Sonntag, 16. Januar 2011

Sonntag

In Nachbars Garten blühen hunderte von gelben Blümchen....
Wie Ihr vielleicht gestern schon bemerkt habt, sind die Fotos seltsam. Sind mit dem Handy aufgenommen, weil im "Wir-machen-das-Zimmer-schön-Chaos" ist unsere Digikamera ... verschwunden.

Doch diese vielen gelben Blüten wollte ich Euch zeigen.

Auch durch das Haus zieht Blütenduft.

Wieder da, der Robert. Er hat erst erschreckt geschaut, weil anders eingeräumt ist. Er sass dann da und hat alles "gespeichert", und dann .....

.... ist er auf den Stuhl geklettert. "Ich muss von da oben alles anschauen und mir merken!"



"Was sagen die Fische dazu?" Wollten sie auf einen anderen Platz? Und wenn sie sich jetzt nicht mehr auskennen?"



Es gab heute Ärger beim Abholen. Von Freitag Abend bis heute Spätnachmittag waren die Kinder in der Kurzzeitpflege nicht eine Sekunde draussen.
Wir hatten strahlenden Sonnenschein und über 10 Grad. Das wenn wir gewusst hätten, dann hätten wir Robert schon Mittag abgeholt, und dann: Raus, laufen, draussen spielen.
"Personalmangel!"....war die Erklärung. Bin gespannt, was morgen der Chef der Einrichtung dazu sagt. Es gibt dort einen grossen Garten ...
Es sind dort Kinder, die nicht sprechen können. Mich ärgert das so sehr. Robert hat es uns ja auch erst im Auto erzählt. Das können andere Kinder gar nicht. Der Robert-Papa ist dann nochmal zurück und hat das angesprochen ... bis jetzt ohne Erfolg.
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
Louva Marguerite
mit Silvie und ihrer Band haben wir die halbe Samstag-Nacht verbracht.
Es war ein Konzert mit Gänsehaut-Feeling. Die Mädels und der Hahn im Korb singen so wunderschön. Machen Musik voller Können.
Wer in Raum München wohnt, sollte sich diese junge Band aus Kirchheim mal anhören....das lohnt sich wirklich! Ganz andere Art von Musik.
SIlVIE! Ihr braucht eine Homepage. Ich hab nix gefunden, und deshalb ist hier über Myspace verlinkt. Und das geht nicht so besonders ...

Kommentare:

  1. Ich wünsche Robert ein gutes Ankommen in den anderen Räumen
    Carla

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, diese Winterlinge sind schon immer ein erfreuliches (Frühlings)Zeichen mitten im Winter, manchmal sogar im Schnee.
    Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Unsere Winterlinge haben noch nicht den Weg ans Licht gefunden, doch es kann nicht mehr lange dauern.
    Und das mit in der Bude sitzen bei schönem Wetter kenne ich von unserer Kita Louisa sitzt da im Stuhlkreis, sitzt beim basteln, sitzt beim vorlesen, es ist jedoch ein vom Sportbund zertifizierter "Bewegungskindergarten" *lach*
    Viel Spaß im neu renovierten Zimmer
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Armer Robert. Bei so wunderschönem Wintersonnenwetter nicht raus dürfen... Uns hat gestern nichts gehalten.

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenn die Musiker ... sie haben im Sommer im Westpark gespielt. Die sind wirklich ganz etwas anderes. Sehr empfehlenswert. Die Sängerin Silvia hat ein Stimme, da staunt man, dass sie nicht schon so richtig bekannt sind. Das wenn ich gewusst hätte, dass sie so nah aufgetreten sind ....
    Dein Blog ist interessant, noch dazu weil ich Erzieherin bin. Das lesen macht Spass und zeigt in vielen Dingen die Elternseite.
    Ich wünsche Alles Gute
    Alexandra, aus Haidhausen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,
    ist es für Robert schwierig, sich an die Veränderung zu gewöhnen? Oder nimmt er es an und prägt sich das Neue ein ohne großes Theater? Fällt ihm das eher leicht oder eher schwer?.

    Dass er nicht raus konnte, ist wirklich bedauerlich, wenn es denn schon mal so sonnig ist. Das ist ja im Winter in D nicht unbedingt ein Dauerzustand.

    Morgen muss ich wieder zum Zahnarzt, zweiter Teil der Behandlung. Ich mag gar nicht mehr hinfahren...

    Ich wünsch dir eine schöne Woche,
    LG & sonnige Grüße aus Portugal
    dieMia

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, die Winterlinge. Ein bisschen müssen wir ja noch auf den Frühling warten.
    Aber bei 10 Grad und Sonne drinnen bleiben zu müssen ist schon blöd.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,

    Winterlinge sind die ersten, die sich wagen, schööön...
    Euer Robert wird sich bestimmt daran gewöhnen, dass alles anders steht.

    Wenn ich lese Personalmangel, dann krempeln sich bei mir die Zehennägel nach oben...
    Es wird schon zur Gewohnheit, dass wir solche Antworten bekommen, dabei würden gern viele arbeiten!!!

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth ,
    finde es auch bodenlos das Kinder zwecks " Personalmangel " bei diesen Wetter drinnen bleiben müßen !!!
    Jeder muß und soll doch mal raus an die frische Luft und vor allem Kinder macht es doch draussen auch riesigen Spass !!!
    Hoffe das sich Robert bald an die neue Umgestaltung gewöhnt !!!
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen