Mittwoch, 4. April 2012

Endgültig krank


Schnupfen, Ohrenweh, leichtes Fieber
seid heute Nacht nun auch noch Husten und eine unglaubliche Grantigkeit.....

so ist der Stand der Dinge.
Die Ärztin hat Roberts Ärger abbekommen, sie konnte so gar nichts dafür.
Robert hätte heute eigentlich zum Schwimmen gehen dürfen mit seinem Betreuer vom familienentlastenden Dienst.

"Ich geh einfach trotzdem"... "Dann kann da eine Lungenentzündung draus werden, weisst Du!"
"Du bist doch die Frau Doktor, dann gib mir doch die Medizin gegen die Lungenentzündung!"

"So kann ich das nicht machen. Du kannst ja auch was anderes bekommen wenn Du krank zum Schwimmen gehst. Vielleicht fällt Deinem grossen Freund was anderes ein?"

"Und DUUUU willst also eine Ärztin sein, Nein, nein Du weisst ja gar nicht was ich kriegen kann wenn ich schwimmen geh. Ich kann ja auch gesund wieder heimfahren und dann bist Du schuld wenn ich nicht schwimmen war!"   (diesen Satz hat er sehr laut geschrieen)

geduldige Antwort:
"Keine Diskussion, Du bist krankgeschrieben, das mach ich gleich, schwimmen ist da verboten!"

"Duuu bist keine liebe Ärztin, Duuu  bist ganz gemein und schlimmer wie die Mama!"

was soll ich Euch noch dazu schreiben. Es war eine Mischung aus "mir ist das peinlich, mir gefällt sein Benehmen nicht, warum bin bloss ich mit ihm zur Ärztin?"

"Ach Frau J, da stehen wir doch drüber. Sie können nichts dafür, haben es sich nicht ausgesucht. Wir wissen ja warum er so ist!"

Heute bin ich froh, schon grosse Kinder mit gutem Benehmen zu haben. Versteht Ihr das?
Und nun bin ich froh dass der Betreuer ins Kino geht mit Robert. Er holt ihn später ab, bis dorthin dürften auch die Medikamente helfen...

"Ich freu mich, ich freu mich... ich darf ins Kino"! singt der Robert. Schwimmen? Wann wollte er denn schwimmen gehen.....

"Eines Tages dreht ihm jemand den Kopf um"..... sagte die genervte Susanne.

Kommentare:

  1. Gute Besserung für den Robert und für Euch viel Gelassenheit und gute Nerven.

    Liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, das ist aber auch schlimm! Ausgerechnet wenn schwimmen ansteht, muß die Krankheit zuschlagen. Gut, dass er sich so schnell mit dem Kinobesuch hat tösten lassen.
    Und peinlich brauch Dir sein Benehmen auch nicht zu sein.Wie die Ärztin gesagt hat: Er ist eben so und das hat überhaupt nichts mit der Erziehung zu tun.
    Also, genieße die Zeit mit Susanne wenn er im Kino ist!

    LiebeGrüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,

    BITTE nicht böse sein ... aber bei DEM Dialog musste ich jetzt wirklich schmunzeln ... Ich weiß natürlich, dass es in der Situation nicht lustig ist ... aber später könnt Ihr bestimmt über so manches lachen. Ich danke Euch dafür!!! Mir ist nämlich heute wirklich nicht zum lachen ...

    Übrigens: Meine kleine Tochter lief mal durch eine Arztpraxis, als sie eine Impfung bekommen sollte, sie lief vor dem Arzt davon und schrie: "Der will mich umbringen ... ". Noch Jahre später erzählte mir der Arzt mit einem lachenden Gesicht davon.

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung an den Robert;)
    Kino ist sowieso viiiiieeeeel besser! Fanta trinken und Popcorn essen, das geht schlecht im Wasser!
    Viel Spaß!
    alles Liebe Ina
    PS: ich freue mich, dass der Susanne die Stulpen so gefallen!

    AntwortenLöschen
  5. Ach du Liebezeit, liebe Zeit, alles kommt, alles geht.
    Morgen ist was anderes wichtig. Gräm dich nicht. Hauptsache er wird wieder gesund und froh!

    LG Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth ...

    Zuerst was zu susannes Kommentar: wenn mir mein grosser So sehr auf den Zeiger geht das ich es fast nicht mehr aushalte, dann sage ich zu ihm : eines tages dreh ich dir den Kopf um, darauf kam dann eines Tages die Antwort : Cool dann kann ich rückwärts schauen ! Naja !

    Liebe Elisabeth (so weit war ich auch schon in dem Kommentar ) Ich drück dich , ich finds super das die ärztin darüber steht, und dich auch versteht. Toll das Robert ins Kino darf. Das würde meinem Grossen auch gefallen.

    Lieber Robert , dir wünsch ich ganz liebe und gute Besserung, das du dich schnell von deinen Ohrenschmerzen erholt hast, und dann schwimmen gehen darfst.

    Liebs Gruessli
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Robert,

    erstmal gute Besserung. Im Kino hast du bestimmt viel Spass. Weisst du, die Lotta, wollte auch sooo gerne in den Ferien ins Schwimmbad. Jetzt hat sie einen schlimmen Husten, dass sie auch nicht gehn kann. Siehst du, du bist nicht allein.

    Liebe Elisabeth,

    genau das gleiche habe ich heute zu meiner Schwester gesagt. Manchmal bin ich froh, dass die Großen, sich so gut benehmen können. Meine beiden PK haben im Moment ein Benehmen, ich sags dir. Also ich verstehe dich.

    Lg
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Ach Elisabeth, das braucht dir wirklich nicht peinlich zu sein.

    Und mal gaaaaaaaaaaaanz ehrlich - manchmal würde ich gerne wie Robert einfach alles sagen können, was ich denke, ganz egal was. Gehts uns nicht allen gelegentlich so?!??!?

    Schön, dass er wenigstens ins Kino kann.

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Reg dich nicht auf Elisabeth. Ich glaube Kinderärzte müssen sich noch viel schlimmeres anhören, auch von Kindern die kein Autismus haben. Die hat sicher vollstes Verständnis.
    Immerhin ist er mit Kino nun auch zufrieden und hat vom Schwimmbad abgesehen, das ist doch schonmal was. Sonst hast du dann ein wirklich krankes Kind zu Hause.

    AntwortenLöschen
  10. Robert, ich verstehe dich so gut. Wenn aus irgendeinem Grund plötzlich eine Programmänderung kommt, ist das eine Katastrophe. Dann ist der ganze Tag erst einmal gelaufen. Ich darf als Erwachsene nicht mehr laut schimpfen, aber leise mache ich das immer noch.
    Klasse, dass dein Betreuer jetzt mit dir ins Kino geht und du das auch geschafft hast, dich darauf einzustellen. Das ist nämlich gar nicht so einfach.

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  11. :D er sagt was er denkt und fühlt.

    drücker lia

    AntwortenLöschen
  12. liebe Elisabeth, wenn es nicht so traurig wäre, könnte man schmunzeln…“ Ich kann ja auch gesund wieder heimfahren und dann bist Du schuld………

    ganz liebe Grüße von Jasmin
    und doch… ein Herz ❤ für Robert, viel Gesundheit

    AntwortenLöschen
  13. ...ich freu mich über die verständnisvolle Ärztin, liebe Elisabeth,
    und ja ich versteh, dass du froh über die Großen bist...obwohl Roberts Verhalten ja nichts mit deinem Erziehungsvermögen zu tun hat...du machst das so toll und mit soviel Geduld mit ihm...da darf es auch vorkommen, dass es dir mal zu viel ist...

    ganz liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen