Freitag, 11. Dezember 2015

Man soll die Ruhe nicht vor dem Abend loben



... oder irgendwie so

Hab ich geschrieben "es ist alles ruhig"?
Und schon war es anders ....

Robert hat sich an der Schulter weh getan.
So sagte er es ersteinmal.
Es wurde nicht besser.

Puh, ein Termin beim Arzt kurz vor Weihnachten.
Was war ich froh als wir nach fast vier Stunden !! endlich die Praxis verlassen konnten.

"Ohne Termin dauert es nun mal länger!" sagte das nette Mädel an der Anmeldung.

"Tut mir leid, dass die Verletzung nicht nach Termin daherkam!" sagte, nach über 2 Stunden Warterei, eine genervte Mama, die all ihre so ruhig geplanten Aktivitäten ins Zeitchaos rutschen sah.
"So wie ich das Kind nun kennenlernte sollten wir ihn selber entscheiden lassen wann er die Schulter schont!"
Der Arzt wird schon wissen wie es wieder gut wird. Es ist nichts schlimmeres, nur eine heftige Prellung.


Wie sagt man heutzutage?
Update Finger: Fäden gezogen, drei davon vom Kind selbst abgebissen......
                        Es sieht gut aus, so ähnlich hat der Finger vorher auch ausgesehen ....
                        Arzt zufrieden, Robert auch.

So, und nun geh ich die ruhige Zeit suchen ... wer kommt mit?


Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    die Ruhe konntest du immerhin genießen.
    Dass es dann wieder laut wurde, war fast abzusehen.
    Robert hat aber auch Pech. Prellungen tun echt weh.
    Super, dass der Finger wieder normal ist.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Oh, gute Besserung! (Maroni und Schoki helfen beim glücklich machen, diesmal würd ich sie dir verordnen) :-))))))))))

    AntwortenLöschen
  3. Ach Robert! Du tust mir echt Leid! Hoffentlich ist jetzt alles wieder heil an deinem Körper!
    Habt einen wunderschönen 3. Advent!
    ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie reißt die Ruhe immer aus bei Euch :-(

    AntwortenLöschen
  5. Oje lieber Robert, ich wünsche dir das alles schnell heile wird und euch allen das wieder die Ruhe einkehrt und ihr das Adventwochenende geniessen könnt :)

    Schönen 3. Advent,
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung!
    Und ich hoffe, dass du kleine Ruhe-Inseln wieder findest.
    Eine Freundin sagte mir mal, um ganz kurz zwischendurch Ruhe finden zu können, solle man die Augen schliessen und sich vorstellen, man sei einen Stein. Du existierst nur als Stein, ziehst alle deine Sinne zurück und bist einfach Stein. Alle Antennen eingezogen. Keine Hörfrequenzen mehr akiv. Die Augen sehen nichts. Die Ohren hören nichts. Du spürst nichts. Stein.
    Ich finde das eine witzige 30-Sekunden Meditation die mir kurz hilft, mich aus dem Strom aller Sinneseindrücke heraus zu holen.
    Herzliches!
    Iren

    AntwortenLöschen