Dienstag, 4. August 2015

Ferienmodus ....

Ganz anders ....
Keine Zeit für Dinge die Mama sonst so tut.
Ihr habt es sicherlich schon bemerkt. Aber so ist das nun mal, wenn man einen Herrn Sohn rund um die Uhr beobachten, betreuen, beschäftigen muss/will/tut!

Heute war das Freibad auf dem Plan.
Mama mag Freibäder nicht, für Robert ist es besser dort als am See. Ich kann ihn in diesem Mini-Bad gut beobachten, er geht mir nicht verloren.


Er hatte viel Spass. Am Abend haben sich Wolken aufgebaut. Bisher noch kein Gewitter, es ist sehr windig.


Könnt Ihr den Wind sehen ?

Wir melden uns wieder ... wahrscheinlich nicht so oft wie gewohnt ....

Kommentare:

  1. Ui, ja die Ferien stellen alles auf den Kopf. Wir haben schon Halbzeit. Und ab Fr sind wir für drei Wochen Reha. Das passt ganz gut. Weil wir so die Ferienzeit verkürzen.
    Elisabeth, macht das beste draus. Wenn ich es mir selbst mal eingestanden habe, dass ich im Sommer halt einfach nicht zu so viel komme, wie sonst dann gehts leichter. Und dann ist´s auch viel schöner, mal nur im Garten mit den Kindern Radio zu hören.....
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth, ich wünsche euch eine schöne Ferienzeit. Dass das turbulent ist, kann ich mir gut vorstellen. Und ich wünsche dir auch ruhige Momente nur für dich selbst.

    Lieber Gruss, Anne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    schön das ihr auch im Ferienmodus angekommen seid. Im Freibad waren wir diesen Sommer erst einmal.
    Einen starken Wind hatten wir gestern auch und es hat geschüttet wie aus Eimern.

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns hat die letzte Ferienwoche begonnen... Nächste Woche heißt es wieder früh aufstehen und Routine... Genießt eure Ferien!
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja der Wind ist gut zu erkennen.
    In NRW ist schon die letzte Woche an Ferien.
    Es ist die einzige, in der alle in Deutschland Ferien haben.
    Schön, dass es so ein kleines Bad gibt, wo du ihn immer beobachten kannst.
    Das gibt Sicherheit und Wohlbefinden zugleich.
    Euch weiter hoffentlich schöne Ferien.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Siehst du, so ähnlich geht es mir auch - kaum Zeit für mich, weil Sohn, betreut, beobachtet, beschäftigt u n d gepflegt und versorgt werden muss/will.

    Nebenher gibt's wie immer Garten uns Haushalt und der Tag ist schneller vorbei als gedacht.

    Es könnt bei uns endlich mal regnen. Der Garten hat es so nötig, Und doch genieße ich die Wärme. Endlich mal Sommer! Und gestern habe ich mir doch tatsächlich einen Sonnenbrand eingehandelt. Ich zeige heute meiner Familie ständig meine "Säufernase".

    Liebe Grüße sendet elsie

    AntwortenLöschen