Donnerstag, 28. Mai 2015

Wie soll man denn bloss Federn fotografieren?


Ein "narrischer" Robert, der beinahe den Fotoapparat in den Müll geworfen hätte!
Geduldig war er nicht bei seiner selber freiwillig ausgesuchten Aktion.

Aber helfen ... nein, helfen durfte ihm auch keiner.
Das ist nun das ausgwählte Foto vom Herrn Fotograf.
Eine Feder nur für Euch .... hat er gesagt.

Die Mama findet es interessant, der Papa hat es gar nicht erkannt. So ist das mit der Kunst!


Kommentare:

  1. Das ist ja das Schöne an Kunst. Jeder kann es bestaunen und versuchen nach zu empfinden , was den Künstler dazu bewegt hat. ;)))
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. Robert, es gefällt mir gut. Es ist ein Bild für die Phantasie.
    Da kann die Kamera nichts dafür, da brauchst Du Geduld und Versuche und schon hast Du die schönsten Fotos. Wir kennen schon ein paar von Dir, die gut geworden sind.
    Nun hast auch Du endlich Sonne in den Ferien, ich wünsche Dir viel Spass draussen
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Robert, es ist gut geworden.
    Eine Feder ist nicht gut zu fotografieren.
    Dir ist es gelungen.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen









  4. Robert, da danke ich dir aus Holland für dein schönes bild von den federn. Ein jeder kann ja seine fantasie drauf loslassen und empfinden wie einem es möchte erfahren, das ist der zauber von kunst.
    Entschuldige meine fehler im schreiben.

    Ganz herzliche grüsse,
    Ingeborg.



    AntwortenLöschen
  5. Lieber Robert, das sieht richtig "fluffig" aus. Ich kenne das Problem, wenn ich einen ganz feinen Zweig fotografieren möchte und die Kamera einfach nicht fokussieren will. Dann hilft es, wenn man die Hand direkt hinter das zu fotografierende Objekt hält. Meist gibt es dann keine Probleme mehr mit dem Fokussieren, Hand entfernen und abdrücken. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Elisabeth!
    Danke für deine lieben Worte!
    Ach ich bin schon wieder einige Zeit nicht zum bloggen gekommen!
    Wünsch der lieben Susanne noch alles alles Liebe nachträglich zum Geburtstag!
    Wünsch euch noch super schöne Ferien mit traumhaft schönen Wetter!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  7. Obwohl eine Feder so leicht ist, ist sie schwer zu fotografieren, gell, Robert :-) !?

    AntwortenLöschen
  8. Man brauch Übung Robert dann wird das auch.Ich find die so schön.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen