Montag, 5. März 2012

Robert hatte Besuch


Letzte Woche hatten wir Besuch. Das Wetter war an diesem Tag noch schön, so konnten wir nach draussen.
Die junge Dame oben ist auch ein Geschwisterkind. Ein ganz süsses Mädchen. Sie ist die Jüngste von den Dreien, der grosse Bruder Luka hat auch frühkindlichen Autismus.


Robert war beim Spazierengehen plötzlich verschwunden. Ich hab mich schon geärgert. Da freut er sich wenn er endlich auch Besuch hat und dann fährt er davon und wird nicht mehr gesehen. Er hat einen Hund bei Nachbarn entdeckt und "schwupps" war er weg.
Vorher haben die beiden Buben noch schön miteinander gespielt. Robert hat zu Hause den Luka ständig gepackt, festgehalten... Luka musste sehr lachen. Eigentlich komisch, dass zwei Kinder mit Autismus so nah auf  Körperkontakt gehen.


Später hat der Papa den Robert wieder nach Hause geholt und da war er enttäuscht, dass sein Besuch wieder weg war.  Ich versuchte mit ihm drüber zu sprechen, dass man nicht einfach geht wenn Besuch da ist, dass er ja nicht mal "Auf Wiedersehen" sagte. Er hat es nicht kapiert, er hat auch nicht verstanden, dass wir noch mindestens eine Stunde im Garten waren und schon hofften, dass er wiederkommt. Kein Gefühl für sowas, hat der Robert!
"Ich wollte doch jetzt mit Luka weiterspielen, ich hab ja nicht gewusst, dass Luka wieder weg fährt!"

Die Fotos hier sind von Tina, der Mama von Luka und den beiden Kleineren. Danke, dass ich sie hier eingstellen darf!

*********

Mir geht es langsam besser. Das war ein hinterhältiger Erkältungsvirus...eingeschleppt von einem Tageskind. Am Donnerstag wurde sie mir gebracht, vollgestopft mit Medikamenten (das wusste ich nur nicht), ab Mittag hat sie dann gebrochen, Fieber, Schnupfen ....etc.
ich hab die Kleine dann abholen lassen und die Mama sagte: "Oh, helfen die Medikamente nicht den ganzen Tag!"  ... "heisst das, dass Du wusstest sie ist krank, und bringst sie trotzdem obwohl hier noch vier Kinder sind?"
"Oh, ich hab ihr Medikamente gegeben, ich hatte einen Termin!"

Meine Liebe, nun fall ich heute aus. Ganz und gar. Und der Satz am Telefon "ich hab einen Termin, es geht ihr schon wieder gut!" nützt gar nichts heute. MIR geht es noch nicht gut, DU hast dafür gesorgt, dass ich krank wurde....

Noch nie hab ich ein Kind nicht genommen, wenn ich nicht fit war. Immer hat mir hier jemand aus der Familie geholfen beim Betreuen. Heute nicht! Der Herr des Hauses ist stinksauer und es war besser, dass er die Mutter nicht getroffen hat.... denn die stand heute trotz Absage vor der Tür!

Meine anderen beiden Mamas machen es nicht so, nie! Ich bin nicht nur von seltsamen Zeitgenossen umgeben!
Danke an Euch für die vielen "Gute-Besserungs-Wünsche", es ist fast wieder gut.
jetzt haben wir so lange über den Nebel gemeckert, dass es heute gleich regnet. Sonne würde mir guttun, und  Euch allen bestimmt auch....

Kommentare:

  1. Na, das ist sehr unschön von der Mutter. Einfach ein krankes Kind abladen ohne Rücksicht auf die anderen Kinder und die liebe Elisabeth.

    Komm schnell wieder auf die Beine!!!

    LG Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das kenn ich gut. Wir hatten im Kindergarten ständig solche Eltern. Und .. wir waren ein Kindergarten fast auf dem Dorf.
    Einmal kam ein Kind mit Scharlach. Voll Medis, nichts gesagt... und eine Stunde später spuckt er und als ich anrief sagt die Oma: "Die Mama ist einkaufen in die Stadt, ich hol den Bub in einer Stunde." Und da kam dann raus, dass der Bub Scharlach hatte schon Antibiotika nimmt, aber noch nicht fit war!
    Schön, dass nicht alle Deine Eltern so handeln.
    Dir auch noch eine restliche Gute Besserung. Ich freu mich, dass Robert nun wieder regelmässig zur Schule kann. Wie fangt Ihr das Alte auf, das muss doch noch arbeiten in ihm?
    Hier schneit es gerade, so weit weg von Euch bin ich nicht. Ich wünsch Dir das nicht, aber Sonne glaub ich nicht, dass Du noch siehst heute
    viele liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Schon ganz schön unverschämt von der Mutter, nach der Aktion vorige Woche, Dir nun auch noch heute das Kind zu bringen, obwohl Du abgesagt hast. Ein dickes Lob, dass Du es fertig gebracht hast hart zu bleiben.

    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  4. Du Liebe,

    kuriere dich richtig aus...ja, solche Menschen gibt es, die ohne Verantwortungsgefühl für ihre Mitmenschen sind..einfach egoistisches Denken...

    Ich drück dich mit tausend Vitaminen und vor allem Kraft
    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  5. Ich schicke dir gaaaaanz viel Sonne rüber, so viele Strahlen, wie in dein Herz passen und das ist sicher seeeehr viel :-)

    Diese Mama ist wirklich unverantwortlich und ich finde es absolut richtig, dann ihr Kind nicht zu nehmen. Das war wirklich dreist, dass sie trotz Absage vor der Tür stand. Unmöglich sowas. Noch unmöglicher überhaupt ein krankes Kind zu dir zu bringen und alle damit einer Ansteckungsgefahr auszusetzen.

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Autismus kann man nicht sehen.
    Robert viel Glück in der Schule
    wünscht
    Carla

    AntwortenLöschen
  7. ...schön dass es dir wieder besser geht, liebe Elisabeth,
    aber kurier die Erkältung richtig aus...unglaublich wie gedankenlos manche Menschen mit ihren Mitmenschen umgehen...
    für den Robert ist es sicher oft schwer, die Welt zu verstehen...er denkt dann einfach anders...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Also... Eltern gibt es...
    Julians Eltern und auch ich würden ihn so krank gar nicht weggeben wollen. Sowas ist schon unverschämt. Auch daß sie heute wieder vor der Türe stand kackendreist!
    Erhol Dich gut, und ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung, hanz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Gute Besserung an Dich, Elisabeth. Es gibt schon rücksichtslose Leute.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. www.eurasier-von-den-isarauen.de5. März 2012 um 20:02

    ganz heftige Gesundheitswünsche aus München-Giesing..... vielleicht: schnell gekommen, schnell gegangen... ?????
    Pflege die Mädel-Stunden, sie sind so kostbar!!!!
    ria

    AntwortenLöschen
  11. www.eurasier-von-den-isarauen.de5. März 2012 um 20:05

    -und ich kann mich erinnern -Tagesmutter damals, sie stand im Garten - ich wackelte vor Fieber, und sie sagte noch mitfühlend: kannst dich ja gleich wieder hinlegen, das war die Lea-Mutter damals,,,, ja, ich lag dann im Stockbett unten, dämmerte vor mich hin, und die Wutzerln spielten brav.... mei warn mia bläd....ria
    du hattest völlig recht. endlich.....

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde mein krankes Kind gar nicht abgeben, da hätte ich gar keine Ruhe.

    Schön, dass es dir besser geht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Bei so einer Mutter kann das Kind froh sein, dass es sonst bei dir ist.

    AntwortenLöschen
  14. Ӏ used to be able to fіnd good information fгom уouг сontеnt.


    mу ωeb site :: affordable perfume

    AntwortenLöschen