Dienstag, 16. Dezember 2014

Es ist unwahrscheinlich, dass die Engerl frieren ...

Aber wenn es doch noch kalt werden sollte, wenn endlich der Schnee kommt ... Dann hat Susanne vorgesorgt.
Sie hat Mützen hergestellt. Sehr süsse, minikleine Mützchen. Die Engerl werden keine kalte Ohren bekommen!








Eine stille Handarbeit, sie kann sich dabei schonen.
Sie hat schnell Kopfweh und auch der Rücken ist noch nicht beschwerdefrei. Na ja, dann kommt der Krankenstand den Engerln zugute ....


Kommentare:

  1. Sehr, sehr süß und eine wunderbare Beschäftigung, wenn man im Bett liegen muss!
    (Und wenn Weihnachten vorbei ist, und die Engerl wieder in den Himmel zurückgeflogen sind, kann man die pfiffigen Mützchen noch als Eierwärmer brauchen - vorausgesetzt sie haben sie nicht mitgenommen! Aber im Himmel ists sicher schön warm...) ;-)
    Grüße und gute Besserung für dein Mädel,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. WIe winzig.
    Ganz liebe Grüße an Susanne!!!!
    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen
  3. Wie hübsch! Da wäre ich auchg ern Engel, so gut umsorgt.
    Gute Besserung liebe Susanne, schon Dich weiter.

    AntwortenLöschen
  4. hallooooo :-))

    ihr habt gewonnen!!!!!

    jaaaa...ihr da draussen.......ihr habt bei meiner nordsee-jul-verlosung den

    1. sten preis gewonnen!!!!!! :-) herzlichen glückwunsch!!! :-)

    sendet mir alsbald eure addi per mail (auf meinem blog) zu, damit ihr so schnell wie möglich euren gewinn erhaltet.

    ich drück euch feste und susanne gute besserung!!

    ggglg eure sonnengewand^v^

    AntwortenLöschen
  5. Hey wie süss ist das denn?
    pass gut auf den Kopf auf, Susanne, es muss wirklich gut verheilen. Sonst hast Du gaaanz lang Kopfschmerzen
    grüsse aus dem Nachbarland
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth, bei euch ist immer was los. Kommst ja kaum mal zur Ruhe!
    Aber auch wenn man es kaum glauben mag: Jedes Dach hat sein Ach !
    Soll heißen, dass jede Familie irgendwann von etwas getroffen wird, das sie traurig, ratlos, hilflos macht.
    Unter deinem Dach ist immer besonders viel los wegen Robert. Bin froh, zu hören, dass es Susanne besser geht und sie schon so schöne Mützen stricken kann.
    Liebe Susanne, liebe Grüße und gute Besserung für dich!! ♥
    Für deine Mützen gibt es noch eine andere Verwendung, aber erst wenn der Schnee zu euch kommt.
    Gestern habe ich im Internet gesehen, dass jemand ganz kleine Schneemänner gebaut hat. Ungefähr 20 cm groß. Aus zwei Kugeln. Kopf und Körper und auf dem Kopf hatten sie so kleine Mützen, wie du sie strickst und um den Hals noch einen kleinen Schal.
    Das sah sehr lustig aus!
    Stricke aber nicht zu viel, weil das strengt den Rücken auch an. Vielleicht malst du zwischendurch mal eins deiner schönen Bilder!

    Ganz liebe Grüße
    Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    bei Euch reißt es auch nicht ab. Rücken, Du weißt, dass das auch "unsere Schwachstelle" ist. Ich hoffe und wünsche, dass es Susanne bald wieder besser geht! Die Mütze von Susanne ist nett und steht dem Engerl gut!
    Ich habe letztes Jahr aus kleinen Mützen und Socken 5 Adventskalender gemacht. Die sehen so nett aus.
    Liebe Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Sie weiß sich aber wunderbar zu beschäftigen.
    Weiterhin gute Besserung.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen