Montag, 28. Juli 2014

Was riecht hier so im Kinderzimmer?


Ach Du liebe Zeit!
Ein Duft wie auf dem Hamburger Fischmarkt in Roberts Zimmer.
Was finde ich? Eine Serviette mit den Resten dieser Tierchen .... ja, die hat er verspeist auf dem Fest. Er war ganz begeistert und sie haben ihm geschmeckt.
Robert ist ja immer mit Rucksack und bestimmten Dingen unterwegs. In dem Rucksack hat er die Reste ... Scheren und so .... von dem Tierchen mit nach Haus genommen.
Heute morgen dann: Bitte, was ist das?!  Die beiden Katzen waren sehr begeistert, sind um Roberts Rucksack geschlichen.
Nun hab ich alles mögliche entsorgt. Der Rucksack ist in der Waschmaschine. Der Bub wenn nach Hause kommt heute ... aber dann!


... Dann kann ich was hören. Denn dieser Rucksack darf von niemanden angelangt, angeschaut werden. Und nun hat die Mama durchgeräumt und viel aussortiert. Es war bitter nötig!
Wünscht mir, dass es nicht so schlimm wird      :-)




Kommentare:

  1. DAs wünsche ich Dir! Aber so ist das nun mal, du musst dich da auf was gefasst machen. Wir haben 2 Kartons mit Krebssschalen aus dem Urlaub mitgebracht,.....Vincent sammelt und sammelt.
    Lars kocht die Scheren und Krebsteile immer gleich ab, das hilft schon mal. Die schönen Teile konservieren wir mit Sprühlack, das macht sie haltbarer und sehr viel geruchsärmer, dann darf ein Krebs auch im Kinderzimmer wohnen.

    AntwortenLöschen
  2. Lecker lecker :)
    Ich war vor einigen Wochen mit meiner Schwester und ihren Kindern in einem Wellnesshotel im Salzburger Land. Zu unserer Überraschung gab es dort einen Abend mit Meeresfrüchte Buffet. Ihre Kleinen haben dort auch zum ersten mal echte Meeresfrüchte gekostet.

    AntwortenLöschen
  3. Ouhhh - mein Junior ist kein bisschen Autist, aber das mit dem Lieblingsrucksack ausmisten in seiner Abwesenheit, das wäre auch für ihn eine Riesenkatastrophe, Vertrauensbruch hoch drei... da würde er wohl ab sofort beim Weggehen sein Zimmer abschließen (das hat er früher schon eine Zeitlang gemacht, damit ich ja nicht auf die Idee käme, womöglich dort aufzuräumen und "Müll" - was ich dafür hielt - wegzuschmeißen)!
    Ich hoffe das Beste für dich heute abend... ;-)
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Puh ich kann es förmlich riechen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. ui, ich halt dir die daumen - schätze aussortieren, das mag der wirbelwind schon nicht wirklich und hat wenig einsehen, wenn verdorbenes oder verderbliches ungeschaut zwischen spitzen fingern auswandern muss...
    herzliche grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  6. iiiii.... :)
    Ich hoffe, es gab nicht ein allzu großes Theater!
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Klar wünsche ich das, von ganzem Herzen.
    Vielleicht hast du ein paar Dinge wieder reingetan, die ungefährlich sind?
    So dass es nicht zu arg auffällt?

    AntwortenLöschen
  8. Robert, so ist das nun mal. Trophähen muss man sammeln. Auch, wenn es manchmal ein bisschen riecht.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Na, da bin ich ja mal gespannt ;) LG! Ela

    AntwortenLöschen
  10. Hat der Robert euch k.o. geschlagen? Morgen noch, dann habt ich endlich Ferien. Macht es euch obergemütlich. Ihr wohnt ja jetzt so schön. Jeden
    Tag draussen essen, trinken, sofern das Wetter mitspielt. ganz so heiss muss es ja auch nicht sein. Ich schaue öfter mal rein. Ich lebe mit euch mit. Habe selbst Schlimmstes erlebt mit dem Enkelkind. Deshalb, geteiltes Leid ist halbes Leid. Passt auf euch auf.
    Allerliebste Grüsse von Eva

    AntwortenLöschen
  11. Oje... ich hoffe, alles ist gut gegangen und Robert kann mit einem sauberen und anders riechenden Rucksack leben.

    AntwortenLöschen
  12. Oh, oh, oh ...
    Ich liebe Meerestiere auch, aber die Scheren aufzuheben, käme mir nicht in den Sinn, obwohl ich schon zugeben muss, dass sie schmuck aussehen auf den Fotos. (Die Idee, sie abzukochen und dann zu lackieren, finde ich aber gut.)
    Ich bin auch fast immer mit Rucksack unterwegs, nur ausnahmsweise mit Umhängetasche, mit Handtasche nie - und ausräumen ... einmal im Monat, wenn ich es schaffe. *schäm*

    AntwortenLöschen