Donnerstag, 29. Mai 2014

Vatertag ... Robert berichtet


Ich hab es geschafft und den Papa überrascht!
Ganz alleine!
 Also: Ich bin heimlich aufgestanden und hab dann das Handy vom Papa heimlich raufgeholt und neben dem Papa sein Bett gelegt.
Dann bin ich wieder in die Küche und hab nur für den Papa ein Rührei und Kaffee gemacht. Fürs Rührei hab ich eine Zwiebel kleingeschnipselt und sogar die Eier aus der Schale rausgeholt ohne Unglück. Dann hab ich das alles mit Milch gemischt und gebraten. Am Schluss noch Käse drüber, der ist mir ausgerutscht und dann war ganz viel drüber. Aber das macht nix!
Dann hab ich den Papa sein Geldbeutel gesucht, nein... ich will nicht ein Geld nehmen. Ich brauch seine Visitenkarte. Da steht seine Handynummer drauf. Und dann hab ich angerufen:
"Hallo Papa, Guten Morgen ... die Herrschaften können jetzt runterkommen.Es gibt Frühstück!"
Der Papa war ganz verwirrt.
Wie sie dann runtergekommen sind hab ich sie vor der Tür stehen lassen und gesagt: "Wir warten noch auf Susanne, ich weck sie auf!"
... das hat dann ein bisserl gedauert, weil sie nicht aufstehen wollte. Mama und Papa sind brav vor der Küchentür gestanden und haben gegrinst!
Als die Susanne da war bin ich wieder in die Küche und hab die Kerze angezündet. Dann hat der Papa klopfen müssen und ich hab "Herein, wer kommt denn da?" gerufen.
Dann hat die Mama sehr gelacht, weil ... na ja, der Papa sagte, dass er im Leben nie so eine grosse Portion Ei essen kann, und dass er es doch teilen würde ... weil, wir anderen hatten auch ein Ei auf dem Teller, aber bloss einen Esslöffel voll. Weil so viel Ei war es ja gar nicht. Der Papa hat verteilt.
Weil die Susanne schuld ist war alles leider kalt. Sie ist ja nicht aufgestanden.
Aber der Mama hat das kalte Ei geschmeckt und Kaffe kalt ist auch gut, weil man da schön wird. Das hat sie gesagt!
Ich hab dem Papa ein Notizbuch geschenkt, da hat er sich gefreut.
Und als ich dann erzählt hab wie ich das Handy ins Bett geschmuggelt habe, da hat sogar Susanne gelacht!
So hab ich das geschafft heute früh. Und der Papa hat sich gefreut und war froh, dass ich das nicht schon um 6 Uhr so gemacht habe. Es war nämlich schon halb acht.
Jetzt wollte ich noch spazierengehen mit dem Papa allein. Aber es regnet, wir warten bis es besser wird, weil da hinten ist es schon hell!

Viele Grüsse von der Mama
Danke, dass sie jetzt weiss was am Nachbarzaun wächst und blüht und duftet.
Und wenn wir umgezogen sind, dann pflanzen wir auch eine Weigelie oder vielleicht auch fünf Stück!


Wisst Ihr schon, dass wir umziehen?
Nein, nicht in eine Wohnung. Ich darf es Euch verkünden!
Wr haben ein Bauernhaus gemietet!
Die Mama erzählt das mal extra. Dort sind aber keine Kühe mehr, nur noch wir dann.....
Ich bleib in meiner Schule und Susanne auch ....
Keiner hat mehr an so ein Glück geglaubt. Und dann ist es gekommen ....

Passt gut auf Eure Papas auf heute. Ich hab gehört, dass manche Papas abhauen und einfach ganz viel Bier trinken heute. Das mach ich mal nicht, wenn ich ein Papa bin!

Kommentare:

  1. ..so ein schöner Blogeintrag und am Ende dann die Krönung:
    Ihr zieht in ein Bauernhaus!
    Herzlichen Glückwunsch!
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Robert,
    jetzt weiß ich nicht, worüber ich mich mehr freuen darf: Über das angemietete Bauernhaus oder über dein gelungenes Rührei. Also, ich entscheide mich für Beides.
    Liebe Grüße schickt dir, der Mama, dem Papa und Susanne
    Irmi, die vom Neckarstrand

    AntwortenLöschen
  3. Eine herrliche Vatertagsgeschichte! Wundervoll der Junge. Und ich freu mich sehr, dass Ihr ein Haus gefunden habt! Herzlichst Tine aus Köln

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mal schön.. freue mich für den gelungenen Morgen und dass ihr ein neues Daheim habt!

    Liebe Grüsse
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Da hat sich der Vater bestimmt gefreut!
    Schön, dass ihr ein neues Zuhause gefunden habt. Ich freu mich für euch!
    Alles Liebe und Gute.
    Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,

    ...ein so herrlicher Post von dir ...eine schöne Vatertagsgeschichte von Robert!
    Und das Tollste, dass ihr ein neues Zuhause gefunden...ich freue mich sehr mit euch. Das Beten und Daumendrücken hat gewirkt...ich bin davon überzeugt.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Eintrag hat mir meinen Tag heute soooo verschönt!

    Und fast hätte ich von eurem Glück gar nichts gelesen. Erst die Kommentare brachten mich drauf, dass ihr ein Bauernhaus mietet. Dadurch fiel mir dann auf, dass unter dem Pflanzenfoto ja auch noch Text zu finden war. Das ist ja toll! Hoffentlich jedenfalls!

    Liebe Grüße aus dem total nebligen und verregneten elsieland!

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin hier ja eine heimliche Leserin. Ich habe in den letzten Wochen so mitgebibbert und gebetet. Jetzt habe ich Tränen in den Augen. Ich freu mich sehr mit Euch. Herzliche Grüße aus Aachen, Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Robert, Du bist ein Schatz. So ein schöner Morgen für den Papa. Hier sind schon Scharen von Papas vorbeigeradelt, die machen "Vatertagsausflug", Ich mag das ja auch nicht, mein Vater war an dem Tag auch immer zu Hause und wir haben für ihn Programm gemacht...
    Schau, schau, Du kannst Dich versorgen. Das ist so wichtig, und wie ich lese löst Du Probleme sehr geschickt.
    Nun habt Ihr endlich ein Haus gefunden. Ich freu mich, ich hab so für Euch Daumen gedrückt. Viel Glück und nie mehr so eine Geschichte wie die mit dem jetzigen Vermieter.
    liebe Grüsse Euch allen
    aus dem Regen
    Marianne

    AntwortenLöschen
  10. Hurra! HURRA!! HURRAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)
    Für das Bauernhaus!
    Und gleich nochmal eines für das Robert-Rührei! Das hat er toll gemacht (und sogar ganz ohne Mikrowelle...)! :-)
    Mensch, ich freue mich so sehr für euch. Möge dieses Haus ein gutes Zuhause für euch werden, mögt ihr in Ruhe viele schöne und zufriedene Jahre und Jahrzehnte (mindestens!) drin erleben!
    Alles Liebe und Extragrüße an deinen (manchmal gar nicht "gewöhnlichen", sondern ganz "besonderen") Herzbuben,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Gibt es einen schöneren Vatertag als Euren? Nein!!! Und das mit dem Bauernhaus, wusste ich ja schon, freue mich schon die ganze Zeit für Euch. Leider lässt hier das Wetter zu wünschen übrig, es regnet den ganzen Tag. Dafür soll das Wetter aber am Samstag schön werden, wenn Laura Geburtstag hat. Stecke schon voll in Vorbereitungen. Samstag wird es voll.

    Ganz, ganz liebe Grüsse an Euch alle Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  12. Das ist aber eine freudige Nachricht, ein ganzes Bauernhaus angemietet, na besser kann es wohl nicht sein. Alle, die diesen Blog lesen freuen sich mit euch.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  13. ...so ein lieber Robert, wie er den Papa verwöhnt...und die ganze Familie dazu ;-)...
    und was für eine tolle Nachricht, dass ihr ein Bauernhaus gefunden habt...hoffentlich eines, wo ihr nicht erst alles renovieren und instand setzen müsst...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Das ist eine schöne Nachricht! Ich freue mich sehr und bin gespannt, wenn Mama davon erzählt.

    AntwortenLöschen
  15. So ein Bauernhaus ist toll. Da freue ich mich schon auf die ersten Berichte.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  16. Nur tolle Nachrichten heute, das finde ich prima!
    Die Überraschung für den Papa hat geklappt, das ist sehr erfreulich und das Allerbeste kommt zum Schluß, ein Bauernhaus, wie toll ist das denn?
    Ich freue mich schon liebe Elisabeth, wenn du näheres berichtest!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Robert!!!!
    Du bist ein soooo wundervoller Bub! Ich find das echt spitze, wie du den Papa überrascht hast! Ist das lieb!
    und weißt was: ich hab jetzt Gänsehaut vor Freude, dass es mit dem neuen zu Hause in der Nähe klappt!!! Und dann noch dazu ein Bauernhaus! Ich weiß ja ganz genau, dass das auch ganz viel Arbeit bedeuten kann. Mieten ist mal ganz gut. Ach, jetzt bin ich aber neugierig auf mehr! Wir hier haben ja noch nicht Vatertag. Das dauert noch. Aber deinem Papa wünsch ich noch alles, alles Liebe!!
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Ich lese euch gerade am Handy, und ich bin total fertig. Die beste und schönste Nachricht, der Bauernhof, ja es ist so ein Glück und fast ein Wunder. Noch vor kurzem hab ich mir es ganz fest für euch gewünscht, ein Stoßgebet abgeschickt, dass nicht mehr lange Zeit ist und endlich was passieren muss!! Es ist auch mein Wunsch in Erfüllung gegangen .... gottseidank. GLG Klaudia

    AntwortenLöschen
  19. Hihi, das ist wieder eine Robert-Geschichte ;). Uff, um halb 8 waren wir also noch lange nicht auf ;). Aber dafür mussten wir auch selber Frühstück machen :).
    Mir gehts übrigens gut. Mit dem kleinen (eigentlich grossen) Wermutstropfen, dass am Dienstag meine Arbeitskollegin überraschend gekündt hat :(. Ich bin ja erst knapp 5 Monate in dem Betrieb, keine Ahnung wie das jetzt weiter geht. Wir bearbeiten den Fachbereich nur zu zweit und ich fühle mich eigentlich noch nicht bereit das ganz alleine zu machen. Hach...
    Toll, dass ihr ein Haus gefunden habt :) :) :). Ich bin schon sehr gespannt mehr darüber zu erfahren. So schön

    AntwortenLöschen
  20. Was für ein zauberhafter Bericht zum Vatertag.
    Was Robert doch so alles fertig bringen kann, ich bin überrascht und hoch erfreut.
    ich war heute auch so früh auf. Denn wir sind heute von Leipzig zurück nach Hause gefahren. Im Regen war das nicht so schnell wie sonst, da muss man ja aufpassen.
    Lieber Robert du bist so ein lieber Sohn, der seinen Vater hoch erfreut hat.
    Ganz liebe Grüße Bärbel
    Wow, ihr zieht um in ein Bauernhaus, das wird ja toll.
    Ja, die Weigelie, die kannte ich aus der Kindheit, wußte aber nie ihren Namen. Erst kürzlich habe ich ihn erfahren.

    AntwortenLöschen
  21. Ach Ihr Lieben, ich freu mich so mit Euch, dass Ihr ein Zuhause gefunden habt und wenigstens das Umfeld für Euch alle bleibt. Ich könnte fast ein wenig neidisch werden, wegen des Bauernhauses, das ist und bleibt ein grosser Traum von mir.

    Robert Du bist so klasse, der Papa hat sich ganz bestimmt riesig über die Überraschung gefreut. Vielleicht hat ja dann doch noch ein wenig die Sonne geschienen bei Euch?
    Hier war es gestern auch sehr kalt und trüb, wir sind dann nach Hamburg gefahren und dort wurde es dann noch so richtig schön und sonnig.

    Habt ein schönes Wochenende, LG Manuela

    AntwortenLöschen
  22. Was für ein schöner Vatertag! Und so kreativ. Bin ja mal gespannt, ob meine Söhne sich so etwas auch mal einfallen lassen ...

    AntwortenLöschen
  23. Robert, Du bist einfach großartig!!! Und dass Ihr auf einen Bauernhof zieht ... hach, das freut mich für Euch. Das ist so mein heimlicher Traum - ein alter Hof mit gaaanz viel Mitbewohnern. Wollerne, Flügelige ... und kleine Drachen ...

    Sonnige Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen