Samstag, 23. Juni 2012

Ich geh gerne spazieren


Da finde ich immer Freunde.
Bei der Katze hab ich Geduld gebraucht, aber dann hat sie sich an mich gekuschelt und geschnurrt.


Der kl.Hund hat sehr gekläfft. Ich hab ihn beruhigen können. Leider wollte Mama nach ung. 20 Minuten unbedingt weiter. Sie hat einfach keine Geduld beim Spazierengehen!
Schaut mal wie traurig der kl.Hund mir nachschaut:


Ich wollte noch gern in das gelbe Haus einziehen.
Das sieht Mama anders, sie redet von der schlechten Luft, von den Gefahren, von dem schrecklichen Blick auf das Monster aus dem Schlafzimmerfenster. Was der Mama da nicht alles einfällt! Der Papa ist da schon anders: "Wenn die Miete stimmt!" ... ich weiss zwar nicht was das bedeutet, aber er hat mich auch nicht klingeln lassen und fragen ob ich da einziehen kann mit meiner Familie!


Das Foto hab ich gemacht, als Erinnerung. Riesengross ist die Müllverbrennungsanlage.
Ich würd dann nicht mehr immer Fernseh schauen wollen, denn dann kann ich ja dort alles ganz genau beobachten!


Susanne ist wieder da. Aber sie ist grantig, es war sehr zickig und sie würde da nimmer mitfahren wollen. Am Mittwoch hätten wir sie beinahe abgeholt, weil sie sogar weinen musste. Das tut sie sonst nie. Das hat mich sehr beunruhigt. Aber wenn sie mal wieder wach wird kann sie das ja selber schreiben!
ich geh jetzt raus, es war heute Nacht wieder ein Gewitter und jetzt ist alles nass ... aber die Jacky mag Gassi-Gehen
Euer Robert

Kommentare:

  1. Kennst du den kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry, Robert? Der hat ganz vieles so ähnlich gemacht wie du! Aber hat keine Katze und keinen Hund gezähmt, sondern einen Fuchs. Du würdest dich vermutlich gut mit dem kleinen Prinzen verstehen! Oder bist du der kleine Prinz?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit einer ausgeschlafenen und nicht mehr grantigen Susanne wünscht der ganzen Robert-Susanne-Elisabeth-Michael-&-Co-Familie

    Ameleo

    AntwortenLöschen
  2. Ha, ha....Du rennst also spazieren mit rasendem Tempo und nimmst Dir nicht mal die Zeit um 20 Minuten bei einem Hund stehen zu bleiben... ich stell mir das vor und es ist komisch, Du standest ja wohl vor einem fremden Garten mit Kind und Fotoapparat, Oder?
    ich weiss nicht ob ich so geduldig wäre, vielleicht wächst man ja wirklich mit seinen Aufgaben.
    Robert ich wünsch Dir ein schönes Wochenende, Euch allen, sag das auch der Mama
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. ...ein toller Spaziergang, lieber Robert. Die Tiere lieben dich, weil du solch ein Lieber auch zu ihnen bist, das ist schön...

    Ich muss lächeln, als ich den Kommi von Ameleo las...genau so empfinde ich es - Robert IST der zu uns auf die Welt gekommene *Kleine Prinz*....davon bin ich überzeugt!

    einen feinen Sonnensonntag euch ALLEN

    lieb, Rachel

    AntwortenLöschen