Mittwoch, 10. August 2016

Sommerferien-Ausflug-ohne-Sommersonne


Es geht weiter.
Kein Sommertag
Ausflug mit Tochter auf dem Bike und Sohnemann im Auto, oder ... auch auf dem Bike.
Mutters Nerven gewöhnen sich nicht an diesen Spass .... :-(
Die Pausen, die Zwischendurch-Wald-Wanderungen waren viel schöner als das Begleitauto zu fahren ....
Aber: Der Vater sagt, es ist gut, dass sie fährt und fährt und fährt und dadurch übt.
Und es ist besser, wenn sie nicht allein unterwegs ist.
Nächste Woche ist der Papa der Begleiter, da hat er Zeit mit seinem Motorrad dabei zu sein ....



Und was muss ich erkennen?
Dass sie mit diesem Ding ... auf der Autobahn 130 km fahren kann/tut ... DAS haben sie mir vorher nicht gesagt .... :-(

Und was treiben Eure Kinder so in den Sommer-Ferien-ohne-Sommer?


Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth ich wünsche dir starke Nerven!
    Ich kann mir vorstellen, wie nervenaufreibend das für dich sein muss.
    Aber je mehr Fahrstunden, desto sicher wird das Fahren und der Fahrstil.
    Sei herzlich gegrüßt, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. Nö.mAutolernfahrten sind meine Sache nicht!meinmal mit der Drachenkämpferin, ein Kratz im Lack (war keine Tragödie) - aber ihr Anfall, dass ich das nicht verhindert habe...
    Was meine Kinder so treiben? Die eine bereitet ihre Hochzeit vor, der andere seinen 18. Geburtstag. Ich werde bald keine "Kinder" mehr haben, nur noch Erwachsene Jungmenschen. Und ich werde Schwiegermutter....
    Ein etwas aufregender Sommer, auch ohne Sonne
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    immerhin ist Robert nicht unterwegs abgestiegen.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Was bin ich froh, dass die große Tochter nur Moped fährt. Die ostdeutsche Simson kann zwar auch 60km/h, aber eben auch nur die!

    AntwortenLöschen
  5. Ohh.....ich habe da auch schwache Nerven. Ich bin schon eine oft ängstliche Beifahrerin im Auto obwohl mein Mann sehr sicher fährt :))

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Elisabeth!
    Oh ich freu mich so für die liebe Susanne :D Es ist sooooooo ein schönes Gefühl auf dem Motorrad. Ich liebe auch das Motorradfahren. Schade, dass ihr so weit weg seid, sonst würd ich sehr gern mit ihr mal ne Tour machen. Sag ihr mal liebe Grüße und allzeit gute Fahrt und viel Freude!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  7. Weia, liebe Elisabeth, da kann ich Dich gut verstehen. Da würden meine Nerven auch sehr schwächeln. Ich glaube, wenn man selbst kein Bike fährt, ist es noch schlimmer. Aber es ist einfach toll, dass ihr sie so begleitet, damit sie Fahrpraxis bekommt.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Puh ich würde schwitzen !!!

    Hier ist es heute sehr herbstlich 12 Grad und Dauerregen.Ich könnte glatt den Ofen anmachen,weil ich so friere.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Elisabeth,
    ich finde deine Susi sooo klasse, so muss man sein !ich hab hier ja auch so ne motorisierte Herde, meine Jungs haben alle Benzin im Blut, vorallem der große wenn er sich wieder einmal an die Spitze beim Kartfahren kämpft...das ist nix für zarte Mamanerven !!

    Gestern hab ich nen Mini Urlaub gebucht ( ja, das glaubt mir keiner !!!) da mein mittlerer jetzt in der Firma mitarbeitet, geht das auch mal, du kennst das ja selbst und ständig, gell
    dabei musste ich an euch und an Robert denken, mensch das wäre auch der perfekte Urlaub für euch...schau mal unter Landal.de und such den Park in Tschechien aus...da ist es günstig, du fährst nicht weit und super schön ( wir waren da schon mal )...das ist alles deutscher Standart.
    So, jetzt muss ich wieder weiterkochen, meine Männer kommen alle heim zum essen...

    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  10. Da würde mir den Atem auch stehen bleiben. Aber der Papa hat sicher recht, es ist gut wenn sie eine Begleitung hat. Sollte doch mal etwas sein (das könnte ja auch ein technisches Problem sein, dass das Ding nicht mehr anspringt oder so), seid ihr gleich zur Stelle.

    AntwortenLöschen