Mittwoch, 17. Februar 2016

Wegen Krankheit (noch immer) geschlossen


Die echte Grippe hat die Robert-Mama erwischt.
Nein, sie will von niemanden mehr hören warum sie sich denn nicht hat impfen lassen.

Unglaublich, wie schnell das ging.
Während dem Kochen sagt sie, dass es ihr auf einmal nicht mehr gut geht.
Eine halbe Stunden später war es vorbei .... mit der Gesundheit, fast ganz und gar.
(der Papa hat fertig gekocht, hat das gut gemacht, und alle Kinder (4),  die da waren mussten nicht hungern)
Die Mama wackelt ins Bett
Und keine 10 Minuten später hatte sie schon 40 Grad Fieber.

Das fand (natürlich, wer sonst) der Robert wieder interessant.
"Warum frierst Du denn wenn Du so heiss bist?"
"Papa, Du brauchst nicht heizen, Du kannst Energie sparen! Ich schlaf bei der Mama, da ist es schön warm!"
"Mama, schlaf doch nicht den ganzen Sonntag, Du verpasst den schönsten Tag der Woche!"
"Mama, ich will aber endlich, dass Du wieder aufstehst, Du sieht schon ganz komisch aus, weil Du nur rumliegst!"
"Mama, ich hab Dir Tee gekocht!" .... die ung. 10 Tasse Tee, nachdem wir ihn schon baten, das sein zu lassen. Mama wollte nicht so viel Tee. Wir wussten nicht mehr wohin damit.
"Mama, ich hab in den Nachrichten gehört, dass schon jemand an der Grippe gestorben ist. Das macht mir nun aber schon Gedanken!"
"Mama, wie soll ich bei Dir schlafen, wenn Du keine Ruhe gibst. Zittere doch nicht so rum!"
"Ich könnte Dir was vorsingen: ATEMLOS ..... !" (Der singt das perfekt, aber nach dem 10 Mal langt es einfach.)
usw. etc. ..... Der ist schlimm, der Bub, der so wenig versteht. Ab Sonntag Abend hat Papa ihn endgültig von Mama fern gehalten, denn das war nicht mehr zu verkraften, Ständig quasselt er.

Nach zwei Tagen sehr hohem Fieber wurde es dann erträglicher, aber lang noch nicht gut.
Es wird wieder gut!
Na klar, ihren Humor hat sie schon wieder.
Erst der Zirkus mit der Kiefer-OP. Nun das. Vor Weihnachten die ganzen Herzuntersuchungen.

"Also Familie, wenn das so weiter geht, habt Ihr irgendwann tatsächlich eine dünne Mama/Frau zu Hause. Ach herrje, jetzt rutscht sogar die Lieblingshose!"

Na, von Diäten liess sie sich nie "einfangen". Hat sich immer wohl gefühlt, und nun findet sie es interessant der Frage nachzugehen "WAS will mir meine Gesundheit sagen? Sollte ich vielleicht doch dünner sein, ist das der Weg, der mich nie interessiert hat?"
"Ach ich glaub, ich hab einfach zu viele Umzüge hinter mir, die letzen drei waren einer zu viel!"
"Ob Benjamin mir das jemals verzeiht, dass ich am 14.2. nicht angerufen habe? Ich hab seinen Geburtstag nicht vergessen, aber ich wusste am Sonntag gar nicht, dass Sonntag war!"

Das müssen Nach-und Nebenwirkungen der echten Grippe sein. Hoffentlich vergeht das wieder!

Es bleibt noch ein bisserl geschlossen hier ...
Hoffentlich konntet Ihr dieser Grippe entkommen ....

Kommentare:

  1. Gute Besserung!

    LG,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung, liebe Elisabeth! Und genügend Ruhe vor dem Gequassel ;)

    Lieber Gruss, Anne

    AntwortenLöschen
  3. Oje liebe Elisabeth, da hat es Dich aber ordentlich erwischt. Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute. Lass es langsam angehen. Du brauchst die Ruhe, auch wenn's schwerfällt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth, ich wünsche Dir alles Gute und vor allem, dass es Dir bald wieder gut geht.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ganz liebe Grüße und gute Besserung, liebe Elisabeth und schone Dich noch ein bisschen.
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung, liebe Elisabeth. Lass' Dir Zeit, auch wenn du meinst, dass es dir wieder besser geht.

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein, ich kann nicht glauben - oder doch? Können denn bei Euch nicht mal wenigstens 4 Wochen ohne Katastrophen vergehen, einfach ruhig und "normal" ?
    Liebe Elisabeth, schön, dass Du wieder auf dem Weg der Besserung bist !!!!
    Alles Liebe weiterhin!
    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  8. Oh je. Ich lag einmal mit echter Grippe und 40°C flach, das schlaucht wirklich. Ich hoffe, du hast es bald überstanden und Robert gönnt dir noch etwas Ruhe.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  9. Ganz liebe aus dem frischen Norden, liebe Elisabeth.
    Im Übringen werden Grippe-Impfungen überbewertet. Viele ich die kenne, haben NACH der Grippeimpfung erst richtig was bekommen. Also, Du Liebe, abhaken.
    Jetzt hoffe ich, dass Du bald wieder gesund bist.
    Oona

    AntwortenLöschen
  10. Herzuntersuchungen auch noch? Gewichtsabnahme? Ach, Elisabeth, Du sprichst in Rätseln.

    Aber wenn Du schreibst, geht es Dir wohl ein bißchen besser.

    Ich würde ja sagen, nimm Dir mal eine Auszeit (es gibt auch Mütterkuren für Leute wie Dich), aber das ist sicher schwer zu planen ...

