Dienstag, 6. August 2013

Wenn einer einen Spaziergang macht ....


dann kommt er sooo nach Hause
wenn der Spaziergänger ein Robert ist!


Auf dem Spazierweg war ein Bach ... ganz zufällig!
Und er ist hineingeplumst ... ganz zufällig!

"Äh?! Wieso bist Du in der Badehose spazierengegangen, Robert?"
"Ach Mama, seid doch froh! Jetzt brauchst Du mich bloss mit dem Gartenschlauch abspritzen und hast gar keine Wäsche für Deine Waschmaschine!"

Wie schön, dass Sommer ist, das Wasser im Schlauch war fast zu heiss für den Spaziergänger.

Kommentare:

  1. Oh wie hältst Du das aus? Ich fühl mich manchmal als Mama die die Welt der Kinder so nicht kennenlernen mag wie das bei Euch gelebt wird.
    Wir wohnen in der Stadt, ich Haus im 4.Stockwerk. Vielleicht liegt es auch daran. Ich ziehe die Kinder gerne hübsch an. Hübsch ist nun aber auch Robert. Doch wenn ich mir vorstelle, dass meiner so nach Hause käme .... Schreck pur! Er darf auch in den Park, er ist 11 Jahre. Doch dort wird Fussball gespielt. Wenn ich bei Dir lese habe ich das Gefühl, dass ich zu "klinisch rein" mit meinen Kindern bin. Und dann hab ich ein schlechtes Gewissen. Im Bücherregal hab ich ein Buch über Kinder die in der Natur aufwachsen. Mir liegt das nicht. Ich bin selber ein "ordentliches" Stadtkind gewesen. Ich kritisiere Dich nicht, ich überdenke mein Art die Kinder aufwachsen zu lassen. Und bei dem Anblick von Robert bekomme ich Gänsehaut. Ob ich damit meine Jungs blockiere?
    Vielleicht zieht mich Dein Blog so an, weil Ihr so ganz anders lebt. Das ist das 1.Mal dass ich überhaupt einen Kommentar schreibe. Heute war es mir ein Bedürfnis.
    ich bewundere Euch nämlich sehr, denn auch ich bin eine Mama die mit 41 Jahren noch den Jungen bekam und ich möchte so gern meine Ordnung behalten. Und nun denke ich drüber nach ob ich die Jungen zu sehr einschränke.
    Chaos im Kopf, ich bin Dir dankbar für Deine Erzählungen. Mein Gefühl sagt mir nämlich, dass ich lockerer werden muss, denn Du schaffst das ja auch
    viele Grüsse aus Dortmund
    Ann-Kathrina

    AntwortenLöschen
  2. Kennst du "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren? Tjorven und Pelle "fallen" in den Sonntagskleidern ins Wasser: "Das kommte einfach so...!!"
    Und mein Jüngster, mit zwei Jahren und noch nicht ganz sicherer Grammatik, als er mit Socken und ohne Schuhe durch eine Matschpfütze marschiert war: "Äähhh - ich hab gedenken.... dass ich die Söcklen... ääh - auszieht gehaben...!"

    AntwortenLöschen
  3. ich muss so lachen. was er für antworten drauf hat. DEINE waschmaschine, nennt er das.
    @ann-kathrina, ich weiss was du meinst. ich bin auch so ein sauberkeitsfanatiker und feudel ständig vor mich hin. meine kinder sind erwachsen, sie erziehen ihre kinder tatsächlich mehr in der natur.
    ich denk robert ist genau zu den eltern gekommen, die für ihn passen. man liest ja auch immerwieder hier in blog wie robert auffällt, anstösst. @ elisabeth, ihr seid so gut für ihn. ich wünsche dir noch viel kraft und geduld und nerven für dein jüngstes kind.
    magst du mal schreiben wie die grossen geschwister zur zeit mit ihm zurecht kommen? einfach ist das ja nicht. und ein dreckspatz-robert ist ja eher lustig wenn ihr ferien habt, auf keine hochzeit gehen müsst und das kind im anzug steckt.
    ich habe nun versucht mich bei google anzumelden. das ist mir zu kompliziert, doch ganz anonym möchte ich nicht kommentieren
    ich bin aus nürnberg, habe euch erst vor 2 wochen entdeckt und tatsächlich stunden damit verbracht bei euch zu lesen. ich arbeite als hilfskraft im altenheim, habe mal schuhverkäuferin gelernt. ich heiss maria und wünsche euch nun einen schönen abend

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ui sieht Robert super aus. Ich freu mich wie Bolle auf Donnerstag abend nach einer Woche ohne meinen Chaoten. Er hat nur zweimal angerufen.
    LG
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    sich mal richtig dreckig machen ist ja nicht schlimm.
    Aber muß man Bedenken haben, wenn er allein zum Bach geht?
    Seine Logik bezüglich der Waschmaschine ist schon genial.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich! Da hat sich ja die Dusche gelohnt ;-)
    Liebe Grüße
    Christine & Joshua

    AntwortenLöschen
  7. Ha ... Ein richtiger Junge ... Herrlich wie unkompliziert Kinder sind ...
    Ich hoffe er hatte richtig Spass dabei ...

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Also, ich finde Robert sieht toll aus so! Und wie praktisch, dass er daran gedacht hat mit der Badehose loszuspazieren und in den Bach zufallen. Er kann ja nichts dazu, dass der Bach da einfach so im Weg ist, oder?
    Viele liebe Grüße und genießt eure Ferien!

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab im selben Alter ähnliche Aktionen gebracht. Also, nicht, dass ich in einen der Bäche im Wald gefallen wäre (wir hatten es vielleicht auch nicht so heiss oder ich war einfach zu brav), aber eigenständig spazierengehen und schwer zu kontrollieren war ich in dem Alter auch. Wie lange? Kann ich nicht sagen, sicher noch bis 16/17.

    AntwortenLöschen
  10. Unser Junior wurde mal (mit ca. 7 Jahren) von einem Freund auf dem Gepäckträger des Fahrrads - so ähnlich wie Robert aussehend - nach Hause gebracht. Allerdings war er da nicht nur in der Badehose spazieren.

    Mein Mann lachte bei solchen Aktionen immer. Er sagt noch heute, dass zu seiner Kinderzeit eigentlich mal jeder in den Bach gefallen war. Das habe zur Knderzeit einfach dazu gehört. Und Bäche gibt es bei uns mehr als einen.

    Gruß elsie

    AntwortenLöschen
  11. Der Robert... Zufälle gibt es.
    Trotzdem hoffe ich, dass es die großen Bäche meidet.
    Beste Grüße aus dem Norden bei frischer Luft
    Oona

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbar. Ich messe den Spassfaktor gern an der Masse des Drecks. Ergo: Aussehen wie ein Erdferkel = Viel Spaß

    Ich finde es völlig ätzend wenn ich Eltern höre, die ihre Kinder ermahnen, sich nicht schmutzig zu machen.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich wie Robert aussieht. Meine Kinder waren auch Landkinder und sahen oft aus wie Robert. Spass hat er bestimmt gehabt und das ist gut so!

    Ganz, ganz liebe Grüsse Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  14. Er hat doch immer die passende Antwort. Als Kind bin ich auch mal in den Bach gefallen, mit Klamotten. Der Bach stank, weil da alles mögliche eingeleitet wurde. Bei Bekannten wurden meine Sachen getrocknet...aber der Gestank war noch da und zuhause dann das Rätselraten warum es so komisch riecht.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Mit einem Robert wird es nicht langweilig :-)

    AntwortenLöschen
  16. Herrlich,
    das hat sicherlich Spaß gemacht lieber Robert.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen