Montag, 13. März 2017

Das ist ja wohl die schlimmste Blumenquälerei!


Das ist ein Werbegeschenk zur Neueröffnung eines Supermarktes.
Das hat dem Sohn gar nicht gefallen.
Und wie er sich aufgeregt hat eine Blume so zu benutzen!

Sie wurde von ihm befreit.



Er hat gar nicht gefragt wie die Rose da hinein kam.

Danke schön an Euch für die Glückwünsche
Das soll ich Euch sagen.
Das war viel zum Vorlesen, ein paar Mal hintereinander
Ja, da freute er sich.


Kommentare:

  1. ...Da hat er Recht! Sowas hab ich ja noch nie gesehen.
    Ja, wie ist sie denn da rein gekommen?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Da hat Robert aber Recht! Lieber Konfetti ins Ballönchen und dann machts beim platzen auch noch Spaß!
    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh, ich mag ja Blumen lieber im Garten als in der Vase, aber mir gefällt das :-)

    AntwortenLöschen
  4. ...da kann ich dem Robert nur recht geben, liebe Elisabeth,
    das gefällt mir auch nicht...eine Rose ohne Gummihülle wäre viel schöner gewesen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Jawohl, Freiheit für die Gummibärchen und für die Rosen!!
    Hoffentlich hat es auch schön geknallt! :-)

    AntwortenLöschen
  6. auch wenn ich nicht so oft in Blogs lesen kann, hier schaue ich doch immer gerne rein. Robert wünsche ich nachträglich noch alles gute und liebe zum Geburtstag!
    Die Blume im Ballon ist auch nicht mein Ding. Doofe Idee!
    Herzliche Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja was lustiges, eine Blume im Ballon. Noch nie gesehen. Aber als meine Schwester vor über 20 Jahren zur Welt kam, hat meine Mama einen ganz grossen Ballon mit Babygeschenken drin bekommen. Das sieht man heute nicht mehr so viel, gibt es aber noch immer. Das hat mich damals wie heute fasziniert wie das funktioniert :).

    AntwortenLöschen