Montag, 21. September 2015

Wochenend-Rückschau



Das grosse Mädchen ist schon immer eine Wiesn-Liebhaberin. Also auch dieses Jahr von Anfang an dabei!
Ich fragte mich dieses Jahr ob ich dran "schuld" bin?
Früher  ... ja, diese Zeiten gab es einmal ... Also, es war einmal eine Robert-Mama die in der grossen Stadt gewohnt hat. Mit meinen drei Grossen war ich immer auf dem Oktoberfest. Jahr für Jahr ... oft ab den ersten Tag. Mehrmals in der Wiesn-Zeit.
Die Liebe zum Oktoberfest ist ihr geblieben.

Bei mir ist sie verschwunden ... weg .... es ist nicht mehr so wie "früher". So wie es nun auf dem Oktoberfest zu geht mag ich das nicht. Schon ein paar Jahre .... mit Robert war ich nur 1 Mal dort. Er mag immer auf die Wiesn, aber es ist nichts für ihn. Zu viel, zu laut  etc.
Auch dieses Jahr würde er dort sein wollen, ich lasse mir etwas anderes einfallen ...
So wie die Umgebung dort auf ihn einwirkt dauert es Stunden bis er wieder runterkommt. Das braucht keiner.

Susanne mag schon auch dort hin. Wird sie wohl auch tun, die letzten Jahre ging sie mit Freundinnen.
Vor vier Jahren war sie noch mit Papa und Mama dort. Danach hab ich für mich beschlossen, dass es mir nicht mehr gefällt, das ich da so schnell nimmer hingehen mag.
Wenn ich die Fotos von damals anschaue, wird mir ganz anders ... wie doch die Zeit vergeht!



So, anderes Thema

Wir haben am Wochenende nicht viel gemacht. Es gibt tatsächlich noch Umzugskisten hier, die ausgeräumt werden. Es ist noch nicht alles so eingeräumt, wie wir es gerne mögen. Da wird noch hier und da wieder umgestellt, umgeräumt.
Robert und die beiden Enkel haben viel gespielt. Das ist neu. Robert hat das sonst nie geschafft. Nun bleibt er manchmal sogar 1/4 Stunden beim z.B. Legospielen dabei.
Er hat 2 Bilder gemalt, auch das gab es jahrelang nicht mehr. Leider hat er beide Bilder dann übermalt. Ganz schwarz .... weil es wurde Nacht, da kann man ja wohl nichts mehr sehen!

Das Wetter hat uns geärgert. Das fing schon am Donnerstag an. Nachmittags hatten wir 33 Grad. Eine ungute Hitze, Susanne ist fast umgefallen. Wir mussten Schulsachen einkaufen gehen. Von einer Minute auf die andere kam starker Wind auf ... dann wurde es kalt. Richtig kalt. Nachts nun immer unter 10 Grad.
Gestern hat es immerwieder geregnet.
Quirin wollte gerne auf den Spielplatz gehen, doch immer wenn es abgetrocknet war kam die nächste Regenwolke.
Ein Spaziergang war möglich. Dabei wäre Robert fast in den grösseren Bach hier gefallen. Er muss immer nah rangehen, muss immer schauen bis die Nase fast im Wasser hängt ....

Christian war mal eben schnell auf Mallorca ... übers Wochenende mit der Firma. Das sind Ideen! Da bin ich dann wirklich die "Stiefmutter", weil ich solche Aktion nicht verstehen mag. Wem tut das gut? Da kann ich nur dagegen halten. Er nimmt es mit Humor, hat sich drauf gefreut, ich weiss noch gar nicht wie er wieder heim gekommen ist. Also "wie" wird er wohl wieder mit dem Chef und den anderen Kollegen im Flieger gekommen sein.. Aber in welchem Zustand ... (Stief)-Mütter müssen, sollen am besten nicht alles wissen, gell?!

Wie geht es ihm? Der Motorradunfall ist nun schon drei Monate her. Er wurde ein weiteres Mal operiert. Noch immer ist er zuversichtlich, wir drücken ihm die Daumen, dass sein Bein wirklich wieder ganz gesund wird. Es war schon sehr verletzt, so viel gebrochen .... Die Wiedereingliederung ist nun ausgesetzt. Die Berufsschule fängt bald an, da wird er gleich wieder dabei sein.

So, nun ist Zeit den Montags-Verpflichtungen nach zu gehen. Sieht es bei Euch nach dem Wochenende auch oft so aus?... gut, es waren vier Kinder hier.  Die Spuren müssen nun beseitigt werden ....

Ich wünsche Euch eine schöne Herbstwoche
Elisabeth


Kommentare:

  1. Hallo liebe Elisabeth,
    ja so einen bachreinrutscher hab ich hier auch...auf dem Dorf gehört das dazu, ehrlich gesagt ist mir das lieber, als Stundenlange Handy und PC Spielereien,
    Sei dem lieben Gott dankbar, dass net meht mit dem Motorrad passiert ist, hier ist vor 2 Wochen ein guter Freund meiner großen Jungs mit dem Motorrad unschuldig mit 21 ums Leben gekommen, ein paar Tage drauf, zwei Junge Buben mit 16 und 17 ebenfalls,ja, da bleibt die Welt stehen...

    Ich hab das mit dem super saubren Haus schon lange aufgegeben und ja, hier schauts am Montag auch immer aus....ich müsste mal fenster putzen, aber wir haben so viele und ich hab keine Lust dazu...

    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elisabeth,

    gut das Robert nicht reingefallen ist. Bei uns ist das Wetter heute sehr schön gewesen. Leider hatte ich keine Zeit zum fotografieren gehen da im Garten einige Sachen gemacht werden müssen. Aber es werden noch viele schöne Tage folgen.

    Wünsche dir und deiner Familie eine
    schöne Woche,
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    bei euch ist volles Programm.
    So heiß haben wir es nicht mehr.Bei uns ist es schon sehr frisch und nass.
    Gute Besserung für deinen Sohn das sein Bein wieder gut wird.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Turbulent ist es bei Euch wohl immer? Wenn Robert ein Bild gemalt hat mach doch ein Foto davon,bevor es wieder "Nacht" wird. Mich würde es interessieren. Wir waren mal Anfang 90 zur Wiesn eingeladen. Wir sind beide keine Fans solcher Veranstaltungen, mir hat es aber sehr gut gefallen. Das ist ja nun auch schon über 20 Jahre her und ich denke, es war damals noch uriger, gemütlicher. Wenn ich heute diese ganzen, ich will es mal altertümlich "Karussels" nennen, sehe wird mir übel. Da stelle ich mir vor, die sausen durch die Luft, im Magen Bier und allerlei Esserei und dann wirds einem schlecht. Wie dann das Zeug durch die Luft fliegt. Bähh. Alles Gute für Deinen Sohn.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Dirndl und traditionelle Sachen ganz gern.
    Aber hier im Norden ists eher ein "Mitläufer"-Ding, wo Oktoberfest in Zelten die Jugendlichen zum saufen animiert. Total schade!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth, die alten Fotos vom Oktoberfest sind ja süß, wie sie das Trachtenkleid an sich zieht.
    Wow, Robert hat gemalt, leider dann alles schwarz gemacht. Aber immerhin.
    Als wir in München waren, sind wir noch nicht einmal ins Hofbräuhaus gegangen.
    Weiter alles Gute für Christian und natürlich für Robert und dich.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen