Donnerstag, 12. April 2012

Wisst Ihr wie gefährlich Babys sind?


Das glaubt Ihr mir nicht?
Es ist aber so. Leider kann man es auf dem Foto nicht so gut sehen.
Also, das war so. Ich hab mit dem Quirin gespielt, und er hat sich so gefreut und ganz laut gelacht und mit den Händen und Armen gewackelt. Und dann.... hat er mich genau im Aug erwischt. Nicht mit Absicht aber das tut sehr weh! Und es kommen viele Tränen obwohl man nicht weint. Heute tut es auch noch weh und der Papa sagt ich muss zum Augenarzt. Der ist aber im Urlaub und da bin ich froh. Jetzt warten wir ob die Tränen aufhören.
Das was Ihr auf dem Foto seht, wo ich eine dicke Backe habe hat nix mit Babys zu tun. Das hat mit dem Auto zu tun. Ich hab mir aus Versehen die Autotür draufgehauen. Da hab ich in echt geweint, weil das hat sehr weh getan, die Autotür ist gross und schwer. Wir haben ja keinen Mini oder kein Smart.
Der Papa hat gesagt, dass es gut ist, dass es die Leute auf dem Parkplatz gesehen haben, sonst sagt noch jemand, dass er mir eine runtergehaut hat! So hat es erst ausgeschaut, aber Arnica hat schon geholfen.
Ich zeig Euch noch meine weinende Tulpe. Ich wollte ihr gestern ein Dach bauen, aber Mama hat "nein" gesagt. Heute weint die Blume nicht mehr, der Regen ist wieder weg.


Ich hab den Maibaum gestern nicht besucht, weil so viel Regen war. Aber er ist noch da. Und wenn Ihr in der Zeitung lest, dass die Bayern sich in ihre Maibaumstüberln verhauen, dann sind das nicht wir. Bei uns ist es friedlich, aber ringsherum spinnen die ein bisschen. Die trinken zu viel Bier und streiten dann. Die Polizei hat viel zu tun. Aber nicht bei uns! Nicht dass Ihr denkt ich wohne bei den Wilden.....
Euer Robert

Kommentare:

  1. Ach Robert, Du bist schon ein "Pechvogel" (kennst Du den Ausdruck?)
    Ich hoffe die Schmerzen an Auge und Wange sind heute fast weg und dass Ihr nicht erst einen Augenarzt aufsuchen müßt.

    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  2. ...gleich zwei Mißgeschicke an einem Tag, lieber Robert,
    das war dann schon für heute mit, da geht dann alles glatt - hoffentlich...
    die Tulpe freut sich über den Regen, denn sie braucht das Wasser zum Wachsen, ich glaub nicht, dass das ihre Tränen sind, das ist der Regen, sie fängt die Tropfen auf...

    lieber Gruß von Birgitt - und pass gut auf dich auf heute...

    AntwortenLöschen
  3. gute besserung für dich. man kann nur die Wange sehen, die ist ein bisschen dick, wenn es die linke Seite ist.
    mit den augen passt bitte auf, wenn da was rot wird doch noch zum arzt. ich hab das einmal verpasst und dann wurde es eine lange behandlung. bei mir war das damals auch ein kind, auch nicht mit absicht. hat nicht die mama auch ein "aua" wegen einem Kind gehabt? Also stimmt das, Babies sind gefährlich!
    ich hab noch nie geantwortet hier und möchte euch sagen ich mag es wie ihr von eurem leben mit robert berichtet. das ist sehr informativ und ich spür förmlich wie anders es ist ihn gross zu bekommen. meine schwester hatte das down-syndrom. wir durften 24 jahre mit ihr leben, ich vermisse sie sehr. sie war sehr krank am herzen. meine mama hatte auch viele sorgen die wir als kinder nicht mitbekommen durften. sie hat sie uns nicht gezeigt, doch das war schlimmer denn die ahnung war für uns immer da und oft hätte es geholfen wenn offenheit da gewesen wäre. ihr macht das gut so offen zu allen zu sein. verstecken macht zusätzlichen kummer. für geschwister gab es damals noch nichts. es hat sich viel getan und doch noch nicht genug. aber manches war auch besser, denn meine schwester ging mit uns in die dorfschule, und das gar nicht so schlecht. sie hat jahrelang in einer bäckerei gearbeitet, dann kam sie aber doch in die mühlen der ämter und in eine einrichtung mit arbeitsplatz. passt auf dass robert nicht so vereinnahmt wird von denen die denken nur sie wissen den weg für einen menschen mit behinderung.
    meine schwester hat einmal nach einem gewitter die blumen mit mamas geschirrtuch abgetrocknet. das hatte ich schon vergessen durch die tulpe hier und roberts worte fiel es mir wieder ein. danke und alles. alles gute weiterhin
    charly

    AntwortenLöschen
  4. Robert,was machst du für Sachen?Die Idee mit dem Dach für die Tulpen find ich klasse.Aber ich denke gerade Wasser tut den Blumen,Pflanzen und Sträuchern gerade gut,denn wir wollen ja bald alles grün und bunt haben.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Robert,
    es gibt ja auch Freudentränen. Und so trocken, wie heuer das Frühjahr war, hat die Tulpe im Regen gewiss Freudentränen geweint, weil sie endlich frisches weiches Wasser für ihre Wurzeln bekommen hat.

    Und was machst Du denn nur, dass Du ständig verletzt wirst? Mit Autotüren habe ich auch böse Erfahrungen gemacht. Besonders wenn ich das Auto meines Mannes benutze. Da haben die Türen oben so eine spitze Ecke und beim Aussteigen in engen Lücken hole ich mir jedesmal blaue Flecken am Oberarm. Sogar zur Hochzeit hatte ich welche.

    Ich habe den Verdacht, dass dieses Auto mich nicht mag. Aber mein Mann meint, dass es einfach nur blöde ausgedacht wurde von einem Designer. Es sieht schick aus, aber ist völlig unpraktisch und gefährlich.

    Und Babys sind total gefährlich, da stimme ich Dir zu. Meine beiden kleinen Jungs haben ihren Papa beim Wickeln immer angepieselt. Bei mir haben sie das nicht gemacht, weil ich einfach schneller war mit der Windel. Ihr Papa meinte, die würden das bei ihm mit Absicht tun, aber es kommt davon, dass Babys einfach lospieseln müssen, wenn ihnen die warme Windel abgenommen wurde und ihr Popo kalt wird.

    Zum Glück hat ihr Papa die beiden Jungs trotzdem ganz doll lieb. Pipi kann man wegwaschen und Dein Auge heilt auch wieder. Ich hoffe also, dass Du das Baby auch weiter lieb haben wirst, denn es hat Dir ja nicht absichtlich wehgetan!
    Das wollte Dich bestimmt nur streicheln.

    Am besten, Du streichelst es mal ganz sanft und lieb, damit es lernt, wie man richtig streicheln soll.

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, dicke Backe und fließende Augen - ich hoffe, Ostern war trotzdem schön und bald ist es die Schule auch wieder.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh je…….. ich lasse einen kleinen Trost da, das ist für kleine und große Kinder;

    Heile, heile Segen
    sieben Tage Regen,
    sieben Tage Sonnenschein,
    wird alles wieder heile sein.


    Ein Herz ❤ für Robert…
    Grüße von Jasmin

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Robert, das mit der Autotür tut aber auch weh! Und glaub mir, eine Tür von einem Mini Cooper kann genau so weh tun wie die von der Familienkutsche, ich hab schon beides erlebt....ja, auch wir 'Erwachsenen' passen nicht gut auf manchmal. Oder öfters. Und was glaubst du was mein Mann dazu gesagt hat?! Fast so etwas wie dein Papa. Er meinte grinsend 'Nicht, dass jemand denkt wir haben uns gestritten'
    Ich lese seit kurzer Zeit ein bisserl mit bei euch. Du erlebst aber viel! Und dein Foto von der weinenden Blume ist ganz toll. Leider weinten die Blumen bei uns heute auch, aber vielleicht kamen deiner Blume und unseren hier ja nur vor lauter Lachen die Tränen in die Augen?!
    Ich bin schon gespannt, wie es bei euch weitergeht.
    Bis bald, Babsi

    AntwortenLöschen
  9. Oh Robert, da musstest du ja ordentlich einstecken! Ich hoffe, du bist dem Quirin und der Autotür nicht all zu böse!
    Und die Tulpen sahen bei uns gestern genau so aus. Meine Kleine hat trotdem welche gepflückt aus dem Garten.

    AntwortenLöschen