Dienstag, 7. April 2015

Kalt war's


an den Ostertagen.
Aprilwetter durch und durch ...






Die Reste unseres Osterfeuers. Schnee hat alles bedeckt, gelöscht.





Nun haben wir Termine, suchen nach Lösungen, nach Wegen
ER uns SIE sind tatsächlich beide zusammen wieder da. Es überrascht uns nicht mehr, denn es scheint wirklich so zu sein, dass Frauen die so behandelt werden den Ausstieg aus solch einer Beziehung trotz Hilfe selten schaffen.
Sie hat den Ernst der Lage nicht erkannt, Ihre Verletzungen werden unter Make-up versteckt.

Die Kinder sind nicht mehr dagegen, dass wir nocheinmal umziehen müssen.
Für Robert wird es richtig schlimm, er ist so oft auf dem Bauernhof nebenan. Dort fühlt er sich wohl, hilft mit und liebt jede Kuh einzeln .... Wie wird er es verkraften wenn er das verliert? Ich mag gar nicht dran denken, das tut mir jetzt schon weh.

 Und trotzdem hilft es nichts im Traurigen zu verweilen. Nach vorne schauen und auf Gutes hoffen, das versuchen wir.


Kommentare:

  1. Nein, das solltet Ihr wirklich nicht tun Euch da runterziehen zu lassen. Aber so richtig wird das nicht zu vermeiden sein.
    Was tun? Weg ganz schnell. Was anderes ist nicht möglich, wenn es so nah ist mit den Trinkern bei Euch. Das ist für die Kinder nicht gut. Aber es kann überall passieren. Nicht so krass, oder selten so krass.
    Ich weiss nicht ob ich da der Frau geholfen hätte, Du hast Dich schon in Gefahr begeben. Du wirst es selber verarbeiten, das geht ja nicht spurlos vorbei an einem.
    Hier war Ostern auch kalt. Aprilwetter duch und durch.
    Ich wünsche Euch Hilfe in jeder Form. Es ist nicht ganz normal, dass sich bei Euch diese Geschehnisse so ansammeln. Sucht Euch auch da Hilfe für Gespräche, dass kann nicht so bleiben.
    Ich hoffe ich wirke nun icht siebengescheit
    alles Liebe
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich! So sagt der Volksmund doch so schön und es scheint etwas dran zu sein...
    Ich drücke euch die Daumen für einen baldigen Umzug!
    LG von Ann

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es sehr schade, dass ihr nun ausziehen müsst und nicht die. Wie gehen denn die anderen Bewohner und der/die Vermieter/in mit den Leuten und den Vorfällen um? Du hast ja geschrieben, dass da mehrere Wohnungen sind. Ich kann mir gar nicht recht vorstellen, dass nur ihr betroffen seid? Wenn ich die Vermieterin wäre, würde ich das nicht haben wollen, dass meine Mieter auf solche Weise vergrault werden...

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte schon befürchtet, ER gehört zum Bauernhof. Dort fühlt sich Robert wirklich wohl. Gibt es nicht eine Möglichkeit im gleichen Ort? Damit zumindest der Hof ihm erhalten bleibt?
    Und werft endlich den Schlamasselmagneten weg. Wahrscheinlich müsst ihr ihn dazu aber erst einmal finden.
    *Kraft in den Süden schick* Für Sonne ist es heute hier leider zu grau.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elisabeth und Familie,

    das Wetter ist echt aprilig.
    Ich finde es verrückt, dass die Opfer oft die sind, die gehen müssen und die Täter in Ruhe weiterleben im angestammten Umfeld. Würdet ihr bleiben wollen, wenn ER wegziehen würde oder ist euch der Ort madig gemacht worden?
    Ich wünsche euch, dass bald die Welt für euch wieder besser aussieht!

    Maryme

    AntwortenLöschen
  6. LIebe Elisabeth,
    es ist, wie Maryme schreibt, die Täter bleiben und die Opfer gehen.
    Aber es kann wundervoll für Euch werden, nochmal was neues zu beginnen.
    Hab keine Angst davor.
    glg zu Euch,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab als erstes an Robert und "seinen" Bauernhof gedacht, als ich dieses Schlamassel realisiert hatte. Es wäre toll, wenn ihr in der Nähe bleiben könntet, vielleicht ist das Gute auch ganz nah.... wo auch immer, ihr müsst es wieder suchen und finden. Ach, es ist so mühsam, auch wenn ein Neubeginn immer auch etwas Positives bringt, langsam reicht es. Glg, Klaudia


    P.S. wenn ich daran denke, wie viele Häuser und Wohnungen ihr letztes Jahr anschauen musstet und es ist noch nicht mal ein Jahr vergangen, es passt jetzt wieder nicht und es geht wieder von dritten Personen aus, es liegt nicht an euch.... es, es, es... es muss ein Ende haben!!

    AntwortenLöschen
  8. wenn er ein mieter ist, kann der hausherr ihm nicht kündigen? was sagt denn der dazu? da gibt es in solchen fällen doch sicherlich wege... ach, es hat alles so schön gewirkt...
    umarmung euch!

    AntwortenLöschen
  9. Du Liebe,
    dein Optimismus und dein Stärke werden dir wie immer helfen!
    Ich drück dich.

    AntwortenLöschen
  10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  11. Liebe Elisabeth, oha, sie sind wieder da, und dazu noch beide.
    Da geht die Prügelei ja bald wieder los.
    Ja, für Robert wird es schlimm werden, sich wieder total umzustellen.
    Trotzdem drücke ich alle Daumen, dass ihr schnell fündig werdet.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth,
    Ich glaub wir sollten uns mal schreiben....aber ich weiß auch nicht, wie weit ihr weg ziehen möchtet....ihr müsst ja auch an Robi denken, deine Susi lebt sich sicher leichter ein...und dann braucht ihr ein Haus mit Werkstatt....am besten ländlich mit Garten.....och ich möcht euch so gerne helfen.

    alexandra

    AntwortenLöschen
  13. Schau dir mal diese Schule an, die ist hier hochangesehen als Schule oder Internat...hier gäbe es auch eine super normale Schule für Susi ( da geht mein David auch hin ), da gäbe es auch ländliche Häuser mit Garten und Werkstatt...und Bodenleger werden hier auch gebraucht....aber ich kann da leicht reden, ich weiß....och ihr tut mir leid

    http://www.reha-suedwest.de/kbs/dokumente/KBSflyer.pdf

    AntwortenLöschen
  14. Amazing blog and very interesting stuff you got here! I definitely learned a lot from reading through some of your earlier posts as well and decided to drop a comment on this one!

    AntwortenLöschen