Mittwoch, 26. Oktober 2011

Fotografen dürfen nicht bevormundet werden, oder?

 Immerwieder erwisch ich die Mama dass sie Fotos löscht, die ich gemacht habe.
Und nun bin eich echt sauer. Weil wenn ich die Fotos mach, dann sind das Meine und ich kann bestimmen ob die Bilder dableiben.
Die 2 Fotos hab ich noch gerettet vor der Löschung. Und ich zeig sie schon her, auch wenn Mama sagt, dass sind grässliche Bilder.
Bild 1 soll nämlich die Mama als Gespenst sein. Das sieht man doch, oder?


 Bild 2 ist ja wohl der Wind schuld wenn der die Haare so wurschtelt.
Der Papa hat mir sogar verbieten wollen, dass ich ihn immer so oft fotografiere. Das wird nichts, weil ich das einfach mache. Und dann hab ich irgendwann mal ein Foto wo alle staunen, aber das dürfen Mama und Papa nicht anschauen, wenn sie dauernd die Bestimmer sein wollen.
So, ich war das, der Robert  (und dass ich nicht den Pfarrer in seinen Garten fotografieren darf das hab ich ja jetzt schon gelernt!)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Tja, so war die Auseinandersetzung mit dem Sohn!
O.k. jetzt wisst Ihr, dass ich auch ganz schön sauer schauen kann. Aber nach ca. 50 Mal fotografieren mit Blitz fühl ich mich schon blind und es reicht einfach....

Susanne sagt, dass es geholfen hat, das viele Daumen-Drücken. Es ging ihr gut in der Probe. Und heute geht es schon wieder weiter. Mathematik ist dran. Mal schauen was unser so gar nicht logisch denkendes Mädel da mit den Aufgaben macht. "sie ist halt ein Mädchen" sagt der grosse Bruder, und das nährt natürlich das Voruteil, dass Mädchen nichts mit Zahlen am Hut haben. Bei Susanne stimmt das wirklich, bei der Grossen nicht!
**********************************

All die Besprechungen für und um Robert haben eins erreicht. Ich bin ganz erschöpft. Ich muss wieder zu vertrauen lernen, abgeben können....
Es ist alles besprochen, es ist nicht alles eingesehen worden...es kann nicht alles gelöst werden.
Manche der Probleme sind so was von unnötig. Aber es gibt auch Fortschritte, es gibt Gutes.
Und.... Robert fängt immer mehr an für sich selber zu sprechen.
Der Weg geht weiter...

Kommentare:

  1. Hallo Robert ..
    Da hast Du aber schöne Bilder von der Mama gemacht . Der Niklas hat sich auch schon so oft selbst fotografiert . Vielleicht zeige ich sie Dir mal auf seinem Blog .
    Das mit der Lösung der Probleme kenne ich gut genug . Es geht langsam Bergauf . man kann nicht alle Probleme gleichzeitig lösen .
    Habt noch einen schönen Mittwoch .
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,

    oh wei ... Eltern und Pädagogen ... die Gespräche kenne ich auch. Bei diesen Gesprächen war ich selten erfolgreich. Das ging so weit, dass ich daran "Schuld" war, als meine Kleine sich einen sehr großen Splitter tief in die Augenbraue gestochen hat (Arzt-Fehlanzeige, musste ich selbst ins Krankenhaus, wurde genäht), weil sie keine Brille dabei hatte (??? Die war am Tag zuvor im Kindergarten kaputt gegangen und sie konnte sehr gut ohne Brille sehen!!!) Da war Angriff die beste Verteidigung, nachdem meine Tochter erzählt hatte, dass "DAS" passiert ist, als die Erzieher noch beim Kaffee trinken waren.

    Und zu dem Thema "Bildern" ich sortiere die auch aus, mein Mann findet das auch gaaaar nicht gut, weil ich natürlich nur meine aussortiere.

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. ...also wenn ich unbedingt ein Gespenst treffen muss, liebe Elisabeth,
    dann bitte so ein schönes und liebes wie dich...
    der WEg geht weiter...und wird besser - bestimmt...

    liebe rüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Also: Gespenster stelle ich mir auch anders vor.
    Ich finde es gut, daß Robert fotografiert, das schärft doch seinen Blick für die Umwelt.
    Und wenn er fragt, darf er doch sicher auch mal den Pfarrer fotografieren. Aber er muß wissen, fremde Leute muß man erst fragen, ob man das darf.
    Probleme lösen sich immer, auch wenn man oft daran nicht glaubt.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    das ist ja lustig, meine kleine Tochter Lotta erwischt so ab und an auch mal mein Handy und fotogafiert wild in der Gegend rum. Oftmals sind es dann auch Bilder wo man nur einen Teil ihres Gesichtchens sieht, ich wollte die Bilder demnächst auch mal in meinen Blog stellen. Es faziniert mich, wie die Kleinen mit technischen Sachen umgehn, für die wir Erwachsenen manchmal ewig brauchen um sie anwenden zu können.

