Mittwoch, 23. Juli 2014

Man kann sie gar nicht sehen


Es war die Mama die fotografiert hat. So richtig Talent hatte sie nicht.
Ich kann Bilder anschauen wie ich will, auf keinem ist die kl.Schwester richtig zu sehen.

Sie MUSS wieder gesund werden. Ich denke den ganzen Tag an sie.
Auf dem Foto waren wir das Kleeblatt. Jahre später kam noch eine Schwester dazu.
Im Leben fehlt schon einer.
Ich hoffe, so sehr, dass meine Schwester wieder gesund wird. Sie wird das schaffen!

Ihre Kinder, Enkel, der Lieblingsmann ....ihre vielen norwegischenWaldkatzen, ihre beiden Hunde.

Wir alle wünschen Dir ganz, ganz fest dass es gut wird.
Robert: "Das geht jetzt einfach nicht! Tante, Du musst bald wieder Luft kriegen, weil ich wollte Dich doch in den Ferien besuchen. Und ausserdem hast Du gesagt, Du schaust Dir hier mal alles an und bringst die beiden Hunde mit. Was man verspricht muss man halten!"

Ach Schwesterlein, wie kommt man so jung bloss zu einer solchen Krankheit .....

Kommentare:

  1. Da weiß ich gar nicht was ich schreiben soll, ich bin so betroffen von deinem Schmerz!
    Ich drücke Euch allen die Daumen, dass Deine Schwester wieder gesund wird,
    lG Sabine
    PS: die Ähnlichkeit von deinen Brüdern und Robert ist verblüffend

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    es ist so schlimm, dass man gar keine Worte findet so richtig.
    Ich bete weiterhin für sie, für euch.
    Bleib stark, damit hilfst du ihr auch sicher. Sie braucht starke Menschen jetzt!

    Ich umarme dich lieb,
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. hallo du liebe :-)

    bin wieder "on". habe eine ganze weile eine auszeit gebraucht, habe aber immer mal wieder bei dir und anderen blogfreunden gelesen. werde nun wieder öfters posten...da neue energie und klarheit. --nach unserem urlaub sind wir wieder erfrischt und machen uns langsam aber sicher wieder auf "unseren weg"...der auch im laufe ...des nächsten jahres ...ein umzug bedeutet :-). aber zuerst lade ich dich ein wieder bei mir öfters reinzuschauen und zu lesen. sende dir einen dicken drücker und lg , deine sonnengewand ^v^ blessed be )O(

    http://iradas-klangoase.at

    AntwortenLöschen
  4. Eine Schwester zu haben, mit der man sich gut versteht, das ist etwas sehr Kostbares (ich hab auch eine). Ich bete und hoffe für euch, dass sie wieder gesund wird. Hab Vertrauen...
    Mit einer leisen Umarmung,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Es tut mir sehr leid. Alles Gute für Deine Schwester.
    herzliche Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Ich schick dir ganz viel Kraft und denke ganz fest an deine Schwester.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Meine Daumen sind gaz fest gedrückt damit es Deiner Schwester ganz bald wieder besser geht.

    Viele liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Achweh, liebe Elisabeth,
    wenn ich mir so deine Blogeinträge der letzten Zeit durchlese, wird mir ganz anders. Ganz schön vieles, dass du und deine Familie immer wieder zu tragen habt. Ich drücke deiner Schwester - euch allen - natürlich ganz feste die Daumen. Lebt deine Schwester in Österreich? Auf diese Idee bin ich vor allem deshalb gekommen, weil Robert meinte, ihr wolltet die Tante in den Ferien besuchen und du mir neulich geschrieben hast, dass ihr in den Ferien auch ein paar Tage zur Familie nach Österreich fahren werdet... Vermutlich hast du jetzt ganz anderes im Kopf, aber falls ihr irgendwann mal Zeit und Lust habt, kann ich euch den Wildpark Ernstbrunn sehr empfehlen - über den Besuch dort habe ich zuletzt 2 Posts geschrieben, und ich glaube, Robert würde er es sehr genießen, die zutraulichen Hirsche dort zu streicheln und zu füttern... Sehr gefreut hab ich mich auch, dass Susanne zum Abschlussball ihr Traumkleid gefunden hat!!! Lasst es euch so gut wie möglich gehen und fühl dich herzhaftest gedrückt!
    Alles Liebe an dich und deine Familie,
    Traude

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elisabeth,
    da kann ich für die Schwester nur alles Gute wünschen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Ich drücke ganz fest die Daumen für Deine Schwester, liebe Elisabeth und wünsch ihr von Hezen, dass sie bald wieder auf die Beine kommt und nach Hause darf. Bin in Gedanken bei Euch allen und drück Euch.
    LG Trautel

    AntwortenLöschen