Montag, 20. Januar 2014

Winter war vor einem Jahr!


Da hatten wir jede Menge Schnee.

Dieses Wochenende hatten wir also den "Tag des Schneemanns". Wusste gar nicht, das es diesen Tag gibt. Es gab Berichte in den Zeitungen, im Radio ... na wenn schon kein Schnee, dann halt solche "Erfindungen".

Dann hört man wieder, dass auf der anderen Seite der Alpen das Winterwetter völlig verrückt spielt. Schnee, viel zu viel. Erdrutsche, Unglücke durchs Wetter.

Die Nachbarskinder haben vom Christkind zwei neue Schlitten bekommen. Da stehen sie nun also vor der Haustür und warten ... auf Schnee!

Ich mag schon gar nichts mehr dazu sagen, dass wir seit Tagen nur Nebel um uns haben. Und fotografieren mag ich das auch nicht mehr .....
Wie geht es Euch in diesem Winter? So viel Regen, Nebel ... nur ab und zu mal Sonne. Es tut nicht mehr gut.


Kommentare:

  1. ...bisher hatten wir immer wieder ein paar Sonnenstunden dazwischen, liebe Elisabeth, so ging es ganz gut auszuhalten...aber seid gestern ist es nur grau und auch die Aussichten für diese Woche sind so...aber ich lass mich überraschen, vielleicht schafft es die sonne ja doch mal...Schnee muß für mich jetzt eigentlich nicht mehr sein...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgitt ... Post kam an, sie wird sich noch melden! Danke.

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns scheint viel öfter die Sonne als in jedem vergangenen Winter an den ich mich erinnern kann. Es ist immer wieder auch sehr mild. Gestern hab ich im Wald das erste Leberblümchen entdeckt!! Das blüht sonst zu Ostern, die Primeln blühen im Garten, also von Winter kann man hier nicht sprechen. Mich macht es glücklich, aber ich kann gut nachvollziehen, wie es einem geht, wenn es viele Nebeltage am Stück gibt. Ich mag das gar nicht, es trübt meine Stimmung. WÜrde euch gerne ein bisschen Sonne rüberschicken!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elisabeth,
    es geht mir genauso, wir warten auch auf den Winter hoffentlich kommt er noch im Februar/März? Noch kann man hoffen!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    ich mag dieses Wetter. Solange es kein Glatteis gibt, bin ich
    zufrieden. Wenn die Sonne rauskommt, begrüße ich sie auch.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Hier in Hallbergmoos wie auch in der Stadt singen seit zwei Tagen morgens und abends die Vögel. Das ist so kurios wie die Sonnentage, die wir teilweise hatten, z.B. Montag vor einer Woche ...
    Ich habe auch noch Schneebilder vom letzten Jahr auf dem Smartphone.
    Und ich gebe es nicht gern zu, aber das nicht so kalte Wetter macht das Leben etwas erträglicher, sogar mir als Winterkind. Wir werden eben alle nicht jünger. (Meine Eltern auch nicht, wie mir vorhin nach dem Aufwachen klar wurde.)

    AntwortenLöschen
  7. Wir Haben Schnee!!!!! Ich zeig ihn heute im Blog. Ja, wir sind hier die kalte Ecke, die die Luft von Polen rüber bekommt. Hoffentlich bleibt der Schnee liegen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Diese ständig triste Pampe schlägt schon ziemlich aufs Gemüt ...

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen