Samstag, 20. September 2014

Davor, mittendrin und danach


So war das vor drei Jahren.
Eine Woche später dann die Spange. Sie hat sie toll gefunden, wollte schon lang vorher eine haben ...


Vor 2 Jahren wurde ihr das Ding schon lästig.
Drei grosse Brüder sind auch nicht gerade "nützlich" mit ihren Witzen über Mädchen, Küsse, Zahnspange etc.....

Gestern kurz vor dem Gewitter, schon im Wind. "Mama lösch das Bild wieder" ... Vom Fotoapparat hab ich das getan. Irgendwie gelangte es vorher auf den Computer. Sie würde nie ein Bild von sich freigeben, weil sie immer was an sich auszusetzten hat auf Fotos. Ich echten Leben nicht ... nein, da ist sie mit sich zufrieden. Puhhh, gut so, oder?


"Mama ich geh jetzt. Ich find es nicht so wichtig, dass in den Netzwerken ständig die Bilder sind. Weisst Du, ich hab andere Wichtigkeiten!"
Oh!

Heute werden wir die Nettigkeiten auslosen. Da brauche ich Robert dazu. Stellt Euch vor, Robert macht ein Praktikum. Er ist um 6 Uhr aufgestanden und mit auf die Baustelle gefahren. Als der Bodenleger um 15 Uhr Schluss machen wollte, sagte der Bub: "Nein, nein, jetzt kann ich so gut mit der Kolumbus schleifen, jetzt mach ich noch ein Zimmer!"
Er war eine echte Hilfe, sagte der Papa. Ich staune ....

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder von Susanne!
    Leider wird unser Schulsystem dem nicht gerecht, dass oftmals diejenigen, die sich schwer tun mit der Schule - sei es mit den Inhalten oder dem Stillsitzen oder ähnlichem - oft sehr handwerklich begabt sind. Ich kenne da auch mehrere Jungs in unserem Umfeld!
    LG J.

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist sooo gewachsen, ich staune. Grösse als Du, oder?
    Ihre Einstellung gefällt mir, das ist gut. Sehr hübsch ist sie, das war sie aber immer.
    Das ist ja der Knaller mit Robert. Das Ding ist doch so schwer, und das schafft er? Vielleicht kann er Bodenlegerhelfer werden, wenn er jetzt schon schleifen kann?
    Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende
    hier gewittert es gerade. Bei Euch wirds nicht anders sein
    Deine Chr.

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön, Erdbeeren im September und nun sogar ohne Zahnspange die Susanne. Der kleine Sohn fast ein richtiger Handwerker. Was will Mutter mehr? *lach*.
    Lasst es euch übers WE gut gehen, Winke, die Trude.

    AntwortenLöschen
  4. Zahnspangen sind doof. Aber dafür hat Susanne ein Leben lang diese schönen Zähne. Das war es hoffentlich wert und es ist gut, dass es jetzt vorbei ist.

    Robert macht ein Praktikum. Toll!!!!

    Grüßilie
    Oona

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, Susanne ist so hübsch! Sag ihr das mal (aber vermutlich weiß sie das, hihi).
    Ich kann mich noch sehr gut an das Gefühl erinnern, als ich meine feste Zahnspange endlich los war. Was für eine Befreiung! Wobei Susanne-im Gegensatz zu mir- auch mit fester Zahnspange wirklich toll aussah.
    Ganz liebe Grüße, auch an den fleißigen Robert!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne,
    natürlich hätte ich auch Stories vom Kieferorthopäden parat.
    Aber der Sohn möchte nicht (mehr) in meinem Blog vorkommen, und falls ich ihn doch reinbringen möchte, muss ich es von ihm "genehmigen" lassen.
    ...was natürlich das Spontanblogging sehr erschwert...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Elisabeth!
    Tolle Bilder! Ich wollte nie eine Spange und hab auch keine bekommen. Dafür hab ich immer vorne eine Lücke, wie Pippi Langstrumpf :O)
    Ja und ich freu mich, dass es Robert soooooooooo gut gefällt!
    Wünsch euch noch einen wundervollen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  8. Die Susanne wird immer fescher.
    Und ich finde es super, dass der Robert so gut und gerne hilft beim Schleifen. Noch besser: das er darf.
    macht euch noch einen schönen Abend,
    lg Tanja

    AntwortenLöschen