Sonntag, 5. Februar 2012

Kuscheln im Haus ...

Robert der Fotograf hat mir dieses Bild geschenkt.
Bei diesen Minustemperaturen kann man mit Kindern nicht lange draussen bleiben.
Robert hat mal wieder ca. 100 Fotos gemacht und dabei ist ihm das Kuschelbild gelungen.
Gestern sagt der grosse Bruder: "Robert bist Du da nicht eifersüchtig wenn Mama den Mini abbusselt?"
Robert sprach:
"Nein, nein. Ich kenn das ja schon und langsam wird mir das zuviel wenn Mütter immer knutschen. Ich bin ja schon erwachsen, da hört das endlich (!) auf mit dem Geschmuse. Ich hab mal die Fotos gemacht dann kann die Mama Bilder anschauen und nicht immer nur so eng sein....!"

So ist er! Und wer ihn nun persönlich kennt, weiss dass ihm niemand auskommt. Ständig muss er drücken, Bussis verteilen .... oft ist das uns Grossen schon zu viel. Denn... auch an der Kasse im Supermarkt "klebt" er an einem dran und will drücken, schmusen...Egal wo und wie, besonders bei der Mama sucht er auch nachts ganz viel Kontakt. So ganz anders als viele Autisten ist er da. Und dann kommt so ein Satz!
Das Baby liebt er sehr, und was gefällt ihm am meisten? Dass der Kleine so richtig grob hinfasst wenn man ihm zu Nahe kommt. Dass er packt, und zwickt ...jeder geht auf Abstand, passt auf seine Nase auf...
nur Robert nicht. Am liebsten hat er es wenn er ganz fest sein Gegenüber spürt.
Susanne leidet unter diesen ständigen Liebesbeweisen von Robert. Denn eigentlich ist Robert sehr grob und ungeschickt wenn er die Susanne "erstürmt". Wir üben das zur Zeit sehr konsequent, dass man nicht immer packen und drücken soll/darf/tut. Aber es gibt viele autistische Kinder, die das tun. Robert spürt so wenig. Nicht nur dass er ins heisse Wasser langt, oder draussen ohne Handschuh im Schnee spielen würde. Es fehlt ihm auch das "spüren" ... so fest wie ich ihn manchmal drücke hab ich das noch nie mit einem Kind getan.


Nicht wundern wenn ich den Namen meiner Enkel nicht mehr so viel hier schreibe...manche Menschen auf den Spuren im Internet sind ein bisschen ... "gefährlich". Deshalb ist mein Enkel hier nun immer "das Baby"

Schönen Sonntag wünschen wir Euch. Das was wir heute tun wollten lassen wir bleiben. Es ist noch immer minus 14 Grad. Robert friert so schnell ...

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Bild!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich Dir und deine Lieben.

    AntwortenLöschen
  2. Großartig gelungen ist ihm das Bild, dem Robert.

    Auch von mir einen wunderschönen Sonntag,

    liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Foto! Zum Einrahmen.

    Das ist schlimm und kann ganz gefährlich werden, wenn jemand Kälte, Wärme, Schmerz nicht spürt. Viele wissen davon nichts. Was für eine grosse Verantwortung Du hast!

    Einen kuscheligen Sonntag wÜnsch' ich Dir, Christl

    AntwortenLöschen
  4. ein wundervolles Bild. Das mit dem spüren kenn ich von Niklas. Er spürt auch Schmerz nicht so gut. Das macht mir oft Sorgen.... aber so ist es halt.
    Bei uns hat es auch immer unter -10 °C. meistens um die -14 °C. Wahnsinn, die Kälte. Ja, jetzt hat und der Winter fest im Griff. Kuschelt euch zu hause gut zusammen - das ist ja auch schön. Ich bring meine Männer heute wieder zur Reha und bin bis Freitag wieder allein. Ach, das mag ich garnicht. Komisch, in ein paar Wochen werde ich mir Ruhe wieder herbeisehen... so, ist man halt ;)
    Schönen Sonntag noch, Elisabeth!
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Robert, es ist ein schönes Foto. Ich mag Dich
    carla

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschönes Foto ist dem Robert da gelungen.

    Wünsche euch allen einen wunderschönen Kuschelsonntag.

    Liebe Grüße Eva!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so ein wunderschönes Foto! Ich liebe es!

    AntwortenLöschen
  8. Wow. was für ein wunderschönes Bild! Da wird mir an diesem kalten Abend noch ganz warm ums Herz! Hoffentlich sehen wir uns mal wieder in "echt"

    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    Das Bild ist sehr sehr schön und echt gelungen. Robert scheint dafür ein gutes auge zu haben.

    LG ANKE

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    Das Bild ist sehr sehr schön und echt gelungen. Robert scheint dafür ein gutes auge zu haben.

    LG ANKE

    AntwortenLöschen
  11. ...ein wundervolles Foto, liebe Elisabeth,
    hat der Robert da gemacht...
    ...ich finde das ungewöhnlich für einen Autisten, dass er Nähe sucht...aber was ist schon gewöhnlich?...der Robert ist der Robert und so wie er ist...und nicht anders...
    gestern Abend habe ich mir der kalte Himmel angeschaut, kennst du den Film über den autistischen Jungen? ein sehr berührender Film...habe dabei öfter an euch gedacht...

    wünsch euch einen guten Start in die neue Woche,
    lieber gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Da hat der Robert echt einen guten Moment eingefangen. Hut ab!

    Habt Ihr eigentlich alte Matratzen, die Ihr nicht mehr benutzt? Da könnte sich der Robert ja ab und zu mal hineinwickeln.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    wir waren auch nur kurz auf dem Lichtmessmarkt frieren.
    Die Muffins hätten für uns alle gereicht..

    Das Bild ist sehr schön und stimmungsvoll.
    Das, das Baby Baby heißt kann ich verstehen.
    wärmende Herzensgrüße
    maria

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth !
    Da hat der Robert ein sehr schönes Kuschelfoto gemacht . Herzallerliebst . Freut mich übrigens , das Dir mein neues Blogdesign gefällt . Das nächste für nach Valentinstag ist schon in Arbeit . Wünsche Euch einen tollen Wochenstart .
    LG Silke

    AntwortenLöschen