Freitag, 17. Mai 2013

Er hat mit Gladiolen gekämpft ....


"Mama, weiss Du was ich gespielt habe? Ich habe einen grossen Kampf mit Gladiolen gehabt, beinahe hätten sie gewonnen!"
Die Mama (etwas verwundert): "Ich weiss nicht was Du da gespielt hast. Wie sehen denn die Gladiolen aus? Sind die aus Holz?"
"Nein, die waren doch meine Feinde, nicht aus Holz, sondern aus Menschen!  Jetzt wo ich sie besiegt habe sind wir Freunde geworden. Sie sind extra aus Griechenland gekommen um mit mir zu kämpfen. Lieber kämpfen sie noch mit Löwen!"
Der Papa fängt zu lachen an, und sagt: "Und Du Robert, bist Du auch ein Gladiator? Oder warst Du einfach ein bayrisch-österreichischer Bub?"

Kommentare:

  1. :-)
    Wortkreationen sind einfach wunderbar. Unsere M sagt immer Lasami statt Salami ;-)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  2. :)
    Meine Nichte fährt auch nach Okratien :D
    Lass dir liebe Grüße hier, tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich frug mich beim Lesen der Überschrift schon, ob Ihr Riesengladiolen habt. So wie ich Robert einschätze, gewöhnt er sich diesen Sprachschnitzer auch nicht ohne weiteres ab.
    Ich hoffe daher mal, das mit dem Lesen intensiviert sich weiter.

    AntwortenLöschen
  4. P.S.: Gladiatorenkämpfe sind eine römische Art der Herrschaftsfeier (wenn man das so schreiben darf, korrekter steht's sicher bei Wikipedia), keine griechische. Wobei ich nicht ausschließen kann und möchte, dass nicht auch Kämpfer aus dem Osten des römischen Reiches dabeiwaren.

    AntwortenLöschen