Freitag, 1. Januar 2016

Neuanfang

Wir beginnen von vorne.
Ein Neues Jahr mit vielen neuen Tage die vor uns liegen.

Wir wollen jeden Tag bewusst leben, genau hinschauen, die Zeit nicht ungenützt vorüberziehen lassen.
Wir wünschen uns Tage die gut tun.
Wir wünschen uns Lösungen für so vieles, das heute noch als fast unmöglich lösbar scheint.
Wir wünschen uns Stunden, die einfach so, ohne Tun, vorüberziehen, uns Kraft geben.
Wir wünschen uns Tage voller kraftvoller Tätigkeiten, die Erfolge zeigen.

Es gibt so viele Wünsche.
Ständig wechseln sie.
Lassen wir alles auf uns zukommen!

  Heute Nebel
Teilweise gespenstisch, alles verschluckend.




Robert, der ganz lang das Wasser beobachtet.
"Ich bin eigentlich froh, dass ich keine Ente bin. Wir können jetzt heim gehen, den Ofen anheizen ... und ich geh in die Badewanne und geniesse die Wärme vom Wasser!"











DAS werden wir genau beobachten die nächste Zeit!
Wir haben keine Ahnung wie lang die Biber brauchen um diesen riesengrossen Baum zu fällen.
Dort dürfen sie das.




Ich wollte ein bisserl Licht, nein nicht ins Dunkle, in den Nebel bringen.
Weit im Fluss, auf der Insel sitzen die Kraniche.
Der Blitz beim fotografieren hat auch nichts gebracht.
Der Nebel umhüllte heute den Echinger Stausee an der Isar bei Landshut.


Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins Jahr 2016 gekommen.
Lasst uns weiter in unserer Bloggerwelt blättern ...


Kommentare:

  1. Ooohh ja - ich bin auch sehr froh, dass ich keine Ente bin (vor allem im Winter)! :-)
    Wie oft kommt mir in den Sinn - und ich sage es dann auch: Leute, was haben wir es doch gut!
    Schön, dass der Robert den alltäglichen und scheinbar so selbstverständlichen Luxus eines warmen Bades erkennt und schätzt.
    Alles Liebe und Gute für euch,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Robert hat ja wirklich Recht!
    Den Gedanken habe ich im Winter auch öfter, wenn die Enten im kalten Wasser paddeln!

    Und die Bilder passen für mich zum Jahresanfang, noch trüb, nicht durchschaubar was kommt und nachdenkliche Stimmung.

    Ich denke diese Besinnung tut gut, Ruhe genießen und eine Prise Schwermut und Wehmut und Respekt.

    Aber die Tage des neuen Jahres werden sich erneut füllen mit Freude, Erfahrungen und vielen Eindrücken.

    Wünsche von Herzen alles Gute!

    PS: der Fortschritt des Bibers wäre interessant für mich, halt uns da ruhig auf dem Laufenden!

    Frohes neues Jahr!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ein frohes und gesundes Neues Jahr für die ganze Familie!
    herzlichst, die sterne

    AntwortenLöschen
  4. Ein frohes neues Jahr für euch liebe Elisabeth und alles Gute!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, sehr schöne Geanken und Wünsche hast du fürs neue Jahr.
    Ich füge noch einen für Euch hinzu:
    Niemals den Humor verlieren -
    das macht alles leicht(er)!

    Im Seifenbüro muss ich heute nun endgültig das Seifenjahr 2015 abschließen und neue Ordner beginnen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin gut ins neue Jahr gekommen.
    Habt noch zwei schöne freie Tage!
    LG
    Oona

    AntwortenLöschen
  7. Solch ein dicker Nebel am Neujahrstag.
    Wir hatten Sonne. Aber heute Dauerregen bei 4 Grad.
    Wie gut, dass Robert keine Ente sein mag.
    Mögen deine Wünsche in Erfüllung gehen, das hoffe ich für dich, liebe Elisabeth.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo lieber Robert!
    VIELEN VIELEN DANK für die super schöne Karte!
    Wir haben uns riesig gefreut, dass DU uns geschrieben hast!
    Die Rakete passt ja auch perfekt zum Jahreswechsel!
    Also nochmals vielen lieben Dank!
    Ganz liebe Grüße, auch an deine Familie!
    Kathi

    AntwortenLöschen