Donnerstag, 31. März 2016

Es scheint eine Puschkinie zu sein

Danke für Eure Hilfe.
Heute ein Frühlingstag mit 22 Grad. Noch mehr dieser hübschen Blumen sind aufgeblüht.
Wollt Ihr die Fotos sehen?

Eine wunderschöne Blüte


Seht Ihr den Besucher?

Rückenansicht

Ich bin heute mit Robert gewandert. "Jetzt kann ich nicht mehr Mama!" sagte er plötzlich, legt sich ins Gras und schläft sofort ein.
So tief, dass ich schon Sorgen hatte ihn zum Auto tragen zu müssen. Nach 20 Minuten konnte ich ihn wieder wecken, auch jetzt, nach Stunden, ist er noch ganz fertig.
"Zu viel Sonne hat mich innen erschöpft, die Hitze ist in mir nix mehr gewöhnt!" ... hm, so ist das also mit ihm innen drin!

Kommentare:

  1. Es ist köstlich, was Robert für Sätze raushaut!

    Ja, heut ist es erstaunlich warm draußen, da hab ich eine Dreiviertel Stunde im Garten gearbeitet....

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    bei uns war es nicht so warm. Ich habe heute sogar schon gefroren.
    Die Blümchen sind ja wirklich schön. Ich kann mich nicht entsinnen, sie schon gesehen zu haben.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth, da hat Robert ein gutes Gespür. Das Frühjahr ist nämlich heftig für unsere Gesundheit zu vertragen. Ich merke es selbst an meinem Kreislauf und auch viele im Freundeskreis, die sich regelrecht "gebeutelt" fühlen.

    Die Pflanze kannte ich noch nicht... Jetzt habe ich etwas dazu gelernt!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sehr schön! Hab ich bei uns noch nie gesehen...

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön ist sie, diese Blumenart, die ich auch nicht richtig zuordnen konnte, eine Puschkinie also.

    Ja, die noch ungewohnte Sonne hat Robert zugesetzt. Und er hat wohl wie ein verwunschener Prinz im Gras geschlafen... :-)

    Mögen die Frühlingskräfte bald wieder zurück kommen!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Und das Bienchen habe ich dann auch entdeckt... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich eine außergewöhnlich schöne Blume. Das mit der Hitze innen drin kenne ich von mir auch. Reagiere (zuviel) auf Sonne auch so ähnlich. Mit der Zeit (wenns wieder wärmer wird) gewöhnt mein Körper sich wieder dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reagiere auf zuviel Sonne ... Wollte ich eigtl. schreiben!

      Löschen
  8. Liebe Elisabeth, du bist gemein ;)

    Jetzt muss ich nämlich schon wieder Geld ausgeben. Daran bist du mit deinen Fotos dieser tollen Pflanze schuld.
    Ich kenne die Puschkinie zwar, aber irgendwie sind mir die Zwiebelchen noch nie unter die Finger gekommen.

    Trotzdem, die müssen einfach in unseren Garten! Ich Google mal. Wär doch gelacht, wenn es die süssen Blümchen nicht irgendwo im Angebot gibt.
    Eure Temperaturen sind ja traumhaft!
    Ich renne immer noch mit Vliesdecke und Halstuch in den Garten. Aber heut soll es etwas wärmer werden.

    Ein superschönes Wochenende für euch und Grüsse an den Robert. Sag ihm, Sonne macht starke Knochen, nur der Rest vom Körper glaubt das nicht :))

    Grüssle
    Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Ich war heute auch auf dem Balkon in der Sonne. Die macht mich auch müde.
    Dass er sofort einschläft, ist ja spannend.
    Puschkinie habe ich noch nie gehört.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. Die Blume ist wunderschön! Wenn man genau hinsieht, findet man viele wilde Pflanzen, die Orchideen gleichen. Lustig, ich dachte zuerst auch an Milchstern...
    geniest das herrliche Wetter. Bei uns wars heute auch so sonnig. Leider war Anika die Woche krank. Seit gestern gehts wieder. Zum Glück - die Kinder wollen endlich raus.
    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. So eine tolle Blume und so hübsche Fotos! Danke, das Du sie gezeigt hast. :-)

    AntwortenLöschen
  12. So schön, diese Puschkinie. Die muss ich mir für meinen Garten vormerken, falls sie es in unserer Kälte aushält. Wir haben immer noch Schnee, es hat sogar schon wieder geschneit und die Temperaturen steigen auch tagsüber kaum über -7 Grad. Trotzdem erwachen langsam die Lebensgeister und wir beenden unseren Winterschlaf.
    LG aus Canada, Anita

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab sie auch im Garten und alles breitet sich aus wie wild. Habe heute Fotos im Blog. Macht es der Wind oder die Mäuse, wir haben Frühblüher an Stellen wo sie noch nir waren.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth
    in meinem Garten blühen seit Samstag Puschkinien – dank dir! Und sie werden mich auch immer an dich erinnern, genauso wie Pastinake es tun! Lieben Gruss! Gabriela

    AntwortenLöschen