Montag, 7. März 2016

Und sie lieben sich doch ... oder eher nicht?


Geschwisterliche Schreibübungen am Sonntag






Ich schaffe es nicht mehr ein Video hier einzustellen.
Sehr böse miteinander, könnte meinen. Geschwister wie überall.
Und dann auch wieder nicht.

ABER: Er schreibt.
Und nun geh ich schnell einkaufen, denn heute gibt es

KURKENsalat  miet Katoväln.

Das wünscht sich Robert, so hat er es mir auf den Einkaufszettel geschrieben.
Langsam tun wir uns leicht seine Worte zu entziffern. Schön, dass er schreibt.
Susannes Antworten liest er auch. Ganz langsam, ganz stöpselig ... aber er liest!

Mittlerweile bin ich der einzigste Mensch, der noch "Susanne" zu meiner Tochter sagt.
Nun schreibt sogar Robert schon "Susi" .... und ich muss immer an einen kleinen, süssen Hund denken, wenn ich das höre  :-)




Kommentare:

  1. Jetzt muss ich zum ersten Mal eine Kommentar schreiben: Mein Name ist nämlich auch Susanne und ich (und mein Eltern) haben immer darauf geachtet, dass mich ja keiner Susi nennt. Ich hab auch gar nicht gehört wenn ich so gerufen wurde. Susi klingt für mich nämlich auch nach Hund. Nur nicht nach einem kleinen süßen wir bei dir, sondern nach einem dicken Dackel. Gruß an Dich und besonderen Gruß an Susanne von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich solche Zettel! Hier gibt es sie zu Hauff. Und Roberts Wortkreationen sind göttlich!!! Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth,
    oh, zu meiner Nachbarin sagen auch alle Susi - ob sie das wohl auch nicht leiden kann, muss ich mal fragen. Einen Hund mit diesem Namen kenne ich aber nicht...
    Diese Geschwisterstreitereien kenne ich auch nur zu gut, aber wehe Du sagst was gegen einen der Beiden, dann verbünden sie sich gegen Dich. Manchmal kann man da nur lachen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    Solche Zettel sollte man wirklich aufheben.
    Sie haben Seltenheitswert.
    Und Susi sagt man fast immer zur Susanne.
    Ich kenne auch etliche.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenbeginn
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, ist denn Dein Name auch abgekürzt worden, oder tut das jetzt jemand.

    Bis ich etwa 14 Jahre alt war, habe ich mich über meinen Namen manchmal geärgert, weil er so lang war. Und in meiner Freundschaft und Nachbarschaft rief mich kaum jemand mit richtigem Namen. Nur meine Eltern legten Wert darauf. Irgendwann begann ich meinen Namen zu mögen und zu lieben und habe nicht mehr drauf gehört, wenn ihn jemand ver'hunzte'.

    Seit ich im Erzgebirge lebe, werde ich nur noch mit meinem richtigen Namen angesprochen. Meiner Freundin Gabriele geht es ähnlich. Sie mag es aber, wenn sie Gabi genannt wird. Sie meldet sich auch so am Telefon, wenn sie mich anruft.

    Liebe Grüße von elsie

    AntwortenLöschen
  6. Ich find es klasse, dass Robert schreibt, wenn es auch nicht besonders nett ist - lach.
    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  7. Kartoffel und Gurkensalat? Lecker! Ich find das super toll! Robert schreibt und fängt das lesen an! Das braucht Übung, aber es wird besser werden. Vielleicht mag Robert uns nun jede Woche ein Bilderrätsel schreiben? Das wäre doch mal was!

    Und Susi ist wirklich süß, obwohl ich auch an einen kleinen Pudel denken muss ;-)

    AntwortenLöschen
  8. KURKE? Ahaha, das ist ja zuuuu süß! Unbedingt aufheben, solche allerliebsten Zettel! Ich hab auch noch einen, von meiner kleinen Schwester, darauf steht "Schildküte". :-)

    Gruß Melle

    AntwortenLöschen
  9. Haha, cool der Zettel. Nennt man übrigens "Schreiben wie hören" und hat es in RheinlandPfalz tatsächlich geschafft ein großes Wahlkampfthema der doofen Kurke "Julia" zu sein. Louisa hat so gelernt zu schreiben - ich sags dir, bis das die Kids wieder raus haben, aber ich finde es super wenn Robert so schreibt. Hauptsache er schreibt und findet in dir jemand der den Einkaufzettel auch dann so ausführt wie er das möchte ;-) hahaha
    Meine Eltern waren ja der Meinung sie hätten mir einen Namen gegeben den man nicht abkürzen kann, pfft, ich war immer tina in der schule und sogar aus Louisa wurde Lou oder LouLou (wobei ich mit LouLou so meine Probleme habe, hihi)
    LG
    Mar Tina

    AntwortenLöschen
  10. Gestern ging das mit dem Kommentieren hier leider für mich nicht. Jetzt aber: ich finde das so super, dass er liest und schreibt! Bin ganz begeistert! Herzliche Grüße an das Geburtstagskind, äh: den Geburtstags-Jugendlichen!

    AntwortenLöschen
  11. Gurkensalat mit Kartoffeln oder Kartoffel-Gurkensalat? Letzterer ist ja eins von den bayrischen "Gerichten", die ich wirklich mag. Das fette Schweinefleisch kann mir größtenteils gestohlen bleiben ...

    Schön, daß Robert schreiben übt. Ich kann nachvollziehen, daß es sich jetzt anfühlt wie Gummi, als ob sich bei ihm nichts täte. Den Gedanken, daß er mit 16 schon "schulfrei" haben soll, finde ich auch etwas erschreckend. Wäre wirklich besser, wenn er noch ein, zwei Schuljahre dranhängen könnte.

    Daß er seinen Weg gehen wird, vielleicht als Helfer in der Landwirtschaft, vielleicht woanders, das glaube ich auch.

    AntwortenLöschen