Freitag, 31. März 2017

Frühlingsgrüsse



Eine Woche Schullandheim hat Robert hinter sich.
Fast schon Sommertemperaturen.

Wer ist Schuld, dass er mit Winterjacke, Pullis etc. losgeschickt wurde am Montag?
Na, ich .... die Mama.

Sonst sind Schnee und Wintertemperaturen normal am Rande der Berge im März.
Dieses Jahr war das anders.
Er wusste sich zu helfen, ist ja nicht so, dass er wirklich mit Mütze und Schal rumlief bei über 15 Grad und Sonnenschein.
Aber ich bin schuld, dass er keine kurze Hose dabei hatte ...

Jetzt wisst Ihr Bescheid, dass die Robert Mama keine Hellseherin ist und noch solche Sätze drauf hat:
"In Monaten mit "R" zieht man sich gut an und läuft auch nicht barfuss!"

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    wer konnte aber auch mit diesen Sommertemperaturen rechnen?
    Das ist etwas ungewöhnlich. Robert hat sich zu helfen gewußt
    und das ist die Hauptsache.
    Einen sonnigen Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Das Wetter scheint außer Kontrolle. Also liebe Robert-Mama, das ist tatsächlich verzeihlich...

    ...bin gespannt, was Robert von seinem Ausflug zum Schullandheim erzählen wird.

    Jetzt braucht der Göttergatte mich und
    ich sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Ja, diese Weisheiten der Mütter.
    :-)

    Herzlichen Gruß
    Oona

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    danach kann man sich zukünftig wohl nicht mehr richten. Der Klimawandel lässt grüßen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. der merkspruch ist prima, den kannte ich nicht. werd ich gleich morgen früh unters jungvolk bringen!
    (obwohl, so manchen september bin ich noch barfuß gegangen...)

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen