Samstag, 19. November 2016

Sooo viel Mut

 hat er schon der Emil.
Nun sitzt er also über der Jacky und guckt sie sich von oben genauer an.
Das hat ein paar Tage gedauert bis er sich das getraut hat. Der Hund ist ihm unheimlich gewesen.

Mein Bruder kommt uns nun wahrscheinlich nie mehr besuchen, er hat eine Allergie gegen Katzenhaare.
Und wir haben eine Mietze nach der anderen im Haus ....

Robert hat schon Pläne geschmiedet falls ich auch mal so eine Allergie bekommen. Denn ich bin ja die Schwester von meinem Bruder und da ist das dann ja möglich, dass ich auch schon innen so empfindlich bin.
Wenn es also mal soweit ist werde ich in einem Zimmer unten neben der Küche wohnen und schlafen. Die Katzen dürfen da nicht rein, und ich darf zum kochen, putzen, einkaufen schnell durch die Tür raushuschen....
Er wird mich nicht besuchen, denn er kuschelt ja immer mit den Katzen und das schadet dann wieder mir.
Ein fürsorglicher Herr Sohn ist der Robert !!!




"Mama, wenn wir den Emil lieber Elisabeth genannt hätten, dann hätte er auch heute Namenstag, so wie Du!"

Hm, ich will schon lieber die einzigste Elisabeth im Haus sein. Und ein Kater braucht meinen, mir lieben Namen, schon gleich gar nicht .... muss mal meine Tante fragen ob meine Omas, die auch Katzen hatten eine dabei hatten die Elisabeth hiess. Ich denk mal eher nicht. Meine Omas waren auch beide stolz auf den Namen Elisabeth. Aber Namenstag hat nur eine Oma gefeiert. Das war die Oma aus der Oberpfalz.

Ich hoffe Ihr Elisabeths da draussen in der Welt hattet einen schönen Namenstag heute.
Ich habe Blumen bekommen.

liebe Grüsse


Kommentare:

  1. Meine Oma hieß Elisabeth. Sie ist dieses Jahr im Mai im Alter von 98 Jahren gestorben.Elisabeth ist wirklich ein schöner Name und für mich auch mit Erinnerungen verbunden.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Meine Oma (93) hat als 2. Namen Elisabeth, Namenstag wird bei uns nicht gefeiert, dazu ist meine Geburtsgegend zu evangelisch ;-)
    Wenn du nicht mer Elisabeth heißen magst und ne Katzenallergie bekommst kannst du dich ja in Aschenputtel umbenennen, bei den Zukunfstplänen deines Sohnes, hahaha

    AntwortenLöschen
  3. :-D Meine Katze hieß Elisabeth! Sie wurde sechzehn Jahre alt und ist leider im April verstorben.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Alles Gute zum Namenstag aus der Oberpfalz 👍🍀

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen lieben Grüße auf meinem Blog.
    Ich bin hier auch die einzige "elsie" weit und breit.
    Vor Jahrzehnten, als ich noch in christlichen Kindergärten beschäftigt war, gab es tatsächlich immer derer zwei. Das fing schon im Lehrkindergarten an, setzte sich im Anerkennungsjahr fort und hatte auch später am neuen Arbeitsort Bestand.

    Ich grüße dich auch!

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschöner Name ist das, wirklich. Ich gratuliere Dir von Herzen zu Deinem Namenstag.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elisabeth,
    meine Schwiegermutter heißt auch so, aber Namenstag wird hier bei uns in der Gegend niergendwo gefeiert, eigentlich Schade. Und eine Katze mit diesem Namen kenne ich ehrlich gesagt auch nicht. Ich hoffe Du bekommst keine Allergie und musst nicht in diesem Zimmerchen wohnen! *g*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Alles Gute nachträglich zu Deinem Namenstag, liebe Elisabeth! Da war ich früher immer neidig und wollte als evangelisches Kind auch einen Namenstag feiern. In der Tat begehen wir den Namenstag vom Göttergatten, der Wolfgang heißt.

    Aber den Emil umtaufen, das würde dem Katerchen glaube ich zumindest, nicht gefallen. Ein bildhübsches Tierchen, mit wachen interessierten Blick, wie er da aus der Katzenhöhle schaut.

    Herbstbunte Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen