Montag, 13. Juli 2015


"Die Blumen hüpfen ja fast ins Gesicht Mama! Sind die allein so knallrot geworden?"

"Ich hab von gestern die Hitze gespeichert, auch wenn es heute regnet und kühl ist zieh ich keine Jacke an!"

"Ich wünschte die Susanne wäre durchgefallen, das kann doch nicht sein, dass sie fast keine Schule mehr hat!"

"Ich will aber Kakao zum Frühstück, auch wenn mir ist schon sehr arg schlecht, das kann nicht schlimmer werden. Ich trink seit mein Leben auf der Welt ist Kakao zum Frühstück!"

"Immer muss der Papa so früh in die Arbeit fahren! Ich kann das nicht mehr aushalten, er soll doch endlich mal erst um VIER Uhr weg sein, so wie ich auch!"   (Der Papa fuhr heute um halb sechs los, Robert steht jeden Tag um halb sieben auf.  Er kennt Uhrzeiten, spürt wann es mittags, abends ist .... mehr aber auch nicht.)


Kommentare:

  1. Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    ich glaube, dass es sich lohnt, diese Aussprüche
    von Robert zu notieren.
    Einen angenehmen Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. "seit mein Leben auf der Welt ist" ist ja wohl ein super schöner Ausdruck! :-) ;-Mobileo

    AntwortenLöschen
  4. "seit mein Leben auf der Welt ist" ist ja wohl ein super schöner Ausdruck! :-) ;-Mobileo

    AntwortenLöschen
  5. so richtig natürlich und man übersieht es oft, eine sehr schöne Woche wünsche ich, Klaus

    AntwortenLöschen
  6. so richtig natürlich und man übersieht es oft, eine sehr schöne Woche wünsche ich, Klaus

    AntwortenLöschen
  7. "Seit sein Leben auf der Welt ist" ... wow!

    AntwortenLöschen
  8. Herzerwärmend wundervolle Zitate!
    Ich mag Roberts Art Dinge zu benennen.
    Ihr habt einen ganz wundervollen Jungen!
    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Danke für diese Notizen am Rande.
    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen
  10. welch eine schöne Notizensammlung.

    Liebe Elisabeth, gibt es Neuigkeiten bei Euch? Vielleicht sogar gute?

    AntwortenLöschen
  11. Diese schönen Blüten, sie gefallen mir sehr.
    Super, liebe Elisabeth, diese Zusammenfassung.
    Auch wenn ihm schlecht ist, will er Kakao?
    Tapfer, tapfer.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. Zu lesen : schön ! Seine Art zu reden ist schon manchmal amüsant.
    Wenn man es hört aber sicher auch nervig. Ich kann mir seinen ton dazu gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Trautel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    für Außenstehende sind die Gedanken von Robert bestimmt schwer zu verstehen, aber ihr kennt ihn ja am Besten. Die Blüten finde ich wunderschön. Für Susanne freue ich mich, dass sie ihre Mittlere Reife geschafft hat. Herzlichen Glückwunsch!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. "seit mein Leben auf der Welt ist", so schön hab ich das noch nie wo gehört oder gelesen. Das mit der Hitze gespeichert haben kenn ich, das hab ich auch manchmal, nach heißen Tagen, man mag gar keinen Stoff mehr auf sich ;-) Schreibst du diese Wortperlen eh irgendwo auf (physisch)? :-)

    AntwortenLöschen