Dienstag, 15. November 2016

Mondnächte im Bett







Er war ersteinmal gar nicht zu sehen der grosse Mond.
Hochnebel, schade ....

Und dann werde ich wach in der Nacht und wer scheint mir ins Gesicht?
Faszinierend war es .....
unser kleines Dachfenster begann zuzufrieren, mir war's zu kalt um es aufzumachen und so entstanden diese
wunderschönen Vollmondbilder.

Hi, hi ... die Mondfotografin bleibt im Bett liegen. Der nette Mann an meiner Seite hält mich wahrscheinlich für ... anders ... seit heute Nacht :-)

Das letzte Foto ist dann doch vom Balkon aus gemacht.
Was sagt Ihr dazu?
Konntet Ihr den Vollmond auch sehen?


Kommentare:

  1. Ich habe das Schauspiel verschlafen...
    Wurde nur mal kurz wach, als der der elsiemann die Rollos runterließ. Normalerweise haben wir nur Vorhänge, aber der volle Mond schien ihn vom Schlaf abgehalten zu haben.

    Liebe Grüße von elsie

    AntwortenLöschen
  2. Ja, hab ihn auch gesehen, beim Aufgang und ja, er hat mich auch in der Nacht begleitet ;-) Deine Fotos sind toll, viel geheimnisvoller als all die perfekten Großaufnahmen, die man so zu sehen bekommt :-)
    Liebe Grüße ins Bayrische
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. der ganze Mond-Hype ist an mir vorüber gegangen und hier war es zudem stockdunkel am Himmel :D

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    wie bei Oona: kein Hype, alles dunkel, Tiefschlaf!

    LG,
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, bei uns war auch Nebel und deshalb keinen gesehen....Deine Bilder sind sehr schön geworden.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen