten Ferientag
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wunderschön habt ihr's!

    Liebe Grüße von elsie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    schön, dass ihr diesen Ausflug noch gemacht habt
    Ich denke, dass das nichts für Robert gewesen wäre.
    So konntest du - frei von Sorgen - genießen.
    Einen schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Das war ja ein herrlicher Ausflug......da wär ich sofort dabei :-)
    Danke für die tollen Fotos, eine wunderschöne Landschaft ♥

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. So ein Tag ist unvergesslich und wirkt sicher auch noch in den wieder-mit-Robert-Alltag hinein. Ich freu mich mit dir!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön!!! fein, so ein bergausflug!
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen