Montag, 24. November 2014

Ein überdrehtes Huhn

ist die Tochter!
Verpasst den Zug vom Müncher Hauptbahnhof nach Hause. Schlendert hier und da und dorthin an einem für Mamas bedenklichen Ort, so spät am Abend.
Beschliesst in ihrem Lieblings-Kaffee-Shop einen Kakao zu trinken. Flirtet mit dem "süssen Jungen, der sie bedient hat!"
Als sie dann endlich hier am Zielbahnhof abgeholt werden konnte war sie überdreht und hat erzählt, erzählt ... Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie sie das macht. Still sitzen geht keine Sekunde. Sie redet mit Händen und Füssen.Sie ist das selbstbewusste Wesen, das wir momentan in ihrem Alter kennen....


Dann hat sie fast mitten in der Nacht den vom Papa "gekochten" Obstsalat gegessen und ging ins Bett.... um fünf Minuten später nochmal da zu stehen. "Wisst Ihr was der ..xy.. auf dem GEKI-Wochenende noch gesagt hat !?"
Heute, früh am morgen ein laut singendes, hüpfendes Mädel, glücklich dass die Lieblingsband einen Award überreicht bekam. "Nein, ich hab nicht die ganze Nacht vorm Fernseher gesessen, das hab ich gleich heute Früh bei FB erfahren!" .... Tra la, laaaa .... schön, wenn das Leben so schön ist, oder?



Kommentare:

  1. Glucks.
    Ob ihr das Recht ist, dass du das hier bloggst?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Fragen mach ich das nicht. Nur kein Foto, weil sie hat die Haare nicht schön .... :-)
      Mir macht zur Zeit eher Angst was die Teenies da auf FB schreiben. Aber sie wird vorsichtiger die letzte Zeit.
      liebe Grüsse

      Löschen
  2. Hallo Elisabeth,
    das war für euch ein ereignisreiches Wochenende, könnte man sagen?
    Schön, das die Susanne wieder wohlbehalten und bester Laune zu Hause eingetroffen ist!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Das könnte das große Waldkind in ein paar Jahren sein.
    FB spielt zum Glück noch keine Rolle, da das Handy nicht dafür ausgelegt ist. Aber nach WA wurde schon gefragt. Geht aber auf dem derzeitigen Handy auch nicht.
    "Mist" wenn die Eltern kein Smartphon rausrücken ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Soo jung müsste man nochmal sein...!! (...nein, nicht mit allen "Nebenwirkungen", das doch lieber nicht - aber so unbekümmert und voller Energie das Leben erkunden...) - herrlich!
    Liebe Grüße von Brigitte (die immer wieder gelesen hat, auch kommentarlos)

    AntwortenLöschen
  5. Süß, liebe Elisabeth! Ich finde, das gehört zum Teeniealter einfach dazu, dieses Hommelhochjauchzende. Leider kommt dann irgendwann eh wieder der große Weltschmerz, und auch das ist normal in dieser Phase. Meine Jana konnte auch so überdreht sein; ich bin dennoch verdammt froh, dass das ganz Extreme inzwischen bei ihr vorbei ist - und ich selbst möchte um nichts in der Welt mehr so jung sein. Das waren zwar (phasenweise) tolle Zeiten, zweifellos, aber heute kann ich auch tolle Zeiten erleben - bloß mit viel mehr innerer Ruhe und "stillerer" Freude...
    Sodale, und jetzt nasch ich mir ein paar Früchte raus aus dem Obstsalat! ;o))
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  6. ach, da muss ich ja schon beim mitlesen mitlächeln....danke! So solls doch sein,... die Teeniezeit ist eh nicht immer so himmelhochjauchzend... aber das alles gehört dazu.
    So, ich geh heut mal früher ins Bett. Morgen mal einen Shopping-Vormittag mit Anika und dem Papa - während Niklas in der Schule ist. Das haben wir noch nie gemacht. Ich freu mich drauf! Und dann bin ich zwei Tage nicht hier - weil beruflich unterwegs...der Michael wird den Laden hoffentlich schaukeln.
    Tja, dafür kommt das Bloggen etwas zu kurz...dafür ist hier in "echt" grad mehr als genug los....
    ganz liebe Grüsse,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. *grins* Hab hier zwei davon! ;-)
    Problem: Sie können auch anders.... *doppelgrins*

    Liebe LandEiGrüße

    AntwortenLöschen