Samstag, 2. Mai 2015

Fertig!


Ich suche neue Knospen für Euch.
Die hier ist nun keine Knospe mehr.

Ich hab schummeln müssen. Weil die Knospe von den vorigen Bildern durfte keine Blüte mehr werden. Weil hier hat jemand den ganzen Strauch gekillt und zu mir gesagt, "So, der stört, da gehst weg, weil das ist meiner gewesen!"
Ich hab zu ihm gesagt, dass er nun auch noch ein Bienenmörder ist Weil die Bienen waren schon da und haben sich auch auf den Blütenstaub gefreut.

Mama sagte gleich wieder "Siehste Robert, das ist ein Grund warum wir was Neues zum Wohnen suchen. Mit so Menschen halten wir es nicht aus auf einem Hof!"

Es war eh nicht sein Strauch. Weil der Garten ist mitgemietet. Aber wir können ja kein Kampfhund hier reinstellen, dass so was nimmer passiert.
Einen Zaun gibt es auch nicht, aber hinten war ein Zaun und da hat der Mitbewohner mit dem Rasenmähertraktor alles niedergemäht. Ja, auch Salat und Ruccola und die Möhren, die schon rausgeschaut haben. Wie im schlechten Film, sagt Papa oft!



Gestern waren wir bei alten Freunden. Die hat Papa wiedergefunden, obwohl wir sie 6 Jahre nicht mehr gesehen haben. Bis Griechenland sind sie zurückgewandert gewesen. Und nun sind sie wieder da, gar nicht mal so weit weg von uns.
Ich hab die Maria fast nicht mehr gekannt, aber dann konnte ich mich zurückerinnern. Das war schön!
Die Grossen haben grässlichen Schnaps getrunken, aber nur ein Glas. Und ich hab Berge Oliven gegessen, die waren so lecker. Direkt aus Griechenland, hmmmm ....

So, nun muss ich Schluss machen, ich geh rüber zum Bauernhof. Da kommen Kälber auf die Welt, ich helf mit, das kann ich schon!
der Robert

Nachtrag vom Papa

Roberts letztes Wort bevor er im Bauernhof-Gwand das Haus verlassen hat:

Papa, die Kate ist jetzt auch im Krankenhaus, ich hab's grad im Radio gehört. Wenn sie heute den neuen Prinzen oder die neue Prinzessin auf die Welt bringt, dann ist das der Tag wo auch vom Stefan seine Kühe die Kälber Geburtstag haben werden! Wow, toll!

 Letztes Wort vom Robert-Papa heute hier:
Möge bitte die Herzogin, samt ihrem Prinzen,  nie davon erfahren, dass mein Sohn ihre Geburt mit der Geburt im Kuhstall nebenan auf eine Rangliste setzt!  Was denkt sie dann?  "We are not  amused!"

oder "blöd glaufen" wie wir Österreicher das nennen täten!


Kommentare:

  1. Oh man Robert, das ist ja ganz schlimm, mit dem zerstörten Strauch. Ich hoffe ihr findet ganz bald ein neues Zuhause!
    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  2. Oh man Robert, das ist ja ganz schlimm, mit dem zerstörten Strauch. Ich hoffe ihr findet ganz bald ein neues Zuhause!
    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  3. Ihr müsst da wirklich dringend weg,das hört sich ja schlimm an.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach herrje. So eine Zerstörungswut. Ich bin entsetzt.

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Robert, die Knospen wurden zu Blüten, die normal noch schöner aussehen.
    Wie schön, dass ihr alte Freunde wieder gefunden habt. Das war ja eine Freude.
    Ja, die Prinzessin ist nun auf der Welt, aber ich glaube, Kate stört es nicht, wenn du die Geburt der Kälber dazu zählst.
    Alle Daumen drücke ich für auch, auch wenn mein linker Daumen keine Kraft mehr hat, dass ihr eine gute neue Wohnung findet.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Viele Neuigkeiten... aber eine davon ist ganz schön schräg. Was ist im Kopf von ihm bloss los? Ihr sucht ja schon, ich drück euch die Daumen, dass Ihr bald was findet.
    Robert, bestimmt hast Du nun gehört, dass es eine kl.Prinzessin ist die in England zur Welt kam. Ich denk auch mal, dass Kate eher lächeln würde als komisch schauen. Ich mag sie nämlich, die Mama von Price George.
    Schön, dass Ihr alte Freunde wiedergefunden habt. Das muss ja ein grosses Wiedersehen gewesen sein nach so langer Zeit.
    ich wünsch Euch ein schönes Restwochenende, bei Euch scheint der Regen viel zu sein, schade für Euch
    Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth, ganz fest drück ich Euch die Daumen, dass ihr ein neues schönes Zuhause findet.
    glg zu Euch und einen schönen Sonntag,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elisabeth,
    lese wieder über Eure bewegten Tage, hoffe, Ihr findet endlich mal das richtige Heim für Euch, einmal müßt Ihr doch zur Ruhe kommen. Ich glaube so einfach und nicht abgehoben wie Kate und Ihr Prinz sind, würden sie sich amüsieren über Roberts Gedanken. Ist doch egal ob Mensch oder Tier zur Welt kommen, Hauptsache willkommen und gesund.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen