Montag, 11. Januar 2016

Beschäftigungsprogramm für Mama


Diesmal war es zu aufregend.
Fast eine ganze Nacht im Krankenhaus.
Wenn sie 10 Jahre jünger wäre, dann würde ich auf Nachtschreck tippen.

Das volle Programm lief ab. Sie wird nachts wach und hat Schmerzen. Friert, zittert ....
Die erste ausgeschlossene Prognose waren Herzprobleme, dann Lungenembolie ...

Nachdem das Blutbild doch o.k. war durfte ich sie im Morgengrauen wieder mit nach Hause nehmen, und stellt Euch vor: Der Hausarzt (ja, der von ihr so geliebte) tippt nun auf Rückenprobleme. Spätfolgen eines Sturzes vom letzten Jahr könnten es sein ....


Wir sind beschäftigt mit Arztterminen!
Ist ja nicht so, als ob wir nicht auch noch Zahnarzttermine, Augenarzttermine und SPZ-Termine hätten.

Und dann dieser Regen! Ich bin ja schon froh, dass es nicht alles Schnee ist was da runterkommt. Ohne Pause, seit zwei Tagen regnet es dahin.

Also wenn Ihr nichts hört hier ... dann bin ich mit meiner Mama-Beschäftigungstherapie beschäftigt.

Keine ernsten Sorgen, bitte ... sie wächst ja auch wie ein Schwammerl, vielleicht ist es auch das?!?

Kommentare:

  1. Gute Besserung und innere Ruhe wünscht euch
    Oona

    AntwortenLöschen
  2. Meine Rückenprobleme äußern sich, wenn sie arg schlimm sind, auch so. Das ist nicht schön. Ich wünsche dir gute Besserung !

    Viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Allerliebste Besserungs- und Genesungswünsche!

    AntwortenLöschen
  4. Vor allem innere Ruhe, immer wieder tief durchatmen, das kann gut helfen.
    Gute Besserung wünsche ich dir von ganzem Herzen ♥
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. Sie wächst wie ein Schwammerl? ;-)

    Ich wünsche der Mama, dass sie wieder richtig fit wird.

    Und dass der Rücken besser wird.
    Ja, der Rücken - der kann oft für so einiges verantwortlich sein.

    Liebe Grüße sendet elsie

    AntwortenLöschen
  7. Gute Besserung und viel Kraft.

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Gute Besserung und viel Kraft.

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth, ich hab auch schon lang nichs mehr von mir hören lassen....und nund das!
    Viel Kraft udn alles gute für dein Mädchen im Wachstum.
    Friedrich ist auch so schnell gewachsen, er konnte manchmal vor Schmerzen nicht aufstehen, er ist so schnell gewachsen, dass die Haut auf dem Rücken gerissen ist, wie einen Zieharmonika sieht er da aus. Der Kreislauf kam nicht hinterher, er ist umgekippt....immer wieder mal.

    Ich hoffe, dass es auch bei Euch am Ende nichts erstes ist " nur Wachstum". Aber ich finde es auch gut, wenn der Arzt nachforscht und schaut, was sein kann und auf den Sturz tippt.

    Tausend liebe Grüße aus der Ferne, ich denke viel an Dich, Euch!
    mandy

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne, ich wünsche dir, dass deine Schmerzen bald wieder vorbei ist und man konkret sagen kann, was das gewesen ist. Gute, gute Besserung und das Wachstum ist in deinem Alter an vielen Beschwerden schuld, die bald wieder vergehen.

    Liebe Elisabeth, wünsch dir Vertrauen in eure Ärzte und dass sie gut arbeiten, dir viel Kraft, viel Kraft und dass das bald wieder vorbei gezogen sein wird.

    GLG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Huch, hier hab ich ja was ganz falsch verstanden. Es ging um die Susanne...

    Tja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

    Ich bitte um Entschuldigung.

    Gruß elsie

    AntwortenLöschen