Donnerstag, 27. Juni 2013

Mama! Bitte schau diesen Post nicht an, nichts für Deine Nerven!


Mama ist geflohen aus der Küche ... aus dem Haus.
Alles mussten wir allein machen. Die Fotos sind vom Papa!
Es war sozusagen eine Papa-Kind-Aktion.




Schaut mal wie der Robert sich da freut. Das "Wedeln" mit den Händen kann man leider auf dem Foto nicht sehen!





Was wir tun?
Wir wollen einen Aal räuchern.
Wer putzt und wäscht ihn?   Natürlich der Robert. Mit Begeisterung!



Schaut mal seine Hände an.
So aufgeregt und voller Vorfreude war er, dass er ganz verkrampft war.


Noch ein Stück näher und er küsst den Aal.
(das habe ich verhindert, keine Sorge!)


Ich musste dann aufhören zu fotografieren, denn Robert hätte mir den Aal völlig zerdrückt.
Vom Räuchern gibt es keine Bilder, hatte keine Hand frei für den Fotoapparat.












Es ist uns gut gelungen, der Aal hat guat geschmeckt. Wir haben ihn schon am Tag 2 nach dem Räuchern gegessen, länger hätte Robert nicht warten können!
Und weil ich meine Elisabeth nicht verhungern lassen mag, hat sie einen Lachs bekommen. Auch geräuchert, aber nicht von uns. Ich habe ihn gekauft ....
Was passiert?
Robert: "Mama, Du sagst immer alles muss ein bisschen probiert werden!"
Ich hab es nie gedacht, sie hat probiert .... und wundert sich, dass sie noch lebt!  3 Mal hat sie probiert, sich aber dann doch gegen den Geschmack entschieden. Sie hat die Augen zugemacht und immer gesagt:
"Es ist ein Karpfen ... es ist ein Karpfen .... "
Ja, so war das
viele Grüsse von Robert und seinem Papa

Kommentare:

  1. uuuaaaahhhh..... Ich hätte auch den Lachs genommen!
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. uiii....ich mag beides nicht ;-) Eure Papa-Kind Aktion hat sicher auch mächtig Spaß gemacht!!

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag
    wünscht euch Eva

    AntwortenLöschen
  3. karpfige Grüsse ... ich hätte nieee probieren können. Eigentlich albern, ich weiss
    Malina
    die Euch ganz frisch entdeckt hat

    AntwortenLöschen
  4. Mal wieder was zum grinsen, aber diesmal über die Mama Ich würde aber genauso reagieren .
    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  5. Hahahaha, ich kann die Mama so gut verstehen, ich mag auch keinen Aal essen. Aber ich ekel mich nicht, ich mag ihn einfach nicht. Ich mag gar keinen Räucherfisch, schade, dabei riecht er immer so gut. Das ganze Räuchern überhaupt riecht so schön. Kann man den Geruch in Dosen packen? *g*

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Das hat der Robert ja super gemacht! Er kann ja toll mitanpacken! Das Wedeln und die verkrampften Hände kenne ich auch ;-)
    Und Robert hatte Recht- natürlich musste die Mama einmal probieren :-)

    AntwortenLöschen
  7. Da wäre ich definitiv auch geflüchtet. Ach du schande ! Aber toll, das er euch geschmeckt hat.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin neidisch. Ganz wirklich. Räuchern! Ihr seid cool!

    AntwortenLöschen
  9. Tapfer liebe Elisabeth,
    das war bestimmt ein Erlebnis für Robert.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Fir Robert war es Freude pur.
    Schon beim Gedanken daran, dass ich
    den Aal hätte anfassen müssen, wird
    mir schlecht.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Fotos!
    Und große Bewunderung. Ich hätte den Aal nicht angefasst.
    Als Kind fand ich Aal auch lecker und toll. Aber irgendwie komme ich immer mehr ins Alter "Kind+". Und geräucherten Aal esse ich noch vier Tage hinter her.

    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag

    Nula

    AntwortenLöschen