Sonntag, 30. Januar 2011

Zaubersäckchen

Unsere Zaubersäckchen sind schon sehr alt. Lisa spielte schon damit, Pflegekinder und Tageskinder haben sie "bemuttert". Und nun gehören sie Susanne.
Die gestrickten kleinen Püppchen haben einiges durchgemacht. Es gibt Kinder, die sie "aufessen" .... Ein kleines Püppchen mit Holzkugel als Kopf und Körper aus Seidenwolle wurde von mir nachgestrickt.
Seid Neuesten sind Susannes grössere Puppendamen in die Zaubersäckchen eingezogen. Als Wiege werden sie da nicht gebraucht.

Die Zaubersäckchen kann man auch zur Tragetasche umbauen. Zwei Henckel drangehäckelt und schon freute sich Susanne.

Welches Püppchen wohnt heute im Säckchen drin?

Ah, das Seidenpüppchen. Die Püppchen heissen Luise und Luisa. Eins davon liegt immer unter dem Kopfkissen.












Nach dem Fotografieren wurden die Damen ins Zaubersäckchen gesteckt. Und nun sind sie mit draussen zum Spazierengehen, sie wurden wie ein kleines Täschchen an das Handgelenk "gehängt".


Als ich bei Tüftelchen
im Dezember die Posts über die Zaubersäckchen entdeckte habe ich mich sehr gefreut. Ich wusste nicht, dass doch so viele verschiedene Wiegen und Püppchen zu finden sind.
Tüftelchen hat eine Zaubersäckchengalerie eröffnet. Wir sind auch dabei. Schaut mal rein, die Galerie ist rund um die Uhr geöffnet. Richtige Kunstwerke könnt Ihr da finden. Und die Anleitungen auch ... ich kann Euch nämlich nur sagen, dass ich unsere Zaubersäckchen damals einfach so nach einem alten Säckchen von einer ehemaigen Kindergärtnerin gehäckelt habe ... ich und Anleitungen! Ich mach immer alles einfach so, und dadurch kann ich es niemanden erklären. Tut mir leid!


Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,

    im wahrsten Sinne, es sind Zaubersäckchen, selbst das Anschauen verzaubert, und wenn man dann noch die Hintergründe kennt...schön...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth. Anleitungen ?? Was ist das ?? Ich krieg schon Krise, wenn ich was erklären soll, laach. Und sorry, ich wollte niemandem einen Schrecken einjagen mit meinem Post- Titel, der ja gar keiner war ( grins ). Aber schön war es, eure Antworten zu lesen. Das baut sehr auf, obwohl ich im Moment gar nicht unten bin. Nein, nun mal wieder ernst. Die Zaubersäckchen kannte ich so nicht. In so ein Säckchen könnte ich mich jetzt auch ganz gut hinein kuscheln... Ich wünsche euch allen noch einen schönen gemütlichen Sonntag. GGLG von Inge

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth,
    tolle Dinger, eure Zaubersäckchen.
    Und so vielseitig. Ich glaub, so ein Säckchen kann jeder gebrauchen. Eine wunderbare Idee.
    Alles Liebe
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Eine süße Idee, liebe Elisabeth.

    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass Susanne sehr schnell wieder gesund wird.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,

    entschuldige bitte, dass ich mich jetzt erst melde. Bei uns - bzw. bei mir - gehts drunter und drüber. Schmerzen ... ständig ... Arztbesuche ... und ich muss ehrlich sagen, in all dem Trubel habe ich einfach meinen Kopf ganz woanders ... :-(((

    Ich hoffe Euch gehts gut ...?!!!! Ich habe mich sehr gefreut, dass Du Dich nach mir erkundigt hast!!! Vielen ganz lieben Dank dafür!!!! So fühle ich mich doch noch nicht ganz vergessen in der großen Blogwelt ;-)))

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen ganz guten Start in die neue Woche und den Monat Februar!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen