Samstag, 31. Januar 2015

Es wird wieder besser ....

Nachdem das Fieber in der Nacht auf Samstag die Grenze von 40 Grad überschritten hat, nachdem Robert unkontrolliert zu lachen anfing, ein Notarzt "auch nicht ganz klären kann was das nun bedeutet!"
Nachdem allen ist er im Morgengrauen eingeschlafen und das hat ihm gutgetan.
Als er um 11 Uhr aufwachte war er schon munterer. Fieber stieg nocheinmal über 39 Grad, danach sank es und ist bisher nicht wieder gestiegen.
Bronchitis mit hohem Fieber. Wer braucht denn sowas?
Robert ist oft eingeschlafen am Nachmittag und nun am Abend aufgestanden. "Ich schlaf jetzt nicht mehr ich schau zu was ihr da spielt!"
Er trinkt wieder, essen mag er auch am 3.Tag nichts.
Aufeinmal hat er sich ins Spiel der grossen Geschwister und des Papas eingemischt. Siebengescheit und frech. .... Ahhh, er wird wieder gesund!

Seine Stimme piepst. Das stört ihn. Muss er nun aber aushalten.

Kennt Ihr das? Ein Kind mit sehr hohem Fieber, das lacht und lacht .... das hat uns irritiert. Haben wir noch nie erlebt. Am Montag ist unser Lieblingsarzt wieder erreichbar. Vielleicht kann er uns die Lösung sagen.



Schlaft gut ...
Ich werde nun nocheinmal nachheizen, es ist bitterkalt da draussen.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Elisabeth!
    Super, dass das mit dem Fieber wieder besser wird! Ich wünsche dem Robert eine gute und schnelle Besserung! Ja und dir einen kuschligen Abend :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    es war ein epileptischer Anfall, da bin ich mir ziemlich sicher. Meine Tochter ist auch Epileptikerin. Von ihr kenne ich dieses seltsame Lachen während hohen Fiebers auch.
    Was war denn das für ein Notarzt? Kam er ins Haus, war das in einem Spital?
    Gut, dass Ihr einen Arzt habt dem ihr vertraut. Magst Du erzählen was er am Montag dazu sagte?
    Ich lese schon länger mit, nun heute mein erster Kommentar bei Euch.
    Vielleicht konnte es Euch helfen, auch wenn es sicher wieder traurig macht, dass die Epilepsie noch mitspielt in Roberts Entwicklung.
    Passt gut auf damit die Bronchitis ganz verheilt
    Servus und eine gute Nacht
    Bettine

    AntwortenLöschen
  3. er ist epileptiker und das war wohl ein anfall. tut mir leid für ihn und auch für euch.
    sanna

    AntwortenLöschen
  4. Wie gut, daß das Fieber wieder runter gegangen ist. Alles Gute für Robert und auch euch. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, zum Glück geht es Robert wieder besser. Da habt ihr sicher grosse Sorgen gehabt jetzt die Tage.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ich wollte noch dazuschreiben, dass ich Euch weiterhin gute Besserung wünsche und für Euch und Robert alles Liebe, aber da habe ich schon geklickt auf veröffentlichen.
    Ich hole es jetzt noch nach, denn das wünsche ich Euch wirklich von Herzen!

    AntwortenLöschen
  7. Gut, dass er wieder auf dem Wege der Besserung ist Elisabeth! Weiterhin alles Gute. Ich habe hier auch einen kranken Zeugwart auf der Couch liegen... deshalb fahre ich jetzt alleine durch den Schnee.
    Hab einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe, Claudi

    AntwortenLöschen
  8. ...hier auch...draußen Sibirien,
    drinnen Fieber...
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  9. Es geht wohl überall rum - erst der Sohn mit Fieber, dann mein Vater mit Bronchitis und extremer Schwäche und jetzt liegt mein Mann hustend und schnupfend auf dem Sofa... die Mutter kommt ja immer als letzte dran, aber ich nehme meine bewährten Hausmittel und hoffe es verschont mich.
    Gute Besserung für Robert, und für dich: bleib gesund!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Es geht um, auch in unserer Familie habe zwei Kinder eine bakterielle Bronchitis. Beide sind nicht behindert, da kommen nicht noch Anfälle dazu. Alles Gute und schnelle Besserung
    Marion

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabeth,
    das hört sich doch gleich besser an.
    Richte Robert meine liebsten Grüße aus. Ich wünsche ihm gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, dass es Robert wieder besser geht. Weiterhin alles Gute ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Ich wünsche auch schnelle und gute Besserung.
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Ich muss den zweien, die das Lachen auf einen Epi-Anfall schieben, widersprechen. Ich halte das eher für eine Art Fieberwahn. Rein theoretisch hätte der Notarzt das auch wissen können. ;)
    Katzen spüren übrigens, wenn es "ihren" Menschen schlecht geht.
    Gute Besserung für den Robert, dem es hoffentlich schon viel besser geht.

    AntwortenLöschen