Montag, 6. Oktober 2014

Herbstspaziergang


"Wenn das Spuren vom Wildschwein sind, dann renn ich aber schnell nach Hause, Ich glaub aber die Spuren sind von Rehen!"
Stimmt, Robert musste nicht nach Hause laufen. Vor Rehen fürchtet er sich nicht.


Vor Bullen auch nicht.


Er hat auch keine Angst vor Kühen die auf ihn zulaufen.


Wie Ihr sehen könnt hat der Hochnebel die Sonne nicht durchgelassen. Wie war das bei Euch am Wochenende?

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth, es war ein grausliges Wetter. Gott sei Dank war bei uns ein Bauernmarkt. Sonst wie es so langweilig gewesen. Nicht, dass wir uns nicht beschäftigen können, aber gestern war es so trostlos. Robert soll aber aufpassen, Kühe sind unberechenbar. Alles Gute. Eine schöne Woche, auch wenn die Sonne nicht so viel scheint. Eva aus Gelsenkirchen

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns wars relativ schön und ich bin in dieser Weise ab Oktober dankbar für jeden solcher Tage, man wird bescheiden. Ihr hatte dieses Jahr überhaupt wenig Sonne oder? So schönes Foto von Robert, auch farblich super. Der gelbe Sweater steht im gut!
    Wünsch dir diese Woche viele Sonnenstrahlen, einmal müssen sie doch kommen, gell?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth,

    bei uns war herrlichstes, sonniges Herbstwetter. Wir hatten Übernachtungsbesuch und die Kinder konnten das gesamte Wochenende über stundenlang draussen spielen. Wir haben im Park gegrillt, sind am nächsten Tag Tretboot gefahren und konnten Sonntag früh im Park im Sonnenschein die Eichhörnchen füttern.
    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt tatsächlich Kühe die auf einen zulaufen? Bei uns laufen die immer weg, die sind megavorsichtig. Was ich auch irgendwie verstehen kann....

    AntwortenLöschen
  5. Hier kam die Sonne durch, aber erst ab 15.30 Uhr. Wir haben das Enkerl eingepackt und sind eine grosse Runde gegangen, Als wir zurückkamen war es wieder nebeltrüb und frisch.
    Die Bilder sind ein schöner Eindruck. Ihr wohnt nun aber sehr auf dem Land, aber es gefällt Euch?
    liebste Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich inzwischen auch über nebelige Tage, sie machen eine schöne Herbststimmung.

    Sandra, Kühe sind aber auch von Natur aus neugierig. Wenn sie keine Angst haben, kommen sie auch ohne Scheu näher. Funktioniert bei Kindern wegen der Grösse noch etwas besser, Erwachsene müssen sich dazu hinhocken oder -legen.

    AntwortenLöschen
  7. Na, einem Wildschwein möcht' ich auch nicht begegnen! Vor Kühen habe ich schon wegen ihrer Grösse und dem Gewicht einen Heiden-Respekt :oD

    Mil besitos,Christl

    AntwortenLöschen
  8. Wir hatten Traumwetter - man könnte auch sagen Ferienwetter, denn es haben schon wieder die Herbstferien begonnen :-) Nur fünf Wochen Schule waren es, aber ich fühlte mich echt ferienreif...

    Besondere Grüße übrigens an euren "Neuen": Simba ist Kisuaheli und bedeutet Löwe. Gekämpft für sein Leben hat er ja schon wie ein großer, starker Löwe und jetzt wünsche ich ihm ganz viel Freude und tolle Schmusestunden mit seiner neuen Familie! Ich bin ganz sicher, besser hätte das Katerchen es nicht treffen können!

    Übrigens musste ich bei Deinem Kommentar am Freitag sehr schmunzeln, denn das war auch mein erster Gedanke als ich D. beim Lesen sah: wie würde ich da je wieder hoch kommen... ;-) Aber Du und ich, wir sind eben keine 11 mehr, gell?!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen