Dienstag, 6. März 2018

Lippenstift ja ... sonst nichts!










Die grosse Schwester: "Du blühst Robert. Du musst was drauftun!
Einer der Brüder: "Hey, Du bist ein Pupertier!"

....

Ganz oft wird Robert nun auf seine Pickel angesprochen.
Das interessiert ihn nicht.
Das ist ihm egal.
Das hört er an und redet mit ganz was anderem weiter.

Er wäscht sich gut und brav.
Er guckt sich die Pickel ab und zu im Spiegel an.
Nichts aufregendes für ihn.



Das "Pupertier" will er nie mehr hören. Das heisst "Pupertät" hat er den Bruder belehrt.

Und dann völlig aus dem Zusammenhang, ohne dass jemand ihn auf die Pupertät angesprochen hat:

"Das einzigste was ich in meiner Pupertät machen würde .... aber das darf ich ja nicht, weil keine Fasching mehr ist!"

"Lippenstift würde ich schon gerne jeden Tag tragen!"

Gut, dass er auch davon wieder abgekommen ist .... unser Pupertier mit Katze



 

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    Robert wird erwachsen. Es ist doch gut, dass ihm die
    Pickel nichts ausmachen. Allerdings die Sache mit dem
    Lippenstift ist nicht so lustig.
    Liebe Abendgrüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, Lippenstift hat so eine Magie, die macht auch nicht vor Robert halt:-)
    Ich selbst mag gar keinen...
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Lippenstift übt ja nicht nur auf Frauen eine Anziehungskraft aus. Jetzt ist die Faschingszeit vorbei. Dann wird Robert nicht mehr daran denken. Süße Bilder mit der Katze auf dem Arm.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Keine einfache Zeit für ihn und euch alle.
    Aber er scheint ziemlich unbehelligt davon zu sein.
    Das hilft ungemein! :-)
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich heißt es ja Pubertät...
    (Nebenbei, in meinem Umfeld gibt es doch zahlreiche Herren, die der Gesichtsbemalung nicht abgetan sind, sieht häufig auch sehr gut aus. Persönlich finde ich "Männer dürfen sich nicht schminken" genauso schlimmm wie "Frauen sollten nicht ungeschminkt aus dem Haus gehen.")

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass er die Pickel nicht so ernst nimmt. Meine Tochter leidet dagegen sehr unter ihren Pickeln.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. Keine einfache Situation, die Pubertät. Und Robert ist wieder einmal wunderbar tapfer und einfallsreich in puncto Lippenstift.

    Habt einen angenehmen Donnerstag

    AntwortenLöschen
  8. Also was die Pickel angeht, gibt es da aber schlimmere Fälle...! Und je weniger man sich aus solchen "Wehwehchen" macht, desto eher verschwinden sie auch wieder (meistens - wie gesagt, es gibt schwere Fälle Marke "Streuselkuchen", ich kenne einen). Die garstigen Geschwister sollen mal nicht so angeben, die waren schließlich auch mal Pubertiere und haben sich über Pickel und anderes geärgert. ;)
    Liebe Elisabeth, ich grüße dich herzlich und wünsche dir, dass du nicht mit unangenehmeren Auswüchsen dieser Lebensphase zu tun bekommst. Wobei - du hast ja Erfahrung! :)
    Liebe Grüße (und danke für deinen zartes "Hallo wie gehts dir" beim amselgesang),
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Ich solidarisiere mich mit Robert, Pubertier...nee, aber mit der der weißen Mieze sieht er so lieb aus.

    AntwortenLöschen