Dienstag, 2. Februar 2016

Frühmorgens sah ich gelb ....

Hach, ist das schön wenn die Tochter in den Kindergarten geht, und sich so eine süsse Verkleidung für die Faschingsparty dort ausgesucht hat.
Leider sind die Fotos nicht gut. Robert hat (mal wieder) alles verstellt.




Trotz meiner faschingsbegeisterten Kindern
trotz einer Mama die im Rheinland aufgewachsen ist:
bin ich ein Faschingsmuffel. Ich mag sie nicht diese närrische Zeit  :-(
Aber ich erzähl Euch gern von den lustigen Tagen die meine Kinder haben.

Am Wochenende, die Nächte waren kalt und nass ... lief Töchterchen im Beach-Outfit durch die Stadt. Alle liefen hier die ganze Nacht so rum. ""Wir sind in eine Stadt gezogen wo mitten im Winter die Menschen im Sommergwand durch die Nacht laufen! Oh Mann, IHR Bayern wieder!" ... sprach der österreichische Ehemann und Vater.
Na, der wenn wüsste. Ich weiss von früher, dass es bei Euch im Rheinland noch mehr zugeht im Karneval!

Es war schon komisch, denn egal wann ich in diesen Nächten aus dem Fenster sah, ständig Mädeln in mini-kurzen-Hosen. Auch die jungen Männer nahmen das Motto sehr ernst und waren in Badehosen etc. unterwegs.  Früh am Samstag morgen, kurz vor sechs Uhr sah ich die letzten Feiernden in diesen Outfit. 
Unsere Flüchtlinge von nebenan haben geguckt, sehr verwundert!

Zurück zum Töchterchen.
Hey, brav war sie. Kurz nach Mitternacht war sie zu Hause .... da freut sich die Mama, und erduldet dann das fröhliche weiterfeiern in ihrem Zimmer.





Kommentare:

  1. Hallo Elisabeth,
    ich bin von diesem närrischen Treiben auch ganz weit entfernt. Ich schau mir dafür aber gerne die einfallsreichen Kostüme an.
    Ihr pflegt bei euch ja eine witzige Tradition... ich wäre dabei wohl zum Eiszapfen mutiert (lach).
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. ...und die Mädels haben wirklich keine von diesen "Thermo-Nylonstrumpfhosen" an unter ihren heißen Höschen?? Brrrrrrrrrr.....
    (Dass männliche Teenager gar nie nicht frieren, weiß ich ja von meinen eigenen...) :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hihi da sieht sie ja kuschelig aus! Aber die pokemon kennt mein kerlchen nicht, das hätte er also nicht wiedererkannt ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hihi da sieht sie ja kuschelig aus! Aber die pokemon kennt mein kerlchen nicht, das hätte er also nicht wiedererkannt ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Oje, die frieren sich freiwillig einen ab, genau wie wir früher. Dein Kind ist wirklich vorbildlich. Tolles Kostüm.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Elisabeth!
    Ich finds super, dass Susanne verkleidet in die Arbeit gehen kann.
    Nathi und ich sind auch ein bisschen an Fasching unterwegs :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  7. Aber verkühlen tun sich trotzdem nicht oder?! Weil Spaß haben und lachen hält gesund ;-)))))))))))
    Faschingsgrüße :-)
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen...
    Bei uns war der Sohn heute morgen eher unauffällig:
    Das Faschingsmotto seines Schultages ist heute "Nachtgewand":
    In der Schule wird es schon mehr auffallen?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie verlor die Fastnachtszeit bei mir mit dem Alter an Zauber... schade eigentlich. Mittlerweile kann ich dem Verkleiden und Feiern nichts mehr abgewinnen... früher... ja da war ich maskiert bis zur Unkenntlichkeit und auf jedem Fest und vielen Umzügen. Selbst in der Bütt war ich zu finden... das macht das Alter. Bei mir zumindest.
    Sei lieb gegrüßt!
    Claudi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elisabeth,
    du bist aus dem Rheinland. Und du magst den Karneval nicht.
    Deine Susanne ist ja vernünftig, richtig toll!
    Kommt gut durch den Karneval!
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen