Dienstag, 24. November 2015

Dann bin ich jetzt halt Sternengucker!


Wenn ich sonst schon nicht viel machen kann.
Ich warte auf den Vollmond.
Der sieht ja nun schon so gut aus, ich hab angefangen die Krater zu zählen!

Ich hab gaaanz viel Ärger.
Schuld ist die Mama, weil die ist immer so kompliziert!
Ich hab gestern im Krankenhaus sein müssen. Ein neuer Verband ist dran gekommen. Sogar der Chef hat sich alles angeschaut! Aber er sieht nicht aus wie ein Chef von dem Krankenhaus.
Aber dann, kaum zu Hause hab ich mir den Verband mit einem blauen und einen roten Edding angemalt.
Die Mama hat so zu schimpfen angefangen, wie die das gesehen hat. Und weil ich auch noch die Halterung vom Verband abgeschnitten habe, ist sie so kompliziert geworden!
Was sie behauptet hat, was alles passieren kann! Das geht doch gar nicht durch, hab ich gesagt.
Oh, sie hat mich angemeckert, ganz laut. Das tut sie sonst nicht. Alles wegen der Schlaufe die jetzt weg war und wegen der bisserl Farbe.
Hm, sie sagt sogar, dass man sich da ja schämen muss wenn man mit so einem grossen Buben nocheinmal in die Klinik fahren muss. Nur weil der Bub so ein Schmarrn macht! Ja, das hat sie laut gesagt.
Und dann hab ich aber geschrien, weil ich lass mich doch nicht beleidigen.

Und da kam Papa grad heim. Der ist vielleicht erschrocken. Puh, und dann hält er auch noch zu der Mama!
Ich hab ihnen schon gesagt, dass ich mal ganz viel schimpfe, wenn sie einen angesägten Finger haben und ich die Verantwortung dafür! Weil, wenn sie alt sind fahr ich sie ins Krankenhaus. Und wehe wenn die dann mir Ärger machen! Dann aber...!
Ich wollte sie dann ganz eingipsen lassen. Und da hat Papa auch noch zu schreien angefangen, und behauptet ich hab manchmal echt eine Art, die ihn wahnsinnig macht!
Ich musste dann sofort den Mund halten, ich hab es aber nicht geschafft.
Gut, Papa hat für einen wieder neuen Verband gesorgt, und dann bin ich schlafen gegangen.

Mama, les doch nochmal vor, ob alles so da steht wie es gestern war!

(Wort für Wort war das so, dass kann die Schwester auch bezeugen.  Die kam sich übrigens vor als ob wir alle nicht ganz dicht sind gestern Abend. Und der Robert spinnt für sie mal wieder! Was dagegen einzuwenden? Und entschuldigt das ja nicht mit Autismus, das mag sie nämlich zur Zeit gar nicht hören!)


P.S.  ... von der Robert-Mama:

Es geht ihn wirklich einigermassen gut. Nur schlafen tut er so gut wie gar nicht. Alle Stunde wird er wach und hat tausend Gedanken im Kopf. Das heisst, die Mama ist heute auch sehr müde .... ;-(


Kommentare:

  1. Oh oh... das hört sich aber nach Ärger an...
    Ich hoffe ihr konntet euch inzwischen wieder vertragen und das alles wieder in Ordnung ist.
    Ich kann euch beide verstehen... den Robert, weil ein solcher Verband immer trist wirkt und bunt schon viel mehr hermacht (mein Sohn war damals nicht anders) und die Mama, weil sie sich natürlich Sorgen um die Genesung macht, wenn der Verband nicht mehr so hält, weil etwas abgeschnitten wurde.
    Und vielleicht kannst du lieber Robert ja doch nochmal ein Auge zudrücken und bist nicht allzu streng, wenn du sie später mal ins Krankenhaus fahren musst. ;)))
    Habt einen schönen Tag und weiterhin gute Besserung, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    Nö, das "entschuldige" ich nicht mit Autismus... Der Freund(TM), gut und gerne mehr als doppelt so alt wie der Robert und nicht das kleinste bisschen Autist, fasst zwar freiwillig keine Säge an, fiel aber letzten Sommer etwas unglücklich vom Pferd. Die entstehenden Verbesserungs- und Personalisierungsaktionen aber nicht ganz unähnlich.
    - Was wird das denn wieder?
    - Das sah nach nichts aus.
    - Das soll nicht nach irgendwas aussehen, das soll halten
    - Hält schon irgendwie.
    Ärgert euch nicht so arg übereinander...
    Hoffe, ihr habt eine ruhigere Woche als wir.

    AntwortenLöschen
  3. Bei dir ist immer was "los", du Arme. Für Robert gute Heilung und das er zur Ruhe kommt und für dich eine Mütze voll Schlaf, ach Mensch ihr aber auch schon wieder. Ich drücke dich mal.
    Winke, die Trude und ganz liebe Grüße dalasse.

    AntwortenLöschen
  4. Anmalen des Verbandes ist doch nicht so schlimm. Das beeinträchtigt die Heilung nicht.
    Aber die Halteschlinge, die war wichtig.
    Kann verstehen, dass ihr ALLE aufgeregt wart.
    Hoffentlich kann Robert bald besser schlafen.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. ...bestimmt war das sehr nervig alles,
    aber du hast das geschrieben, als ob es in Bullerbü passiert wäre...
    Liebe Grüße, gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  6. Manchmal muss es eben raus aus einem, das was man so lange aufgestaut hat! Manchmal darf auch eine tapfere Robertmama schimpfen!
    Dass du das Nähen nicht mit anschauen konntest, ist nicht schlimm Elisabeth , du schaust schon so viel!LG ROSINE

    AntwortenLöschen
  7. Also Robert, da hat die Mama aber recht und Dich gar nicht beleidigt. Das war wirklich keine gute Idee, die Schlaufe abzuschneiden. Gerade eben hast Du Dir in den Finger gesägt und nun hantierst Du schon wieder mit der Schere daran herum? Du hast ein großes Glück mit Deiner Mama, daß Sie Dich nur kurz dafür anmeckert. Andere Mamas hätten viel mehr geschimpft! Wenn Du mal die Verantwortung für ihre angesägten Finger hast, wirst Du verstehen, wie anstrengend so eine Verantwortung ist. Und dann denk dran an Dein großes Glück mit Deinen Eltern und schimpf nicht zu viel.
    (So ein tolles Teleskop, wie Du hast, hätte ich als Kind auch gern gehabt. Das ist eine super Idee gewesen! Wieviel Krater sind es denn?)

    AntwortenLöschen