Freitag, 22. April 2016

Schnell das Wetter ausnützen ...


Ein Freund ruft an und frägt ob Robert ihm helfen will seinen Rasenmäher-Traktor zu reparieren. "Wenn das funktioniert könnte er mir gleich noch den Rasen und die Wiese mähen! Es soll ja wieder kalt werden!"

Es hat funktioniert.
Robert war ein fleissiger Helfer bei der Reparatur und danach hat er gemäht, gemäht ..... und würde das jetzt noch tun wenn nicht die Nacht hereingebrochen wäre!

Was sind denn das für Entwicklungen?
Wunderbar, wunderschön! Langsam kommt es bei uns an, dass sich viel Neues auftut und sehr gut tut!

Nun warten wir auf's Wochenende und können es gar nicht glauben, dass Schneeschauer angesagt werden .....

Kommentare:

  1. Obwohl gestern morgen noch seeehr frisch, wurde es tagsüber so warm, dass richtiges T-Shirt Wetter war. Gerade eben war ich draussen und es verspricht jetzt schon, wieder richtig warm zu werden.
    Kaum zu glauben, die angesagten Minustemperaturen :((

    Hoffentlich gibt es nicht allzuviel Schäden im Garten.
    Das sind ja wirklich tolle und überraschende Entwicklungen bei Robert.
    Und wie er da auf dem Mäher sitzt...
    Ich freu mich mit dir

    Liebe Grüsse von Herzen
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth, ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich über diesen Bericht freue, für dich, euch, für Robert! Weil ich genau dieses Gefühl kenne, wenn man merkt, dass auch ein "Sorgenkind" genug Gaben mitbekommen hat, um seinen Weg zu machen. Gerade in Roberts Alter kommt da so manches zum Vorschein, entwickelt sich einiges, worauf man nicht zu hoffen gewagt hätte (auch weil man von den anderen Kindern eben schnelleres Tempo gewohnt war). Ich kann meine damaligen Sorgen um den Jüngsten zwar nicht wirklich mit den euren vergleichen, aber ich habe erlebt, wie ein "Spätentwickler" in seinem langsameren Tempo dann doch auch ans Ziel kommt, und nicht als der Schlechteste. (Mein Kerlchen war übrigens auch total fasziniert von diesen Rasenmähern und war uns immer ein wenig gram, dass wir unseren kleinen Rasen nur von Hand gemäht haben - er hätte auf alle Weihnachtsgeschenke verzichtet, um einmal eine ganze Wiese mähen zu dürfen...). :-)
    Fröhliche Grüße!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Robert kann gerne bei uns weiter mähen,er ist eingestellt. Hier findet sich nämlich kein Freiwilliger.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja genial, und er sieht so groß und erwachsen aus auf dem Bild
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. ...wie toll, liebe Elisabeth,
    da hat Robert ja seine Berufung gefunden...so erwachsen sieht er auf dem Trecker aus,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich hab es auch gedacht...er sieht, erwachsen, männlich aus....Ja, so geht das...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    das ist ja super, er kann solche Maschinen reparieren.
    Auf dem Rasenmäher wirkt er so erwachsen, so selbstsicher.
    Toll!
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,
    diesen Post habe ich mit großem Interesse
    und großer Freude gelesen. Auf dem Rasen-
    mäher sieht man ihm seine pure Freude an.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Ja, der Robert wird erwachsen. Schön.
    Bei uns soll es am Sonntag auch wieder schneien. Aber sonst ist der Frühling schon kräftig an der Arbeit. Wir sind am Aufholen :-)
    LG Anita

    AntwortenLöschen
  10. Ooohhh, das sind ja wirklich wundervolle Entwicklungen bei Euch, liebe Elisabeth ... wie schön! Ich freu mich für Euch ... aber besonders für Dich, Du Liebe!

    Habt ein zauberhaftes Wochenende,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Das ist jetzt das dritte Foto (Geburtstag, Friseur), auf dem er nicht mehr kindlich, sondern eindeutig jugendlich ist. Heute sieht es auch noch so aus, als ob er einen Wachstumsschub gehabt hätte. Und auch sonst macht er Riesenschritte. Klasse!

    AntwortenLöschen
  12. Es freut mich das Gute hier zu lesen!
    Ich wünsche euch, dass es nicht allzu kalt wird!
    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen
  13. Hallo lieber Robert!
    Schön, dass du so hilfsbereit bist!
    Ganz liebe Grüße
    kathi

    AntwortenLöschen