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Ich find das zweite Bild sogar sehr schön! Blos nicht löschen!

    Tja, mein Töchterlein hat ihre ersten Lernzielkontrollen gestern heimgebracht. Grad Mathe, wo daheim so gar überhaupt nicht geh hat sie 0 Fehler! Und Deutsch, was ihr liebstes Fach ist, entspricht ner Drei. Weil sie keine Lust drauf hatte. Versteh einer die Kinder ;-)

    Schön find ich, daß der Robert immer mehr für sich selber spricht. Aber da setzt sich ganz einfach Eure Erziehung durch und trägt Erfolge. Sehr, sehr schön zu hören!

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  7. Die Fotos sind wunderschön,besonders Mama als Gespennst ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Robert, eigentlich hast du ja recht. Aber auch der beste Fotograf löscht manchmal Fotos.
    Jetzt kennen wir die Mama auch mal so, wie sie es eigentlich nicht wünscht (lach).
    Liebe Elisabeth, gönn dir etwas Ruhe. Komm wieder zu Kräften und sieh das Positive, das Schritt für Schritt kommt.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabeth,

    unsere Winnie tut ihr "Bestes", aber er ist schon so ein wenig von der "unbelehrbaren" Sorte. Wie so ein "Steh-auf-Männchen", immer wieder geht er hin. Sie ist aber auch -meistens- nicht immer, sehr nachsichtig mit ihm. Dafür klaut sie ihm dann seine Kauknochen. Bei uns ist es im Moment wie im Kindergarten.

    Die Zähne, ich kann Dir sagen, DIE ... die letzten Tage sah ich aus wie wenn ich mit einer Katze gerauft hätte. Aber ich weiß noch, dass es bei Winnie auch gedauert hat, bis sie verstand, dass man diese Zähne vorsichtig einsetzen muss.

    Aber er lernt, das freut mich dann wieder.

    Ach so ... ja ... ein Foto vom Pfarrer wäre doch ganz nett ... ???

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Zum Thema Fotos hab ich auch was beizusteuern. Unser Junior hat seit einem halben Jahr eine eigene Digicam und gerade heute kam er von einem Super-Ausflug (von seiner Werkstatt aus) mit 122!!! selbst aufgenommenen Bildern nach Hause.

    Wir haben sie uns eben angeschaut und ich durfte - mit seiner Erlaubnis natürlich!- etwa 10 Fotos davon nur aus dem Grund löschen, weil sie total verwackelt waren.

    AntwortenLöschen
  11. das der Robert immer besser für sich selber spricht ist super! Ich freu mich jetzt, dass ihr zumindest auch einen Lichtblick erkennt bei den Gesprächen. Besser als nichts.....

    Und Susanne, Mathe war auch nie meins. Und trotzdem hab ich mich dann auch in Rechnungswesen und Buchhaltung gut durchgeschummelt ;) Die Mädels haben mehr drauf, als man denkt ;)

    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Oiso ganz ehrlich wenn alle Gespenster soooo liab warn wia d'Elisabeth... dann war des a Sach und koana brauchat sich mehr fürchten;-))
    Mei daß du erschöpft bist liabe Elisabeth des glaub i dir... aber es is ja a guat daß wenigstens a paar Fortschritte gibt... und daß da Robert immer mehr für sich selber spricht find i a guat... i druck eich alle Daumen... und es wird besser!!!
    ...und des mit Mathe und Mädchen... des is so a Sach... mei Lausdeandl war nie a Leuchte in Mathe... aber bei ihrem Studium hats ihr Diplomarbeit mit Schwerpunkt Finanzen gmacht... des hätt koana vo uns denkt... also des konn ois no wern...

    I wünsch eich nächste Woch scheene Ferien und erholts eich a bisserl!!!

    Ganz liabe Griaß aus da Stadt vo eirer Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Hat Robert eine eigene Kamera?
    Mein Großer fotografiert auch seeeehr gerne und das hat auch ewig zu Streit geführt (1mio. Fotos vom Hund von hinten, ebenso viele Fotos von seiner Zunge, etc.). Dann hat er nun einfach eine eigene Kamera bekommen (war für uns zum Glück umsonst) und nun kann die Speicherkarte platzen vor lauter immer-dasselbe-Fotos, hihi.
    :-)
    Übrigens finde ich es auch immer wieder rührend wie passend unsere Jungs per Kamera den Alltag einfangen. Oder?

    AntwortenLöschen