Mittwoch, 22. April 2015

Dieses besondere GRÜN ist nun wieder überall zu sehen

Jedes Jahr neu wieder zum staunen, zum freuen ....



Als ich gestern mit Robert draussen war hab ich ihm das so gesagt. Ich wollte ihn teilhaben lassen an meiner Frühlingsfreude. Und was sagt er? .....

"Mama, wenn ich staune versteh ich das ja! Weil ich bin ja noch jünger und hab noch nie so oft so frische grüne Pflanzen gesehen. Aber Du ... Du solltest es jetzt endlich wissen und nicht so einen Zirkus machen!"

Manchmal haut er einem Antworten um die Ohren die mir die Sprache verschlagen.

Kurz darauf erzählt er von dem wunderschönen Gefühl in ihm, weil es endlich keinen Schnee mehr gibt.


Kommentare:

  1. darf ich mich mit 33 noch über das frische grün freuen?

    genieß den frühling :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie geht man damit um? Ich find es manchmal knallhart was er da für Meldungen an Euch abgibt.
    Und dann wieder fast die Aussage von Dir nur anders formuliert oder empfunden. Ich kenne keinen Autisten persönlich, lese schon länger fasziniert von Robert mit bei Dir. Danke für die Einblicke. Und weiterhin Alles Gute für Euch. Es ist nix einfach bei Euch, ich wünsch Euch eine Wendung in Eurem Leben
    Sabine, aus Deiner alten Heimat wie ich auch schon rauslesen konnte hier

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth,

    ich liebe alles Grüne im Frühjahr. Mein Mann lacht immer wenn ich von "frischen und saftigen" Grünen Wiesen schwärme ♥
    Noch scheint bei uns die Sonne, heute soll ja noch ein traumhafter Tag werden, dann schlägt das Wetter wieder um. Also geht es dann gleich raus in den Garten :))

    Schönen Mittwoch dir und deiner Familie,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Eine Trauerweide? Ein schönes "grün". Es zeigt das Neue!
    Robert ist wirklich interessant, ich kann mich da Sabine anschliessen.
    Ich wünsche Euch einen schönen Frühling
    Marianne

    AntwortenLöschen
  5. ...wie schön, liebe Elisabeth,
    wenn man sich diese Freude bewahren kann...Jahr für Jahr immer wieder...irgendwann wird Robert das auch so sehen, da fehlt ihm noch die Erfahrung,

    lieber Gruß Birgitt,
    die sich auch sehr über jedes Erwachen der Natur freut

    AntwortenLöschen
  6. Ach Robert jeder freut sich auf den Frühling.Ich denke da an meine Kindheit meine Oma hat sich immer so sehr auf den Frühling gefreut,wenn die Bäume grün wurden .Man freut sich in jedem Alter.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth, dein Robert ist schon ein toller Kerl.
    Aber auch ich freue mich immer wieder über dieses helle, frische Frühlingsgrün.
    Lass dir die Freude bitte nicht verderben
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. So, so ... Du machst einen Zirkus. Mit dem Kind hat man viel zu lachen, hinterher. Denn vor ihm solltest Du das nicht tun
    lächelnde Grüsse
    Maria

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth, lass dich nur nicht davon abhalten, trotzdem das GRÜN zu lieben und zu loben >_< Aber leer geschluckt hätte ich nach diesem Hammersatz bestimmt auch. Manchmal weiss er eben nicht, was er an dir hat .. Gerade dass du dich noch über all diese kleinen Dinge freuen kannst, macht es ja aus, dass du dich auch auf _seine Welt_ einlassen kannst. Verstehen wird er das wahrscheinlich nie können. Danke dass du deine Gedanken auch mit uns teilst.

    Lieber Gruss
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin nicht autistisch, aber ich finde seine Aussagen immer wieder vollkommen logisch. Ich hätte vermutlich leicht gelächelt ob der unerwarteten Aussage, aber danach komplett zugestimmt. Wenn man ihm erklärt, daß dieses frische Grün immer nur wenige Wochen im ganzen langen Jahr so zu sehen ist, versteht er die Glücksgefühle vielleicht eher.
    Nebenbei gesagt, habe ich mich als Kind überhaupt nicht für Wald, Wiese und Feld interessiert. Das war halt da und gut. Spazierengehen und die Natur bestaunen war für mich fürchterlich langweilig. Für mich sah es gefühlt jeden Tag gleich aus. (Tage und Wochen waren damals auch noch unendlich lang.)
    Heute freue ich mich trotzdem wirklich sehr am frischen Grün, an den Frühlingsblüten, an der Natur.

    AntwortenLöschen
  11. Lieber Robert,
    ich bin ja auch schon so uralt wie deine Mama, aber eines kann ich dir sagen: ich freu mich auch jedes Jahr wieder über das tolle Maigrün, das da überall rauskommt! Das ist ein bisschen wie bei Weihnachten: man freut sich jedes Jahr wieder neu darauf, egal ob man zehn ist oder fünfzig oder hundert! Es ist jedes Jahr der gleiche Zirkus (also, Zirkus, das ist ja auch so was Feines zum Staunen, oder?), und ich finde das prima, dass es Sachen gibt, die einem gar nie langweilig werden. Weil sie doch immer wieder so schnell vorbei sind, und dann muss man wieder ein ganzes Jahr drauf warten.
    Verstehst du das?
    Ich wünsche dir und deiner Mama ganz viel Schönes zum Freuen!
    Deine Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr schöner, aufbauender, vermittelnder Blog -
    danke Elisabeth!

    AntwortenLöschen