Dienstag, 28. Mai 2013

Robert und der Nebel


Das geht gar nicht!
"Mama mach das Rollo schnell wieder zu. Ich kann nichts sehen da draussen!"
Schwupps war Robert wieder unter der Bettdecke heute morgen. Er ist tatsächlich nocheinmal eingeschlafen.
Ihr wisst ja nun wie weit man von seinem Fenster aus sehen kann. Der Anblick heute war für mich wunderschön, faszinierend.
Robert ist irritiert. Er sagt wirklich, dass er nichts sehen kann. Er sieht das Bild nicht, dass sich sonst zeigt. Die weite Landschaft. Für ihn ist das scheinbar nicht vorstellbar, dass alles noch da ist. Nur vom Nebel verschluckt. Er macht die Augen zu, Decke über den Kopf und blendet das Unvorstellbare aus!


Die Sonne wird es heute schaffen, man spürt es schon.
Der Nebel hat den Robert nocheinmal in den Schlaf geschickt.
Doch wenn er gleich wieder aufwacht ist es schon heller da draussen.
Endlich ein Draussen-Ferientag!
Wir werden ihn geniessen.

Kommentare:

  1. wir haben heut auch endlich mal Sonne und sogar warm, wow, hab ja kaum noch daran geglaubt das es das tatsächlich gibt.
    Letzte Woche hatten wir Schnee.
    Ich wünsch Euch einen wunderbaren Frühlingsferientag

    AntwortenLöschen
  2. Na dann drücken wir noch mal eben die Daumen das die Sonne wirklich kommt.
    Habt einen schönen Tag draußen.
    Ist es bei Robert auch so das er ganz übermütig ist wenn nach langer Regenzeit wieder ein Sonnentag kommt ?
    LG bibi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,

    auch hier wird es endlich wieder ein Draußenferientag.
    Was für ein Frühling. Manchmal würde ich auch einfach die Decke über den Kopf ziehen und das Unvorstellbare ausblenden.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Diese Sicht auf den Nebel ist spannend, weil man wirklich erst einmal nichts sieht. In der heimischen Gegend weiß ich, was ich zu sehen habe. In der Fremde fühle ich mich auch irritiert, weil ich nichts sehe und nichts weiß. So unrecht hat Robert eben doch nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Es zeigt doch immer wieder, wie sehr wir das scheinbar "natürliche" begreifen. Nebel. Ich mag ihn. Aber ich kann sehr gut verstehen, dass Robert das nicht lustig finde und nicht verstehen kann, dass etwas noch da ist, was er definitiv nicht mehr sehen kann.
    LG
    Oona

    AntwortenLöschen
  6. Heute ist dann wohl wieder ein "Drinnen-Tag". :-(

    AntwortenLöschen