    AntwortenLöschen
  11. Gute Besserung.Ich liege auch flach,da können wir uns die Hand reichen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ich erinnere mich an zwei fürchterliche Nächte mit hohem Fieber, das einzige Mal, dass ich eine Virusgrippe hatte: Der immer gleiche wirre Traum in Endlosschleife und keine Ruhe trotz Erschöpfung, ständig musste ich mich bewegen.
    Dass du jetzt mehr an dich als an die anderen denken musst, brauche ich dir nicht zu sagen - das ist nicht egoistisch, sondern das tust du auch für deine Familie. Damit sie dich bald wieder haben, gesund.
    Mitfühlende Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. ...gute Besserung, liebe Ekisabeth,
    da hat es dich ja richtig erwischt...nimm dir nun genügend Erholungszeit bis du wieder richtig fit bist,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Oh du arme :(. Dich hats aber erwischt. Ich wünsche dir gute Besserung, hoffentlich geht es dir bereits wieder ein Stückchen besser.
    Ich hatte die Grippe (meine erste und bisher einzige) vor drei Jahren. Auch zum jetzigen Zeitpunkt, über meinen Geburtstag hin. Es war wirklich schlimm und kam so plötzlich wie bei dir jetzt. Seither weiss ich und kann nachvollziehen, wie schlimm eine Grippe ist. Wobei ehrlich, impfen lasse ich mich auch nicht. Das ist, meiner Meinung nach, etwas für wirklich geschwächte Menschen. Aber grundsätzlich Gesunde überstehen das schon, auch wenn es nicht schön ist. Und gegen alle Grippeviren hilft die Impfung auch nicht.
    Dieses Jahr war ich "nur" stark erkältet. Kein Vergleich zur Grippe, aber in der Umzugswoche auch nicht gerade super.
    Ach Elisabeth. Ich denke fest an dich und hoffe wir haben dich hier bald zurück. Robert und seine Sprüche ;). Mit seiner Fürsorge dauert die Grippe auch nur sieben Tage statt einer Woche, gell ;).
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  15. gute und langanhaltende Besserung Dir
    Liebe Grüße
    Beatrice

    AntwortenLöschen
  16. Auch von hier "Liebe Grüße und Gute Besserung!" Wir 1958geborenen geben nicht auf und du wirst es ganz schnell wieder zur Gesundung schaffen! Ich denke an dich....LG, die Trude.(noch gesund)

    AntwortenLöschen
  17. Liebste Elisabeth, bitte, bitte kurier dich richtig aus! Damit ist nicht zu spaßen. Und es dauert wirklich lang! Also bitte nimm dir nichts vor in der nächsten Zeit!!
    Gute Besserung!!

    AntwortenLöschen
  18. Gute Besserung du Liebe, mach langsam und erhole dich erstmal richtig.
    Herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elisabeth,
    du wirst wieder zunehmen und gesund sein.
    Leider nehme ich immer mehr ab. Bekomme nächste Woche eine Magensonde.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  20. Alles alles Gute, ich kanns nachvollziehen... Irgendwann macht man dann schlapp. Erst hatten die 6jährigrn Zwillinge Scharlach, nach einer 'gesunden' Woche kam letzten Donnerstag die 'echte' Grippe zu ihnen. Heute der 1. fast fieberfreie Tag :) dafür hats mich seit 3 Tagen auch erwischt- Influenza :(
    Alles alles Gute!!! Brav liegen bleiben... Aber man schafft eh nix mit 40 Fieber ;)
    Bis bald in alter Frische, B.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elisabeth,
    dann wünsche ich dir gute Besserung, aber vor allem genügend Ruhe. Wie auch immer ihr das hinbekommen könnt mit dem besorgten Robert.
    Und kurier dich wirklich gut aus. Steh bloss nicht zu früh wieder auf.
    Mich hatte ja dann ein Rückfall erwischt. Letztendlich lag ich dadurch komplett flach. Selbst jetzt, nach 6 Wochen krank sein, bin ich immer noch schnell klapprig auf den Beinen und kraftlos.
    Und impfen.....naja.....bei mir war es keine echte Influenza, "NUR" ein anderer blöder Virus. War auch nicht besser und ne Impfung hätte da gar nichts geholfen.

    Diäten...bloss nicht. Hab trotzdem in den letzten Wochen abgenommen. Der einzige Vorteil an der Misere.

    Erholung dich erstmal und dann lass es wirklich langsam angehen.
    Wenn du gleich wieder platt bist, hilft das doch niemandem.
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elisabeth,
    dann wünsche ich dir gute Besserung, aber vor allem genügend Ruhe. Wie auch immer ihr das hinbekommen könnt mit dem besorgten Robert.
    Und kurier dich wirklich gut aus. Steh bloss nicht zu früh wieder auf.
    Mich hatte ja dann ein Rückfall erwischt. Letztendlich lag ich dadurch komplett flach. Selbst jetzt, nach 6 Wochen krank sein, bin ich immer noch schnell klapprig auf den Beinen und kraftlos.
    Und impfen.....naja.....bei mir war es keine echte Influenza, "NUR" ein anderer blöder Virus. War auch nicht besser und ne Impfung hätte da gar nichts geholfen.

    Diäten...bloss nicht. Hab trotzdem in den letzten Wochen abgenommen. Der einzige Vorteil an der Misere.

    Erholung dich erstmal und dann lass es wirklich langsam angehen.
    Wenn du gleich wieder platt bist, hilft das doch niemandem.
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen