Mittwoch, 28. August 2013

Da war es noch warm


als wir am Sonntag durch den Park liefen.
Der Sommer hat sich hier verabschiedet, heute morgen nur noch 12 Grad und grau .....
Robert hat beim Frühstück beschlossen, dass er den Pool "wegschwimmen lässt, ich mein das Wasser!"
"Und wie? Du kannst ja nicht einfach alles in den Garten laufen lassen, da schwimmen dann die Pflanzen mit davon!"
"Jetzt habe ich eine bessere Idee! Kannst Du mir ein Boot kaufen und dann tun wir das auf den Pool und ich kann Seeräuber spielen!"
Da war er am Sonntag noch friedlicher der Robert.
Er hat immerwieder völlig ruhig und ergriffen die Wasserspiele beobachtet. Bei klassischer Musik ... so wie das in Österreich sein muss.


Das Foto ist von Robert.
Er hat eine Wasserschlange beobachtet und ist nun enttäuscht, dass man sie auf den Bildern nicht sehen kann.
Wenn man ganz genau hinschaut: Fast unten, Mitte des Bildes ist ein Kringel. Das war der Kopf der Schlange als sie aus dem Wasser schaute beim Schwimmen:


Heute kommt zum letzten Mal die Andrea. Sie hat ihn all die Monate seid wir hier wohnen am Mittwoch Nachmittag betreut. Zum Abschluss gehen die beiden ins Kino und Pizzaessen.
Robert versteht es noch gar nicht richtig, dass es dann vorbei ist. Andrea wird wieder ganz zu arbeiten anfangen und Robert kommt ja mit dem ersten Schultag nachmittags in die heilpäd. Tagesstätte.
Neue Wege ....

Ist es bei Euch auch so kalt?
Susanne ist in der GEKI-Woche und die Mühle liegt an einem wunderschönen See. Und nun so ein Temperaturabfall ... das ist schade.
Habt einen schönen Tag, ich weiss noch gar nicht was ich heute am Nachmittag machen werden. Kein Kind wird hier sein ....

Kommentare:

  1. Bei uns sind die Nächste sehr kalt,heute früh haben wir nur 9 Grad,aber die Nachmittag sind sehr sonnig bei 23-25 Grad.Bei uns ist noch voll der Sommer.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hier verstecken sich Sonne und startende Flugzeuge hinter bzw. in den Wolken - mit dem Ergebnis, dass man letztere noch deutlicher hört, während man auf die S-Bahn warten muss, die mich zum Büro bringt.
    Alle Getreidefelder sind abgeerntet und umgepflügt, die grossen Ballen, die ich letzte Woche noch festhalten konnte, weg. Dank der Bewölkung (?) hat es auch keinen Morgennebel mehr.
    Die Tomatenpflanze bildet fleissig Früchte aus, die Paprikas dagegen wachsen nicht mehr, scheint mir.

    AntwortenLöschen
  3. ...genieße das bisschen Zeit für dich, liebe Elisabeth,
    und mach etwas, was dir gut tut und die Ruhe braucht...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Elisabeth,
    schön, deinen Robert so ganz bei sich zu sehen.
    Ich hätte ja beim Anblick der Schlange ganz anders aus der Wäsche geguckt. ;O)
    Genießt eure Ferien.
    Wir haben hier einen herrlichen Spätsommer, aber morgens so um 5.oo Uhr mit einem Junghund im Garten beim Pipimachen ist es auch ganz schön frisch.

    Ganz herzliche Grüße an euch alle!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Elisabeth, ich hab auch schon gesagt, dass wir im Moment Sommer- und Herbstferien zusammen haben. Wie ungerecht! Wir wollten noch in den Bayernpark fahren und ins Freibad hätten wir auch noch ein paar mal gehen wollen - aber bei dem Wetter!? nööööö
    Lasst euch die Laune durch das Wetter nicht verderben!
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Das geht so schnell, liebe Elisabeth.
    Bei uns ist es noch schön und tagsüber warm. Am Wochenende soll es auch hier im Norden regnen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen