Mittwoch, 23. April 2014

Gruselig und ein lautes iiiieeeeehhhh


Die beiden haben am Teichrand geangelt.
Und als sie dann zum schreien anfingen ist alles zusammengelaufen.
Das war im Netz:


Dank grosser Schwestern und Hilfe von Google haben die Kinder rausgefunden was wir da am Rand vom Teich (der Teich ist nicht voll Wasser, wegen der Kinder!)  im Schlamm züchten.
Es sind Libellenlarven!
Mal schauen ob die sich nun auch noch weiterhin in Ruhe entwickeln können. Wir haben sie unter "Naturschutz" bei Höchststrafe für Störenfriede gestellt .... !

Kommentare:

  1. Meine würde da auch igitt schreien und doch die Nasen ranhalten.
    Wusste ich auch nicht, dass die so kleine Teiche zum schlüpfen hernehmen.
    Eurer kleiner Enkel ist süss geworden, so ein richtiger Wonneproppen
    Gruss aus Berlin
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, Glückwunsch! Libellen sind toll, auch wenn die Larven noch nicht gerade soooo hübsch aussehen ;)

    Beste Grüße,

    Kivi
    von
    http://kivi.dreamwidth.org/

    AntwortenLöschen
  3. ...da hätte ich auch nachschauen müssen, liebe Elisabeth,
    denn die bekommt man ja nicht jeden Tag zu Gesicht...ich jedenfalls sah sie noch nie...hoffentlich können die Libellen euch auch noch erfreuen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn es keine Kuscheltierchen sind, interessant sind sie allemal!
    Ein Klasse Fund denn ihr da gemacht habt!
    Libellen sind so typische Sommertiere. Ich finde das auch immer schön mit Tieren die Natur zu erleben. Man endeckt immer wieder etwas neues.

    Lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Oha, das ist ja höchst interessant. Hoffentlich kommen da bald schöne Libellen, die euch erfreuen.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen